3.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

2. Polizeibericht 25. Mai: Versammlungsgeschehen, Diebstahl von Baustelle, Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Sonntag und Montag fanden im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig mehrere Versammlungen statt+++Zwischen Donnerstag und Dienstag stahlen Unbekannte aus der als Lager verwendeten Tiefgarage eines Rohbaus 650 qm Fußbodenbelag im Wert von etwa 7.000 Euro+++Ein Motorradfahrer fuhr mit einer Honda VFR1200XD auf der Bundesstraße 107 (Colditzer Straße) in südliche Richtung. Beim Befahren einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte und kam im Straßengraben zum Liegen.

    Motorradfahrer kommen von Straße ab

    1. Fall

    Ort: Frohburg (Trebishain), K 7902, Zeit: 23.05.2021, gegen 11:00 Uhr

    Ein Motorradfahrer (47) fuhr mit einer Kawasaki ZR750F auf der Kreisstraße 7902 zwischen Trebishain und Bad Lausick. Dabei kam er aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Straße ab und in einem angrenzenden Feld zum Liegen. Der Fahrer erlitt schwere Verletzungen und wurde stationär in ein Krankenhaus eingeliefert.

    2. Fall

    Ort: Colditz (Schönbach), Schönbacher Hohle, Zeit: 23.05.2021, gegen 14:00 Uhr

    Ein Motorradfahrer (54, deutsch) fuhr mit einer Honda VFR1200XD auf der Bundesstraße 107 (Colditzer Straße) in südliche Richtung. Beim Befahren einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte und kam im Straßengraben zum Liegen.

    Sowohl der Fahrer als auch dessen ebenfalls 54-jährige Sozia wurden schwer verletzt. Sie mussten beide stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. Der infolge des Unfalls entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro. Gegen den Motorradfahrer wird nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

    Motorradfahrer gerät in Gegenverkehr

    Ort: Grimma (Großbardau), K 8353, Zeit: 23.05.2021, gegen 15:20 Uhr

    Ein Motorradfahrer (32, deutsch) fuhr mit einer Kawasaki NINJA ZX-6R auf der Großbardauer Straße von Grethen in Richtung Großbardau. Dabei kam der 32-Jährige aus bisher ungeklärter Ursache in einer Kurve in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Opel Corsa (Fahrer: 64).

    Aufgrund des Zusammenstoßes wurde der Motorradfahrer schwer verletzt und zur weiteren medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 64-jährige Fahrer des Opels erlitt leichte Verletzungen. Die betreffende Strecke musste aufgrund des Unfalls für etwa drei Stunden gesperrt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Der Motorradfahrer muss sich nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall verantworten.

    Diebstahl von Baustelle

    Ort: Leipzig (Altlindenau), Demmeringstraße, Zeit: 20.05.2021, gegen 15:30 Uhr bis 25.05.2021, gegen 7:30 Uhr

    Zwischen Donnerstag und Dienstag stahlen Unbekannte aus der als Lager verwendeten Tiefgarage eines Rohbaus 650 qm Fußbodenbelag im Wert von etwa 7.000 Euro. Ein Sachschaden entstand nicht. Ein Mitarbeiter hatte den Diebstahl morgens festgestellt und die Polizei in Kenntnis gesetzt. Polizeibeamte des Polizeireviers Leipzig-Südwest ermitteln wegen besonders schweren Diebstahls.

    Versammlungsgeschehen im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig

    Ort: Leipzig, Landkreise Leipzig und Nordsachsen, Zeit 23.05.2021 und 24.05.2021

    Am Sonntag und Montag fanden im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig mehrere Versammlungen statt.

    Sonntagvormittag versammelten sich entlang der Bundesstraße 107 insgesamt etwa 150 Personen in den Ortschaften Colditz, Großbothen, Grimma, Trebsen, Pausitz, Schmölen und Wurzen. Die Personen führten zum Teil Fahnen und Plakate mit, die sie dem Fahrzeugverkehr zeigten. Verstöße gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung wurden nicht festgestellt.

    Gestern Abend fand im Zeitraum von 18:30 Uhr bis 20:20 Uhr in Colditz eine angemeldete Versammlung mit dem Motto „Anstand, Abstand & Solidarität“ statt, an der etwa 30 Personen teilnahmen. Von 18:45 Uhr bis 20:05 Uhr trafen sich etwa 90 Personen am Sophienplatz, die unter Einhaltung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung durch Colditz liefen.

    In Grimma (75), Geithain (45) und Delitzsch (100) trafen sich gestern Abend im Zeitraum von 19:00 Uhr bis 20:20 Uhr Personen, die durch die Stadtgebiete liefen. Bei den Spaziergängen wurde kein Versammlungscharakter begründet. Verstöße gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung wurden nicht festgestellt.

    In Leipzig versammelten sich gestern Abend gegen 18:10 Uhr etwa 100 Radfahrerinnen und Radfahrer im Stadtteil Connewitz zu einem Fahrradaufzug. Der Aufzug fuhr bis zum IHK-Parkplatz am Goerdelerring und wurde dort um 19:00 Uhr ohne Vorkommnisse beendet. Um 19:20 Uhr begann am Richard-Wagner-Platz eine Versammlung der Bürgerbewegung Leipzig, an der etwa 100 Personen teilnahmen.

    Etwa 90 Teilnehmer des ehemaligen Fahrradaufzuges versammelten sich zeitgleich auf dem Richard-Wagner-Platz zu einem Gegenprotest, der mehrfach versuchte, zur Kundgebungsfläche der Bürgerbewegung Leipzig zu gelangen. Einsatzkräfte schritten ein und unterbanden weitere Störungen. Die Teilnehmer der drei Versammlungen hielten sich an die Vorgaben zum Infektionsschutz.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige