18.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 16. Mai: Pkw fährt gegen Hauswand, Versuchtes Raubdelikt, Balkonbrand

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Ein Fußgänger querte bei Lichtzeichen Rot die Fahrbahn der Georg-Schumann-Straße und wurde in der Folge von einem VW Polo, der bei Lichtzeichen Grün gefahren war, erfasst+++Durch Unbekannte wurde ein pyrotechnischer Gegenstand in das Ausgabefach eines Zigarettenautomaten gelegt und anschließend zur Detonation gebracht+++Ein unbekannter Tatverdächtiger betrat ein Leihhaus und äußerte gegenüber eines Mitarbeiters unter Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstands „Stehen bleiben. Hände hoch. Überfall“.

    Versuchtes Raubdelikt – Zeugenaufruf

    Ort: Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Zweenfurther Straße, Zeit: 14.05.2021, 14:18 Uhr

    Ein unbekannter Tatverdächtiger betrat ein Leihhaus und äußerte gegenüber eines Mitarbeiters unter Vorhalt eines pistolenähnlichen Gegenstands „Stehen bleiben. Hände hoch. Überfall“. Als dieser sich mittels Schlagens und Tretens körperlich wehrte, flüchtete dieser ohne Beute unerkannt aus dem Geschäft. Der Geschädigte wurde bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Die Polizei hat Ermittlungen wegen eines versuchten schweren Raubes eingeleitet.

    Zum Tatverdächtigen liegt folgende Personenbeschreibung vor:

    • ca. 1,85 m
    • ca. 25 Jahre
    • normale Gestalt, sportlich
    • sprach akzentfrei Deutsch
    • trug schwarze Jogginghose und schwarzen Kapuzenpullover
    • unter Kapuze war heller Haaransatz sichtbar
    • schwarze Mund-/Nasenbedeckung
    • führte Rucksack mit sich

    Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    Laptop entwendet – Zeugenaufruf

    Ort: Leipzig (Probstheida), Strümpellstraße, Zeit: 14.05.2021, zwischen 18:30 Uhr und 20:00 Uhr

    Ein Unbekannter öffnete auf unbekannte Art und Weise ein Fenster im Erdgeschoss des Verwaltungsgebäudes eines Krankenhauses und entwendete anschließend ein paar Papierdokumente sowie einen Laptop im Wert eines niedrigen vierstelligen Geldbetrags. Die Tathandlung konnte durch Zeugen beobachtet werden. Sachschaden entstand nicht. Es wurden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen.

    Zum Tatverdächtigen liegt folgende Personenbeschreibung vor:

    • ca. 1,80 m
    • ca. 30 bis 35 Jahre
    • südländischer Phänotyp
    • schlanke Gestalt
    • Drei-Tage-Bart
    • trug dunkle Bomberjacke, graue Mütze und helle Schuhe

    Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    Räuberischer Diebstahl – Tatverdächtiger gestellt

    Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Konradstraße, Zeit: 15.05.2021, 21:58 Uhr

    Ein Jugendlicher (16, tunesisch) trat vor einem Supermarkt an einen Mann heran und stahl eine Dose Cola aus dessen Einkaufswagen. Als der Geschädigte ihn darauf ansprach, schlug ihn der 16-Jährige mit der Faust ins Gesicht. Anschließend zog der 16-Jährige ein Messer und hielt es in die Richtung des Geschädigten.

    Danach flüchtete der Tatverdächtige samt der Dose Cola in Richtung Rabet. Er konnte im Zuge einer Tatortbereichsfahndung durch Polizeibeamte gestellt werden. Der 16-Jährige hat sich nun wegen räuberischen Diebstahls und wegen Körperverletzung zu verantworten.

    Diebstahl von Firmengelände

    Ort: Mockrehna (Audenhain), Zeit: 14.05.2021, gegen 20:10 Uhr bis 15.05.2021, gegen 06:30 Uhr

    Unbekannte zerschnitten den Maschendrahtzaun eines Firmengeländes. Anschließend fuhren sie mit einem unbekannten Fahrzeug auf das Gelände und entwendeten im weiteren Verlauf eine Trommel mit Kupferkabel sowie diverse Kabelreste verschiedener Querschnitte.

    Der entstandene Stehlschaden liegt im niedrigen fünfstelligen Bereich, der Sachschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro. Es wurden Ermittlungen wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls eingeleitet.

    Balkonbrand

    Ort: Leipzig (Schleußig), Oeserstraße, Zeit: 15.05.2021, gegen 09:00 Uhr

    Aus bisher unbekannter Ursache kam es auf dem Balkon eines Mehrfamilienwohnhauses zu einem Brand. Die Flammen zerstörten die Holzmöbel und beschädigten eine Fensterscheibe sowie den Holzboden des Balkons. Es wurden keine Personen verletzt.

    Das Feuer konnte durch die Bewohner vor dem Eintreffen der Feuerwehr (Leipziger Westwache) gelöscht werden. Die Höhe des Sachschadens lässt sich noch nicht beziffern. Die Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung.

    Zigarettenautomaten gesprengt

    1. Fall

    Ort: Bad Lausick, Bornaer Straße, Zeit: 12.05.2021, zwischen 21:30 Uhr und 21:35 Uhr

    Unbekannte sprengten auf bisher nicht bekannte Art und Weise einen Zigarettenautomaten. Dieser wurde durch die Explosion stark beschädigt. Im weiteren Verlauf entwendeten die Unbekannten Zigaretten im Wert eines mittleren dreistelligen Geldbetrags. Das im Automaten befindliche Wechselgeld wurde nicht entwendet. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.500 Euro.

