7.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizei fahndet nach Tatverdächtigem eines Pkw-Einbruchs

Mehr zum Thema

Mehr

    Bereits im Sommer 2019 wurde im Leipziger Westen in einen Kleintransporter Fiat Ducato eingebrochen. Die Leipziger Polizei wendet sich nunmehr aufgrund eines Beschlusses zur Suche nach dem Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit.

    Ein bisher unbekannter Mann schlug am Montag, dem 24. Juni 2019 die Scheibe der rechten Tür am Heck des Kleintransporters ein und kletterte durch die eingeschlagene Scheibe in das Fahrzeug. Er durchsuchte den Transporter und entwendete aus einer Geldkassette Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich.

    Zeugen beobachteten den Mann während der Tathandlung.

    Durch Kameraaufzeichnungen einer nahegelegenen Gaststätte konnte der Mann durch die Zeugen zweifelsfrei als Tatverdächtiger identifiziert werden.

    Die Person konnte durch die Zeugen wie folgt beschrieben werden:

    ·         ca. 25 – 40 Jahre alt
    ·         ca. 1,75 m bis 1,80 m
    ·         schlank
    ·         kurze dunkle Haare
    ·         nordafrikanischer Phänotyp
    ·         Vernarbungen im Gesicht
    ·         Bekleidung: Basecap mit rotem Schirm und Aufschrift, rote, köchelhohe Schuhe, kurze dunkle Hose, dunkles Poloshirt mit weißen Streifen an den Ärmeln

    Die Polizei sucht nun nach weiteren Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zur Identität des Tatverdächtigen geben können. Sie werden gebeten, sich bei dem Polizeirevier Südwest, Ratzelstraße 222 in 04207 Leipzig, Tel. (0341) 9460-0 zu melden.

    Ein Spiel auf Zeit: Die neue Leipziger Zeitung zwischen Ausgangsbeschränkung, E-Learning und dem richtigen Umgang mit der auferlegten Stille

     

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