20 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Mögliches Diebesgut aus Juweliergeschäft aufgetaucht

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    In den Medieninformationen 202/2021, 207/2021 und 209/2021 berichtete die Polizei über den Blitzeinbruch am 20. April 2021 in der Petersstraße in Leipzig, wo zahlreiche hochwertige Uhren gestohlen wurden. Die Tatverdächtigen flüchteten unerkannt.

    Am 28. April 2021 veröffentlichte die polnische Polizei auf ihrer Internetplattform ein Video. Dieses zeigt das Auffinden von Diebesgut durch die Behörden, das aus dem Einbruch in den Juwelier in Leipzig stammen könnte.

    In dem Zusammenhang wurden von der polnischen Polizei auch mehrere Personen festgenommen, deren Tatbeteiligung noch nicht abschließend geklärt werden konnte.

    Die Polizei bittet erneut die Öffentlichkeit um Mithilfe bei der Aufklärung des Falls:

    Es werden Zeugen gesucht, die drei bis fünf Männer (vermutlich polnisch) im Zeitraum vom 18. April 2021, gegen 12:00 Uhr bis zum 22. April, gegen 11:00 Uhr beobachtet haben, die mit den drei im Tatzusammenhang festgestellten Fahrzeugen (dunkler Skoda Octavia, weißer Mazda CX5, schwarzer Mazda CX5) unterwegs waren.

    Wo waren die Tatverdächtigen untergebracht oder wer weiß, wo sich diese derzeit aufhalten?
    Zeugen, die Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    Das Video der polnischen Behörde sowie das bereits von der Polizei veröffentlichte Video zum Einbruch finden Sie unter den unten angegebenen Links.

    https://www.morski.strazgraniczna.pl/mor/aktualnosci/41203,Handlowali-zegarkami-pochodzacymi-z-wlamania-do-jubilera-Zostali-zatrzymani.html

    https://www.polizei.sachsen.de/de/80617.htm

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ

    Anzeige
    Anzeige