21.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Delitzsch: Ermittlungen nach einem versuchten Tötungsdelikt

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Am Montagabend kam es in Delitzsch im Bereich der Brenndorfer Landstraße zu einem versuchten Tötungsdelikt. Nachdem der Geschädigte (46) zunächst einen Bekannten gerufen und mitgeteilt hatte, dass er angegriffen und verletzt worden sei, brachte ihn dieser nach Hause.

    Da sich der Gesundheitszustand des Geschädigten sodann stark verschlechterte, wurde er durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Dort wurden schwere Verletzungen festgestellt, die sofort operiert werden mussten. Im Ergebnis dieser Feststellungen und der bis dahin durchgeführten polizeilichen Ermittlungen wurde ein Ermittlungsverfahren gegen Unbekannt wegen des Tatvorwurfs eines  versuchten Totschlags und der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

    Angaben zu dem Geschehensablauf und zu den mutmaßlichen Hintergründen können derzeit nicht gemacht werden, da die Ermittlungen von Staatsanwaltschaft Leipzig und Polizeidirektion Leipzig noch am Anfang stehen.

    Durchsuchungen in Connewitz am Morgen, Demonstration am Abend

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige