17.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 23. Juni: Mann bei Feuer verstorben, Trunkenheit im Verkehr, Lkw in Brand gesetzt

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Vergangene Nacht zündeten Unbekannte einen am Fahrbahnrand geparkten Lkw Mercedes an+++In der Nacht von Montag auf Dienstag drangen Unbekannte in einen Supermarkt in Markkleeberg ein+++Aus unbekannter Ursache geriet gestern Abend eine Doppelhaushälfte in Brand.

    Mann bei Feuer in Doppelhaushälfte verstorben

    Ort: Eilenburg, Friedrich-Engels-Straße, Zeit: 22.06.2021, gegen 22:00 Uhr

    Aus unbekannter Ursache geriet gestern Abend eine Doppelhaushälfte in Brand. Als zahlreiche Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr Eilenburg eintrafen, stand das Haus bereits in Vollbrand. Das Feuer konnte gelöscht und ein Übergreifen auf die andere Haushälfte verhindert werden. Beide Bewohner des Hauses (m/88, w/86) wurden in ein Krankenhaus gebracht. Die 86-Jährige wurde leicht verletzt. Der 88-Jährige verstarb wenige Zeit später im Krankenhaus.

    Die Staatsanwaltschaft Leipzig hat ein Todesermittlungsverfahren eingeleitet und eine Obduktion angeordnet. Die Doppelhaushälfte ist nicht mehr bewohnbar. Der entstandene Sachschaden ist bislang noch nicht bekannt. Am heutigen Tag kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

    Einbruch in Supermarkt

    Ort: Markkleeberg, Zeit: 22.06.2021, 03:19 Uhr bis 03:44 Uhr

    In der Nacht von Montag auf Dienstag drangen Unbekannte in einen Supermarkt in Markkleeberg ein. Dabei rissen sie zunächst das Gitter eines Fensters aus der Verankerung, bevor sie dieses aufhebelten. Aus dem Verkaufsraum des Marktes wurden mehrere Warenträger aufgerissen und diverse Genussmittel entwendet. Der Stehlschaden bewegt sich im mittleren vierstelligen Bereich. Die Polizei ermittelt nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahles.

    Lkw in Brand gesetzt

    Ort: Leipzig (Gohlis-Nord), Olbrichtstraße, Zeit: 23.06.2021, gegen 00:50 Uhr

    Vergangene Nacht zündeten Unbekannte einen am Fahrbahnrand geparkten Lkw Mercedes an. Durch Anwohner wurde der Brand bemerkt. Diese informierten die Rettungskräfte und begannen den Brand mit Feuerlöschern einzudämmen. Kurze Zeit später trafen Kräfte der Feuerwache Leipzig-Nord ein und löschten das Fahrzeug.

    Durch das Feuer wurde die Fahrgastkabine beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Am heutigen Tag kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Brandstiftung.

    Verwenden von Kennzeichen verfassungsfeindlicher Organisationen

    Ort: Grimma, Nicolaiplatz, Zeit: 22.06.2021, gegen 12:40 Uhr

    Gestern Mittag brachten ein 14-Jähriger und ein 18-Jähriger (beide deutsch) am Nicolaiplatz in Grimma mehrere Symbole mit nationalsozialistischem Hintergrund an die Scheiben eines Busbahnhofes an. Beide konnten durch Polizeibeamte festgestellt werden. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von verfassungsfeindlichen Symbolen aufgenommen

    Trunkenheit im Verkehr

    Ort: Grimma, Bahnhofstraße, Zeit: 22.06.2021, 14:10 Uhr

    Am Dienstagnachmittag führten Polizeibeamte bei dem Fahrer (33, deutsch) eines VW Crafter eine Verkehrskontrolle durch. Im Zuge der polizeilichen Maßnahmen wurde bei dem Mann auch ein Atemalkoholtest durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,8 Promille. Der 33-Jährige wurde daraufhin zur Durchführung einer Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Zudem wurde der Führerschein des Mannes sichergestellt. Gegen ihn wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt.

    Motorrad stieß gegen Baum, zwei Schwerverletzte

    Ort: Belgern-Schildau (Taura), Waldweg bei Mehderitsch/Flößgengraben ca. 700 m vor Waldstraße in Taura, Zeit: 22.06.2021, gegen 22:30 Uhr

    Am Dienstagabend war der Fahrer (17, deutsch) einer Motocross-Maschine Suzuki auf einem unbefestigten Waldweg von Mehderitzsch in Richtung Taura unterwegs. Etwa 700 m vor der Waldstraße in Taura fuhr er zunächst gegen einen über den Waldweg umgestürzten Baum und stieß danach auf der linken Seite gegen einen weiteren Baum.

    Der Fahrer und dessen Sozius (17) wurden schwer verletzt und in Krankenhäuser gebracht. Am Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Gegen den Kradfahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

    Fahrradfahrer schwer verletzt

    Ort: Taucha, Leipziger Straße, Zeit: 22.06.2021, gegen 15:00 Uhr

    Der Fahrer (21, deutsch) eines Pkw Seat fuhr auf der Leipziger Straße stadtauswärts. Beim Linksabbiegen auf die Ferdinand-Lassalle-Straße beachtete er einen Fahrradfahrer (56) nicht, der auf dem Radweg in gleicher Richtung unterwegs war. Er erfasste den Pedelec-Fahrer. Der 56-Jährige zog sich dabei schwere Verletzungen zu und musste stationär in einer Klinik aufgenommen werden.

    Die Höhe des an den Fahrzeugen entstandenen Sachschadens konnte noch nicht beziffert werden. Gegen den Autofahrer wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

    Versammlungslage Stadt Leipzig

    Ort: Leipzig, Augustusplatz, Zeit: 22.06.2021, von 19:15 Uhr bis 20:00 Uhr

    Gestern Nachmittag versammelten sich mehrere hundert Personen auf dem Leipziger Augustusplatz, um an der angezeigten Versammlung der Partei „Die Linke“ teilzunehmen. In der Spitze waren etwa 700 Teilnehmer am Kundgebungsort. Während der Kundgebung kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem Tatverdächtigen (m/56, deutsch) und einer Frau. Der alkoholisierte Mann konnte vor Ort durch Polizeibeamte gestellt werden.

    Einen Zusammenhang mit der Tat und der Kundgebung kann nach derzeitigem Kenntnisstand ausgeschlossen werden. Diese werden hinsichtlich einer Körperverletzung geführt. Die Versammlung wurde ohne weitere Vorkommnisse um 20:00 Uhr beendet.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige