23 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 30. April 2021

Freitag, der 30. April 2021: Sponti am Abend vor dem Demosamstag, Debatten zur Ausgangssperre und Impfzentren

Etwa 100 Personen haben am Freitagabend im Leipziger Osten „spontan“ gegen die Ausgangssperre demonstriert. Die Veranstaltung wurde im Vorfeld angekündigt, startete aber an einem anderen Ort. Für Samstag sind zahlreiche Kundgebungen zum Tag der Arbeiterbewegung angekündigt. Mehrere rechte Versammlungen wurden verboten. Außerdem: In Sachsen ist noch unklar, wie lange die Impfzentren in Betrieb bleiben sollen. Die LZ fasst zusammen, was am Freitag, dem 30. April 2021, in Leipzig, Sachsen und darüber hinaus wichtig war.

Chemnitz nimmt erste Glasfaseranschlüsse in Betrieb

Sachsens Wirtschaftsminister Martin Dulig hat heute gemeinsam mit dem Oberbürgermeister der Stadt Chemnitz, Sven Schulze, den ersten komplett fertigstellten Point of Presence (PoP), Herzstück einer Glasfaserverbindung, an den künftigen Betreiber des Netzes, die „eins energie in sachsen GmbH und Co KG“ übergeben. Die übrigen neun folgen in Kürze. Damit werden etwa 2.900 Adressen erschlossen sein.

Mehr Verkehrssicherheit an Grethener Knotenpunkten

Die Landesdirektion Sachsen hat den Ausbau der Staatsstraße 38 in Grethen genehmigt. Das vom Landesamt für Straßenbau und Verkehr beantragte Vor-haben umfasst neben der S 38 weitere Straßenabschnitte, die zusammen mehrere Verkehrsknotenpunkte im Ort bilden.

Telefonische Befragung zum Wirtschaftsfaktor Tourismus

Die Landkreise Nordsachsen, Leipzig und Mittelsachsen haben gemeinsam mit der Stadt Leipzig, der Industrie- und Handelskammer zu Leipzig sowie dem Tourismusverband Sächsisches Burgen- und Heideland e.V. für das Jahr 2020 die Erhebung des Wirtschaftsfaktors Tourismus in der Region beauftragt. Ziel ist es, sowohl den Tagestourismus als auch den Übernachtungstourismus zu untersuchen und die daraus resultierende Wertschöpfung abzuleiten.

Zentrales Hilfsangebot zum Schutz vor häuslicher Gewalt

In Leipzig wurde im April 2021 eine „Ständige Sofortaufnahme der Frauen- und Kinderschutzeinrichtungen in der Region Leipzig“ errichtet. Betroffene müssen nun nicht mehr die Schutzeinrichtungen in Leipzig und Umgebung einzeln abtelefonieren, um einen freien Platz zu finden, sondern können sich unter einer zentralen Rufnummer melden.

Umsetzung der Corona-Impfverordnung: Städtische Mitarbeiter mit Bürgerkontakt sollen geimpft werden

Um die aktuelle Corona-Impfverordnung umzusetzen, hat die Stadt Leipzig jetzt jene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung bestimmt, die in „besonders relevanter Position“ arbeiten. Dies betrifft insbesondere die Beschäftigten im direkten Bürgerkontakt sowie Mitarbeiter der so genannten Kritischen Infrastruktur.

Aufruf der SPD Leipzig und der Leipziger SPD Abgeordneten zum 1. Mai

„Wir rufen gemeinsam dazu auf, sich morgen ab 11 Uhr am Fahrrad-Korso ab Clara-Zetkin-Park und an der DGB-Kundgebung auf dem Markt zu beteiligen. Wir sind als Leipziger Sozialdemokrat/-innen dabei und zeigen von der Europaabgeordneten bis zum Basismitglied, dass uns gute Arbeit und Respekt füreinander wichtig sind.“

VLW saniert Häuser der Rudolf-Breitscheid-Straße 22–28

Die Vereinigte Leipziger Wohnungsgenossenschaft eG (VLW) beginnt im Sommer dieses Jahres mit der Sanierung der Rudolf-Breitscheid-Straße 22–28 in Schkeuditz. Der Umbau der Häuser aus den 1960er Jahren ist die erste solch grundlegende Umbaumaßnahme der Wohnungsgenossenschaft in der nordsächsischen Stadt. „Wir wissen um die Herausforderungen unserer Schkeuditzer Bestände“, sagt Wolf-Rüdiger Kliebes, Vorstandsvorsitzender der VLW.

BGH-Urteil: Wie Bankkunden jetzt ihr Geld zurückbekommen

Wenn Banken oder Sparkassen an der Preisschraube für Girokonten drehen, suchen Betroffene oftmals Rat bei der Verbraucherzentrale Sachsen. So auch in den letzten Monaten bei Preiserhöhungen der Sparkasse Zwickau oder Leipziger Volksbank und im vergangenen Jahr bei der Erzgebirgssparkasse oder der Sparkasse Vogtland.

Oper Leipzig online im Mai

Am Samstag, dem 8. Mai 2021, 19 Uhr, findet die Streamingpremiere der Kálmán-Operette „Gräfin Mariza“ statt, begleitet von ersten Einblicken in die Musikalische Komödie nach ihrer zweijährigen Sanierung.

