7.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizei sucht nach Eigentümern von Fahrrädern, Motorradhelm und Handy

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Sonntag, den 2. Februar 2019, wurde ein besonders schwerer Fall des Diebstahls in der Theaterakademie Oberer Bahnhof in Delitzsch begangen. Die Polizeibeamten konnten zwei Personen feststellen, welche laut Personenbeschreibung auf die gesuchten Täter passten. Die polizeibekannten Personen (m, deutsch, 33 und 28) führten diverse Gegenstände mit sich, für die sie keine Eigentumsnachweise erbringen konnten.

    Hierbei handelte es sich unter anderem um:

    –       ein blau-silbernes Damenrad, mit schwarzem Sattel und silberfarbenen Schutzblechen,
    –       ein dunkelgrauer Motorradhelm mit Muster des Herstellers HJC mit Batman-Logo auf der Rückseite,
    –       ein schwarz-silbernes Mobiltelefon der Marke Samsung Galaxy S7,
    –       ein weißes Cityfahrrad „McKenzie“ mit braunem Sattel, braunen Griffen und schwarzen Schutzblechen.

    Da die Personen auch im Nachgang keine Eigentumsnachweise erbringen konnten und die Gegenstände nicht als gestohlen gemeldet worden sind, wird nun nach den rechtmäßigen Besitzern der oben aufgeführten Gegenstände gesucht.

    Bisher ist unbekannt, wo die Gegenstände gestohlen wurden. Die Tatorte könnten sich auch außerhalb von Delitzsch befinden.

    Zeugen, die Hinweise zu den Gegenständen oder den Eigentümern geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Delitzsch, Hallesche Straße 58 in 04509 Delitzsch, Tel. (034202) 66-100 zu melden.

     

    Bildquelle: Polizeidirektion Leipzig

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