13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 24. Oktober 2017

ADFC zur Mobilitätsstrategie Leipzig 2030

Die Vorstellung der Mobilitätsszenarien für die Stadt Leipzig am heutigen Dienstag durch den Oberbürgermeister, die Baubürgermeisterin und den Leiter des Verkehrs- und Tiefbauamtes stellt die Debatte über die Zukunft der Mobilität in der stark wachsenden mitteldeutschen Metropole vom Kopf auf die Füße. Es ist wichtig, dass der Stadtrat eine zukunftsweisende Entscheidung auf Grundlage möglichst vielschichtiger Informationen und in Kenntnis der unterschiedlichen Mobilitätsbedürfnisse aller Menschen in Leipzig trifft.

Der Stadtrat darf am Samstag über sechs statt nur drei Verkehrsszenarien für Leipzigs Zukunft diskutieren

Die Katze ist aus dem Sack. Eigentlich sind es jetzt sechs Katzen, obwohl der Stadtrat nur drei bestellt hat: Wie soll es weitergehen mit Leipzigs Mobilität, wenn diese Stadt bis 2030 auf 700.000 Einwohner wächst? Da sorgte das Stoppzeichen vor einem Jahr erst einmal für Entsetzen: Kassiert der OBM jetzt die versprochenen Mobilitätsszenarien? Nicht wirklich: Die sechs am Dienstag, 24. Oktober, vorgestellten Varianten haben es in sich.

Ticketverlosung zur euro-scene Leipzig 2017

VerlosungIn gut zwei Wochen findet das Festival euro-scene Leipzig statt. Für das Theaterstück „Vangelo“ und das Tanzstück „Zwei Giraffen tanzen Tango – Bremer Schritte“ haben Leserclubmitglieder die Möglichkeit, hier je 2 Freikarten zu ergattern. +++ Die Verlosung ist beendet +++

Buchvorstellung und Jubiläumsabend des Sax-Verlages am 9. November

Ein Vierteljahrhundert lang erscheinen nun schon Bücher unter dem Signet des Sax-Verlages. Aus Anlass des Jubiläums wird es – musikalisch umrahmt – wieder eine Buchpremiere zur Leipziger Buch- und Verlagsgeschichte geben. Unter dem Titel „Baron der englischen Bücher – Der Leipziger Verlag Bernhard Tauchnitz 1837–1973“ berichten Buchwissenschaftler, Historiker und Anglisten in Wort und Bild über einen der großen Leipziger Verleger und seine legendäre Edition, die „Collection of British and American Authors“.

Am 27. Oktober im Theatrium: „Anna oder Der freie Wille“

Die Welt hat sich nach der letzten großen Katastrophe radikal geändert. Das neue System sorgt dafür, dass alle zufrieden sein können und es an nichts fehlt. Zumindest solange niemand einen Fehler begeht. Doch genau das passiert Anna und in der Folge beginnt sie zu hinterfragen, ob wirklich alles so perfekt ist, wie die Fassade suggeriert. Dabei werden ihre Entscheidungen durch das Verhältnis zu ihrer Familie und Freunden, so wie durch ungewöhnliche neue Bekanntschaften beeinflusst.

Polizeibericht, 24. Oktober: Einbrüche in Pkw, Drei Rennräder weg, Eindringlinge in der Wohnung

Gestern kam es zu mehreren Einbrüchen in Pkws +++ In der Breitenfelder Straße waren gestern drei Rennräder Beute von Dieben, die in eine Kellerbox einbrachen +++ Gestern Abend drangen Unbekannte in eine Wohnung in der Wigandstraße ein, bedrohten die beiden Bewohner und zwei Gäste mit einer Pistole und forderten die Herausgabe von Bargeld und Drogen.

Sparkasse Leipzig unterstützt mit 38.200 Euro gemeinnützige Projekte im Leipziger Norden

Vertreterinnen und Vertreter von gemeinnützigen Vereinen und Institutionen aus dem Leipziger Norden freuten sich über Spenden der Sparkasse Leipzig in Höhe von insgesamt 38.200 Euro. Die Spendenschecks über Einzelbeträge von 2.000 bis 4.500 Euro übergab Peter Stark, Vertriebsdirektor der Sparkasse Leipzig. Die ausgewählten Einrichtungen erhielten das Geld zur Unterstützung ihrer gemeinnützigen Arbeit. Die Spenden stammen aus dem Erlös, den die Sparkasse Leipzig mit dem Verkauf von Losen für das PS-Lotterie-Sparen im ersten Halbjahr 2017 erzielt hat.

Petition zum Baumschutz im Sächsischen Landtag übergeben

Am 24.10.2017 übergaben Vertreter von Naturschutzorganisationen die von Roland Rammer initiierte Petition „Baumschutzgesetz verabschieden – Kommunalen Baum- und Gehölzschutz in Sachsen wieder ermöglichen“ im Sächsischen Landtag. Der NABU gehörte zu den Erstunterzeichnern der Petition. Er engagiert sich bereits seit der Aufhebung des Baumschutzgesetzes im Jahr 2010 dafür, dass die Staatsregierung und der Sächsische Landtag ein entsprechendes Gesetz verabschieden, mit dem Städte und Gemeinden wieder in die Lage versetzt werden, Bäume und Gehölze auf ihrem Gebiet entsprechend der lokalen Bedürfnisse wirksam durch kommunale Baumschutzsatzungen unter Schutz zu stellen.

Europaparlament fordert Glyphosat-Verbot bis 2022

Das Europäische Parlament hat heute in einer Resolution gefordert, das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat komplett zu verbieten. Als Kompromissvorschlag zwischen den verhärteten Fronten sieht der Beschluss Einschränkungen in der Anwendung ab 2018 und ein Totalverbot innerhalb von fünf Jahren vor.

Europäisches Kulturerbejahr 2018 – Leipzig punktet mit Projekt „Europäische Notenspuren“

Die Europäische Union hat 2018 als Europäisches Kulturerbejahr ausgerufen. Anliegen ist es, das gemeinsame Kulturerbe länderübergreifend miteinander zu teilen – deshalb der Titel „Sharing Heritage“ (Erbe teilen). Den gegenwärtigen Fliehkräften, die Europa infrage stellen, sollen die Kräfte und Werte gegenübergestellt werden, die uns einen. Musik gehört dazu, die alle Sprachen spricht und uns wie eine gemeinsame Muttersprache miteinander verbindet.

Wo stehen wir bei der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Sachsen?

Auf der heutigen Kabinettspressekonferenz gab die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, einen Überblick über den Stand der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in Sachsen und stellte den Kennzahlenbericht Integration Sachsen vor.

Lindenauer Hafen: Deutliche Mehrerlöse beim Verkauf der Grundstücke erzielt

Das letzte Grundstück im neuen Stadtviertel Lindenauer Hafen ist verkauft. Mit der entsprechenden Beurkundung ist die Vermarktung des Areals erfolgreich abgeschlossen worden. Die treuhänderisch für die Stadt tätige Sanierungsträgerin LESG mbH konnte insgesamt die Einnahmeerwartungen um rund 2,5 Millionen Euro und somit um etwa ein Drittel übertreffen. Oberbürgermeister Burkhard Jung bestätigte jetzt auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau die Ausgabe eines kleineren Teils der Mehreinnahmen für zusätzliche Aufwendungen im Planungsgebiet. Der bei weitem größte Teil der Mehreinnahmen fließt dem Haushalt der Stadt zu.

Rückmarsdorf: Ergänzungswahl zum Ortschaftsrat im Januar 2018

In Rückmarsdorf ist eine Ergänzungswahl zum Ortschaftsrat erforderlich. Oberbürgermeister Burkhard Jung hat auf Vorschlag von Verwaltungsbürgermeister Ulrich Hörning die entsprechenden Festlegungen zur Wahlorganisation sowie die Untergliederung des Wahlgebiets in zwei Wahlbezirke getroffen und den vorgelegten Zeitplan bestätigt. Die Berufung der Mitglieder der Wahlvorstände übertrug er der Leiterin des Amtes für Statistik und Wahlen, Dr. Ruth Schmidt.

7. Leipziger Science Slam im WERK2

Am 7. November heißt es endlich wieder: Bühne frei für die Wissenschaft im WERK2! Junge NachwuchswissenschaftlerInnen treten im Wissenswettstreit gegeneinander an und werden in jeweils zehn Minuten das Publikum auf den neuesten Stand der Forschung bringen. Wer den besten Slam geliefert hat, entscheidet am Ende keine Jury, sondern das Publikum.

RB Leipzig gegen Bayern München: Der dritte Versuch

Ein deutliches 0:3 in München und ein bitteres 4:5 in Leipzig – so lautet die bisherige Bilanz der Rasenballer gegen den deutschen Rekordmeister. Nun treffen sich beide Mannschaften innerhalb weniger Tage erneut – erst im Pokal, dann in der Liga. Während RBL allmählich die Vorjahresform erreicht, lautet die große Frage auf der anderen Seite: Wie stark sind die Bayern mit ihrem „neuen“ Trainer Jupp Heynckes?

Siebente Benefiz-Kunstauktion WinWinWin des Pöge-Haus e.V. am 28. Oktober

Am Samstag, den 28. Oktober 2017 um 16 Uhr veranstaltet das Pöge-Haus die siebente Benefiz-Kunstauktion WinWinWin zugunsten des gleichnamigen gemeinnützigen Vereins und der teilnehmenden Künstler_innen. Die Arbeiten können in einer kuratierten Ausstellung am selben Tag zwischen 14 und 16 Uhr besichtigt werden. Vorabgebote werden bis 14 Uhr desselben Tages angenommen. Eine Webversion des Auktionskatalogs kann eingesehen werden und steht zum Download bereit. Die Startgebote entsprechen etwa 50 % des Marktwertes. Der Erlös wird zwischen dem Verein und den Künstlern (sofern es sich nicht um eine Spende handelt) geteilt.

MittwochsATTACke in der Schaubühne Lindenfels: Quo vadis, Venezuela?

Venezuela, das lateinamerikanische Erdölland par excellence, durchlebt eine tiefe ökonomische und politische Krise. Seit der Wahl zu einer verfassungsgebenden Versammlung Ende Juli 2017 ist zwar die Gewalt in dem polarisierten Land zurückgegangen. Gleichzeitig aber droht US-Präsident Trump der Regierung von Nicolas Maduro mit wirtschaftlichen und militärischen Maßnahmen.

Neuer Landesvorstand der Grünen Jugend Sachsen konstituiert sich

Am 22.10. hielt der neue Landesvorstand der Grünen Jugend Sachsen in Dresden seine konstituierende Sitzung ab. Die vier Mitglieder des Landesvorstands wurden auf der Landesmitgliederversammlung am 14.10. in Dresden gewählt. Sophia Mlejnek, 22 aus Leipzig, vertritt den Landesverband im neuen Jahr als Sprecherin. Charlotte Blücher, 20 aus Leipzig, wurde als politische Geschäftsführerin und Frauen*- und Genderpolitische Sprecherin wiedergewählt. Als neue Mitglieder wurden Nils Kröber, 23 aus Dresden als Schatzmeister und Martin Wandrey, 24 aus Dresden als Beisitzer in den Landesvorstand gewählt.

Avoy MU Brno GEWINNT Blindenfußballcup 2017

Am vergangenen Wochenende fand in Leipzig der 6. Sächsische Blindenfußballcup statt. Der 1. FC Lokomotive Leipzig wurde als Ausrichter des Turniers in einer Spielgemeinschaft mit dem Chemnitzer FC Zweiter. Doch der Reihe nach: Am frühen Samstagmorgen eröffnete Lok-Präsident Thomas Löwe in der „Sporthalle am Rabet“ den Cup und begrüßte die teilnehmen Mannschaften. Das internationale Teilnehmerfeld war mit dem amtierenden deutschen Meister FC St. Pauli, Avoy MU Brno, Tyniecka NWP Krakau, dem PSV Köln und dem FC Viktoria Berlin stark besetzt. Der Chemnitzer FC komplettierte in einem gemeinsamen Team mit dem FCL das Turnier.

Wagt Sachsen tatsächlich ein großes Gesamtkonzept für das Leipziger Auensystem?

Das kann schwierig werden. Seit ein paar Tagen thematisieren wir ja immer wieder das Thema Umgang mit dem Leipziger Auenwald. Sein Hauptproblem ist: Er steht in großen Teilen trocken, abgedeicht von den natürlichen Wasserzuflüssen. Die Überschwemmungen fehlen. Was dazu führt, dass der typische Hartholzauenwald stark bedroht ist. Dafür soll es 2018 endlich ein Gesamtkonzept gehen. Aber wird es auch eins?

Aktuell auf LZ