Henning Homann (SPD): Impfzentren müssen offen bleiben können

Henning Homann, Generalsekretär der SPD Sachsen, zur Diskussion um die Impfzentren: „Ich muss mich schon stark wundern, wenn die sächsische CDU jetzt fordert, die Impfzentren offen zu halten. Schließlich waren es die Unionsvertreter auf Regierungsseite, die schon vor Wochen genau das verhindert haben.“

2. Polizeibericht 30. April: Unfall, Einbruch in Kindergarten, Geschwindigkeitsmessung

Ein Mitarbeiter einer Milchviehanlage stellte morgens das fehlende Vorhängeschloss des Haupttores und gleich darauf den Diebstahl dreier landwirtschaftlicher Maschinen fest+++Polizeibeamte bemerkten in der Ratzelstraße (stadteinwärtige Richtung) den Fahrer eines Audi A 3 und beabsichtigten, diesen einer Verkehrskontrolle zu unterziehen+++Am Donnerstag, den 29. April 2021, führte das Autobahnpolizeirevier der Polizeidirektion Leipzig von 7:00 Uhr bis 13:00 Uhr auf der A 9, Kilometer 115 in Richtung Berlin, eine Geschwindigkeitsmessung durch.

Einsatz der Leipziger Polizei anlässlich des Versammlungsgeschehens am 1. Mai 2021

Die Polizeidirektion Leipzig führt einen Einsatz zur Gewährleistung der Versammlungsfreiheit und zur Durchsetzung des Infektionsschutzes am morgigen Samstag durch. Hintergrund sind über ein Dutzend angezeigte Versammlungen sowie verschiedene Aufrufe zu Versammlungen im Stadtgebiet von Leipzig und in der Bornaer Region im Landkreis Leipzig.

Solidarität ist unser aller Zukunft

Zu den bevorstehenden Aktionen zum 1. Mai sagt der sächsische SPD-Generalsekretär Henning Homann: „‚Solidarität ist Zukunft‘ ist das Motto des diesjährigen 1. Mais. Und es ist richtig: Wir müssen solidarisch sein, um gut aus dieser Pandemie herauszukommen.“

Feierliche Orgeleinweihung der Philippuskirche in Lindenau

Die Philippuskirche wurde mehr als ein Jahrzehnt nicht mehr für Gottesdienste genutzt, da die Kirchgemeinden Lindenau und Plagwitz in die Heilandskirche zusammengelegt wurden. Die BBW-Leipzig-Gruppe hat das Philippus-Gebäudeensemble 2012 von der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen übernommen. Seitdem ist wieder Leben in die immer noch geweihte Kirche eingekehrt.

Neue Broschüre zu Leipzigs IT-Branche: 500 Unternehmen und 5.500 Arbeitsplätze mehr

Das einzige Problem der neuen Broschüre, die das Dezernat Wirtschaft, Arbeit und Digitales am Donnerstag, 29. April, vorstellte, ist das Alter der Zahlen. Sie stammen allesamt aus dem Jahr 2018, spiegeln also nicht annähernd den aktuellen Zustand einer Leipziger Branche, die wie keine andere seit 2009 ein furioses Wachstum hingelegt hat. Und weiter wächst.

Mögliches Diebesgut aus Juweliergeschäft aufgetaucht

In den Medieninformationen 202/2021, 207/2021 und 209/2021 berichtete die Polizei über den Blitzeinbruch am 20. April 2021 in der Petersstraße in Leipzig, wo zahlreiche hochwertige Uhren gestohlen wurden. Die Tatverdächtigen flüchteten unerkannt.

Corona-Schnelltests: Neue Station in Wiedemar – Feiertage beachten

Das Landratsamt Nordsachsen eröffnet am 3. Mai 2021 seine 18. Corona-Schnelltest-Station. In Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Wiedemar und den Johannitern werden immer montags von 11 bis 17 Uhr kostenlose Bürgertests in der Sporthalle der Grundschule im Ortsteil Kyhna angeboten.

Demonstrationen am 1. Mai 2021: Drei Versammlungen verboten

Das Ordnungsamt weist für Samstag, 1. Mai 2021, auf mehrere Versammlungen im Leipziger Stadtgebiet hin. Im Zusammenhang mit den angezeigten Fahrradaufzügen kann es zu Verkehrsbeeinträchtigungen entlang der benannten Route kommen.

Erneuter Schwerpunkt- Fahndungseinsatz der Bundespolizei – Dealer bietet Zivilfahnder Drogen an

Gestern fand von 14 bis 20 Uhr ein erneuter Schwerpunkteinsatz der Bundespolizei und der Gemeinsamen Einsatzgruppe Bahnhof-Zentrum (GEG BaZe) am Leipziger Hauptbahnhof und in mehreren Zügen im Leipziger Umland statt. Den Schwerpunkt bildeten dabei die Bekämpfung der Drogenkriminalität und die illegale Migration im Leipziger Bereich. Dabei kamen auch spezielle Drogenspürhunde der Landespolizei zum Einsatz. Diese sind für die Suche an Personen speziell ausgebildet.

Aktuell auf LZ