    2. Fall

    Ort: Leipzig (Sellerhausen-Stünz), Stünz-Mölkauer Weg, Zeit: 13.05.2021, gegen 16:00 Uhr bis 14.05.2021, gegen 07:50 Uhr

    Durch Unbekannte wurde ein pyrotechnischer Gegenstand in das Ausgabefach eines Zigarettenautomaten gelegt und anschließend zur Detonation gebracht. Hierbei wurde das Innere des Automaten zerstört. Der Sicherheitsbügel um den Automaten hielt der Detonation jedoch stand. Durch weiteres Aufbiegen mit einer Metallstange gelangten die Unbekannten an die Zigaretten, die sie in der Folge entwendeten. Die Höhe des Stehl- und Sachschadens ist derzeit nicht bekannt.

    Die Polizei ermittelt in beiden Fällen wegen des Herbeiführens einer Sprengstoffexplosion und wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

    Gemeinschädliche Sachbeschädigung an einem Kriegsdenkmal

    Ort: Geithain (Syhra), Hauptstraße, Zeit: 12.05.2021, gegen 14:00 Uhr bis 14.05.2021, gegen 14:00 Uhr

    Unbekannte entfernten am Fliegerdenkmal Syhra „Ruhm und Dank den sowjetischen Helden“ eine unbekannte Anzahl von niedergelegten Blumengestecken sowie einen Ehrenkranz, beschädigten diese und verteilten deren Reste in der näheren Umgebung des Denkmals. Die Höhe des Sachschadens kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung.

    Pkw fährt gegen Hauswand – Fahrer tödlich verletzt

    Ort: Leipzig (Mockau-Nord), Dortmunder Straße, Zeit: 16.05.2021, gegen 00:15 Uhr

    Der Fahrer eines VW Passat fuhr auf der Dortmunder Straße in stadtauswärtige Richtung. Aus bisher ungeklärter Ursache fuhr er in einer scharfen Rechtskurve geradeaus weiter gegen die Hauswand eines dort befindlichen Wohnhauses. Das Fahrzeug fing Feuer und der Fahrer erlag noch vor Ort seinen schweren Verletzungen. Eine Identifizierung war bisher nicht möglich.

    Der Brand wurde durch die Feuerwehr gelöscht. In dem Wohnhaus kam niemand zu Schaden, da die betroffene Wohnung unbewohnt ist. Der entstandene Gesamtsachschaden an Haus und Pkw beläuft sich auf etwa 50.000 Euro. Das stark deformierte Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst geborgen und wird durch einen Sachverständigen der DEKRA näher untersucht.

    Der Leichnam des Mannes wurde in die Rechtsmedizin überführt. Die Polizei hat Ermittlungen zur Klärung der Unfallursache und des Unfallhergangs sowie zur Identität des Fahrers eingeleitet.

    Fußgänger missachtet Rotlicht und wird von Pkw erfasst

    Ort: Leipzig (Gohlis-Süd), Georg-Schumann-Straße/Lindenthaler Straße, Zeit: 15.05.2021, gegen 12:00 Uhr

    Ein Fußgänger (78) querte bei Lichtzeichen Rot die Fahrbahn der Georg-Schumann-Straße und wurde in der Folge von einem VW Polo (Fahrerin: 75, deutsch), der bei Lichtzeichen Grün gefahren war, erfasst. Durch den Zusammenprall erlitt der Fußgänger schwere Verletzungen. Er wurde in einem Krankenhaus stationär aufgenommen.

    Gegen die 75-jährige Fahrerin des VW wird nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

    Skoda kommt von Fahrbahn ab – zwei Schwerverletzte

    Ort: Leipzig (Schönau), Kiewer Straße, Zeit: 14.05.2021, gegen 11:35 Uhr

    Der Fahrer (66, deutsch) eines Skoda Octavia fuhr auf der Kiewer Straße in Richtung Ratzelstraße. In Höhe der Kreuzung „Alte Salzstraße“ kam er aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab, geriet in den Gegenverkehr und kollidierte hinter der Kreuzung auf der linken Seite mit einem Baum. Der Fahrer sowie die Beifahrerin (67) wurden schwer verletzt und in ein Krankenhaus eingeliefert.

    Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 5.000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall aufgenommen.

    Verkehrsunfall – eine Person leicht, zwei Personen schwer verletzt

    Ort: Leipzig (Seehausen), Maximilianallee/Dübener Landstraße, Zeit: 14.05.2021, gegen 19:15 Uhr

    Die Fahrerin (22, deutsch) eines Honda Accord fuhr auf der Maximilianallee in stadteinwärtige Richtung mit der Absicht, nach links auf die Dübener Landstraße abzubiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem bevorrechtigten Mercedes-Benz ML (Fahrer: 24). Die Honda-Fahrerin wurde dabei leicht, der Fahrer des Mercedes sowie dessen 49-jähriger Insasse wurden schwer verletzt.

    Alle Beteiligten wurden in einem Krankenhaus stationär aufgenommen. Der entstandene Gesamtsachschaden beträgt etwa 18.000 Euro. Gegen die 22-Jährige wird nun wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige