14.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Auszüge aus Francis Neniks „Tagebuch eines Hilflosen“ #47

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Donald Trump hat das Krankenhaus verlassen. In den Tagen zuvor hatten sich hunderte seiner Anhänger vor dem Hospital versammelt und Andachten für ihn gehalten. Evangelikale Kirchenführer hatten zu Gebeten aufgerufen. Manche Menschen harrten tagelang auf der Straße vor dem Krankenhaus aus, schwenkten riesige Make America Great Again-Flaggen, spielten patriotische Lieder und wurden zwischendurch von Trumps Leuten mit Essen und Trinken versorgt. Als ich das sah, wurde mir ganz poetisch zumute, und ich fing an zu dichten ...

    Pizzaschmaus vorm Krankenhaus
    Donnie gibt ’ne Runde aus
    prall gefüllte Wahlkampfkassen
    lassen leicht mal was verprassen
    dazu bisschen was mit Zucker
    für die vielen, vielen Gucker
    die da warten vor dem Hospital
    Beistand für des Heilands heldenhafte Qual
    mit dem Virus, das ihn kurz mal bettet
    bevor er sie dann all‘ errettet.

    Trump Exposes Secret Service to COVID-19 | The Tonight Show

     

    Doch die Menge will noch mehr,
    als nur den schnöden Teigverzehr
    sie schwenkt Flaggen, rufet seinen Namen
    und wenig später twittert er ein „Amen“
    es scheint, als hätt‘ er ihren Wunsch vernommen
    aus dem Krankenhaus zu kommen
    und macht sich, oh mein Gott, ich kann’s kaum glauben
    auf den Weg raus zu den Menschentrauben
    die da warten, harren, beten
    und sich zwischendurch im Busch vertreten.

    The Lincoln Project: Covita

    Ja, da ist er, frisch aus seiner Isolierstation
    um der beglückten Menge beizuwohn‘
    hat sich kurz mal selbst entlassen
    um zu winken seinen Massen
    grüßt aus seiner Präsidentenkarre
    und die Leute stehen starre
    können gar nicht glauben, dass er’s ist
    der Heiland, der den Virus überlist‘
    der ihn bekämpft und niederringt
    und dabei noch Pizza bringt.

    Nur der arme Bodyguard
    der mit ihm im Auto fahrt
    muss danach in Quarantäne
    denn des Donnies Aerosolfontäne
    ist selbst für den stärksten Mann gefährlich
    und so ein Bodyguard auch mal entbehrlich
    eine Rund‘ ums Krankenhaus
    fortan 14 Tag‘ zu Haus
    Pizzadienst, mehr wird’s nicht werden
    selbst bezahlt, ist nicht gerecht auf Erden.

    Alle Auszüge aus dem „Tagebuch eines Hilflosen“.

    Direkt zum „Tagebuch eines Hilflosen“.

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Seit der „Coronakrise“ haben wir unser Archiv für alle Leser geöffnet. Es gibt also seither auch für Nichtabonnenten unter anderem alle Artikel der LEIPZIGER ZEITUNG aus den letzten Jahren zusätzlich auf L-IZ.de über die tagesaktuellen Berichte hinaus ganz ohne Paywall zu entdecken.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere tägliche Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige