21.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 24. Juni: Cannabispflanzen bei Brand festgestellt, Falscher Polizeibeamter, Fahrzeugbrände in Gohlis-Nord

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Gestern Mittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern in Markranstädt+++Gestern kam es im Tagesverlauf zu drei Betrugsversuchen im Bereich der Stadt Leipzig+++Vergangene Nacht kam es erneut zu Fahrzeugbränden im Leipziger Norden.

    Fahrzeugbrände in Gohlis-Nord

    Ort: Leipzig (Gohlis-Nord), Landsberger Straße, Sylter Straße, Zeit: 24.06.2021, gegen 00:50 Uhr

    Vergangene Nacht kam es erneut zu Fahrzeugbränden im Leipziger Norden. Unbekannte hatten kurz nach Mitternacht auf unbekannte Art und Weise einen parkenden Lkw Iveco in der Landsberger Straße in Brand gesetzt. Weiterhin brannten auf einem Parkplatz in der Sylter Straße drei Pkw (1x Seat, 1x Skoda, 1x Volvo) vollständig aus.

    Infolge der Hitzeentwicklung wurde dort ein weiterer Skoda beschädigt. Die Feuerwache Nord und die Freiwillige Feuerwehr Wiederitzsch löschten die brennenden Fahrzeuge. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Brandstiftung eingeleitet.

    Cannabispflanzen bei Brand eines Einfamilienhauses festgestellt

    Ort: Frohburg (Schönau), Zeit: 23.06.2021, 15:10 Uhr

    Aus bisher ungeklärter Ursache kam es in Schönau zum Brand eines Einfamilienhauses, in dessen Folge drei Bewohner aufgrund einer Rauchgasintoxikation zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Die Höhe des entstandenen Schadens kann noch nicht beziffert werden.

    Während der Löscharbeiten durch die Feuerwehr wurde zudem eine größere Menge an Cannabispflanzen in verschiedenen Wachstumsstadien festgestellt. Die Kriminalpolizei kam daraufhin zum Ort und sichert aktuell Spuren. Es wurden Ermittlungsmaßnahmen zur Brandursache und zum Auffinden der Cannabispflanzen eingeleitet.

    Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr – drei Tatverdächtige gestellt

    Ort: Oschatz, Promenade, Zeit: 24.06.2021, gegen 02:45 Uhr

    Gestern Nacht wurde der Polizei mitgeteilt, dass auf der B 6 bei Oschatz in Höhe des Busbahnhofes mehrere Schilder aus Halterungen gerissen worden sein sollen und nun auf der Fahrbahn stehen. Eintreffende Polizeibeamte konnten neben den Verkehrshindernissen am Ort drei Personen (w/21, m/25, m/31; alle deutsch) feststellen. Diese müssen sich nun wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

    Als die drei vom Ort verwiesen wurden, wurden sie gegenüber den Beamten verbal ausfällig und entfernten sich. Kurze Zeit später kamen die 21-Jährige und der 25-Jährige zurück, klingelten am Polizeirevier Oschatz und verursachten dort Lärm. Durch Polizeibeamte wurde gegenüber beiden ein Platzverweis ausgesprochen. Da die Frau diesem nicht nachkommen wollte, wurden sie in Gewahrsam genommen.

    Bei der Verbringung wehrte sie sich gegen die polizeilichen Maßnahmen. Es wurde niemand verletzt. Die 21-Jährige soll heute Nachmittag wieder entlassen werden. Sie muss sich unter anderem wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung verantworten.

    Auffahrunfall – Pkw-Fahrerin leicht verletzt

    Ort: Leipzig (Reudnitz-Thonberg), Oststraße, Zeit: 23.06.2021, 07:40 Uhr

    Die Fahrerin (44) eines Ford Focus fuhr auf der Oststraße in stadtauswärtige Richtung. Als sie verkehrsbedingt bremsen musste, fuhr der Fahrer (34, deutsch) eines Audi A4 auf ihr Fahrzeug auf. Dabei wurde die 44-Jährige leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

    Sie waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Gegen den 34-jährigen Fahrer des Audi wird wegen einer fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt.

    Fahrlässige Körperverletzung in Verbindung mit Verkehrsunfall

    Ort: Markranstädt, Schkeuditzer Straße (B186)/ Promenadenring, Zeit: 23.06.2021, gegen 13:30 Uhr

    Gestern Mittag kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Radfahrern in Markranstädt. Dabei fuhr eine 15-Jährige mit ihrem Fahrrad auf der rechten Fahrbahnseite vom Promenadenring westlich in Richtung der Schkeuditzer Straße (B186). Eine 77-Jährige Radfahrerin fuhr auf der Schkeuditzer Straße in südliche Richtung und beabsichtigte nach links in den Promenadenring abzubiegen.

    An der Kreuzung der Straßen kam es zur Kollision beider Radfahrerinnen. Dabei wurde die 77-Jährige leicht verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus verbracht. Gegen die 15-Jährige wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

    Falscher Polizeibeamter

    Ort: Leipzig (Mockau-Süd, Mölkau, Zentrum-Ost), Zeit: 23.06.2021

    Gestern kam es im Tagesverlauf zu drei Betrugsversuchen im Bereich der Stadt Leipzig. Dabei riefen Unbekannte bei älteren Menschen an, stellten sich als Polizeibeamte vor und versuchten diese unter der Vorspiegelung falscher Tatsachen zu einer Geldübergabe zu bewegen. In allen Fällen fiel der Betrug jedoch auf und es kam zu keiner Vermögensübergabe. Die Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen wegen Betruges aufgenommen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige