10.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Siebente Benefiz-Kunstauktion WinWinWin des Pöge-Haus e.V. am 28. Oktober

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Samstag, den 28. Oktober 2017 um 16 Uhr veranstaltet das Pöge-Haus die siebente Benefiz-Kunstauktion WinWinWin zugunsten des gleichnamigen gemeinnützigen Vereins und der teilnehmenden Künstler_innen. Die Arbeiten können in einer kuratierten Ausstellung am selben Tag zwischen 14 und 16 Uhr besichtigt werden. Vorabgebote werden bis 14 Uhr desselben Tages angenommen. Eine Webversion des Auktionskatalogs kann eingesehen werden und steht zum Download bereit. Die Startgebote entsprechen etwa 50 % des Marktwertes. Der Erlös wird zwischen dem Verein und den Künstlern (sofern es sich nicht um eine Spende handelt) geteilt.

    Seit seiner Eröffnung im Herbst 2014 ist das Pöge-Haus als Kompetenzzentrum für Kunst- und Kulturschaffende überwiegend im Bereich der partizipativen Kunst im Stadtviertel und darüber hinaus bekannt geworden. Überdies ermöglicht es als offene Plattform für Bürger_innen, insbesondere Nachbar_innen unterschiedlichster Herkunft im Stadtviertel vielfältige interkulturelle Begegnungen. So können Geflüchtete und Anwohner_innen im Projekt ANGEKOMMEN künstlerische  Ausdrucksmöglichkeiten erproben und gegenseitiges Verständnis für die jeweils anderen Kulturen entwickeln. Verena Landau, Malerin der Leipziger Schule und Dozentin am Institut für Kunstpädagogik an der Uni Leipzig, begleitet dieses Projekt und unterstützt den Verein seit seiner Gründung auch engagiert bei der Kunstauktion.

    Der Großteil der kulturellen Veranstaltungen des Pöge-Haus e.V. wird durch ehrenamtliche Mitarbeit realisiert. Da der gemeinnützige Verein keine institutionelle Förderung erhält, stellt die Kunstauktion auch im Jahr 2017 die wichtigste Säule privater Förderung dar. Der Name der Kunstauktion leitet sich aus der zu erwartenden dreifachen Gewinnsituation für die unterstützenden Künstler_innen, das Pöge-Haus und den Verein ab. Aber auch die Mitbietenden erwartet eine lukrative Auktion in kleinem Kreise und bei angenehmer Atmosphäre mit Thomas Klemm als Auktionator.

    Beteiligte Künstler_innen

    Aqeel Abdulameer Abdulhussein / Khalid Waleed Al-Aloosi / Käthe Bauer / Christina Baumann / Jadranko Barišić / Peter Busch/ Patrick Fauck / Rayk Goetze / Franziska Guettler / Ruth Habermehl / Lisa C.Hammelmann / Fabian Heublein / Madeleine Heublein / Felix Hille / Ricarda Hoop / Julia Käfer / Georg Kleefass /Kerstin Köppen / Verena Landau / Christoph Liepach / Malte Masemann / Emanuel Mathias / Maix Mayer / Berit Mücke / Bea Nielsen/ Jirka Pfahl / Lasse Pook / Linda Perthen / Claudia Rößger / Maria Sainz Rueda / Daniel Skowronek / Miriam Vlaming / Sandra Wehlisch / Franziska Wicke / Ute Z. Würfel / Mo Zaboli

    Die Auktion auf einen Blick:
    Auktion: Samstag, 28. Oktober, 16 Uhr
    Auktionator: Thomas Klemm
    Ausstellung: 14-16 Uhr bei einer kuratierten Ausstellung Vorabbesichtigung
    Ort: Pöge-Haus Saal, Hedwigstraße 20,  04315 Leipzig-Neustadt

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige