15.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Polizeibericht 26. Juli: Fahrzeug und Carport in Flammen, Unfall mit zwei Verletzten, Raubdelikt

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Ein Mann zeigte am Eingang eines Fußballstadions vor Spielbeginn eines Fußballspiels der Regionalliga Nordost (FC Eilenburg gegen BSG Chemie Leipzig) einen nationalsozialistischen Gruß+++Aus bisher unbekannter Ursache gerieten auf dem Gelände einer Schule ein Ford Transit und ein Carport in Brand+++Eine Frau lief am Sonntagmorgen auf dem Gehweg des Goerdelerrings als sich plötzlich von hinten ein unbekannter Mann näherte und versuchte die Handtasche der Frau zu entreißen.

    Raubdelikt – Zeugenaufruf

    Ort: Leipzig (Zentrum-West), Goerdelerring (Höhe Grünanlage), Zeit: 25.07.2021, gegen 08:15 Uhr

    Eine Frau lief am Sonntagmorgen auf dem Gehweg des Goerdelerrings als sich plötzlich von hinten ein unbekannter Mann näherte und versuchte die Handtasche der Frau zu entreißen. Die Geschädigte hielt die Tasche weiterhin fest und kam dabei zu Fall. Der Tatverdächtige konnte letztlich die Handtasche mitsamt eines darin befindlichen Portemonnaies, Mobiltelefons und mehrerer Schlüssel entreißen und flüchtete zu Fuß in eine unbekannte Richtung.

    Der entstandene Stehlschaden befindet sich im mittleren dreistelligen Bereich. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Raubes eingeleitet. Der Polizei liegt folgende Personenbeschreibung vor:

    • männlich
    • ca. 1,75 m groß
    • schlanke, sportliche Gestalt
    • dunkles, kurzes Haar
    • Bekleidung: Dunkle Sachen

    Zeugen, die Hinweise zum Sachverhalt oder zu dem unbekannten Tatverdächtigen geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 zu melden.

    Fahrzeug und Carport in Flammen

    Ort: Leipzig (Grünau-Mitte), Zeit: 25.07.2021, zwischen 17:20 Uhr und 17:22 Uhr

    Aus bisher unbekannter Ursache gerieten auf dem Gelände einer Schule ein Ford Transit und ein Carport in Brand. Infolge des Brandes und aufgrund der Hitzeentwicklung wurde außerdem die Außenfassade einer dort befindlichen Turnhalle in Mitleidenschaft gezogen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist noch nicht bekannt. Im Laufe des heutigen Tages kommt ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Die Polizei ermittelt wegen Brandstiftung.

    Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen

    Ort: Eilenburg, Hainicher Aue (Fußballstadion), Zeit: 25.07.2021, 13:25 Uhr

    Ein Mann (25, deutsch) zeigte am Eingang eines Fußballstadions vor Spielbeginn eines Fußballspiels der Regionalliga Nordost (FC Eilenburg gegen BSG Chemie Leipzig) einen nationalsozialistischen Gruß. Gegen den 25-Jährigen wird nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

    BMW-Fahrer kommt von Fahrbahn ab

    Ort: Schkeuditz (Dölzig), Merseburger Chaussee, Zeit: 25.07.2021, gegen 09:15 Uhr

    Gestern Morgen fuhr der Fahrer (28, deutsch) eines Pkw BMW in Schkeuditz auf der Merseburger Chaussee. Beim Versuch, ein vor ihm fahrendes Fahrzeug zu überholen, kam er von der Fahrbahn ab. Er fuhr in der weiteren Folge eine Böschung hinab und kam zum Stehen. Polizeibeamte trafen den Fahrer an, der sichtlich alkoholisiert war.

    Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,32 Promille. Es entstand Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Der 28-Jährige muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

    Unfall mit zwei Verletzten

    Ort: Leipzig (Paunsdorf), An den Theklafeldern, Zeit: 25.07.2021, 16:30 Uhr

    Gestern Nachmittag fuhr eine Radfahrerin (80, deutsch) mit Fahrrad auf dem gemeinsamen Fuß- und Radweg vom Bogensee kommend in Richtung der Straße An den Theklafeldern. Beim Einfahren in den fließenden Verkehr stieß sie mit einem von links kommenden Fahrradfahrer (80) zusammen. Beide Fahrradfahrer wurden schwer verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

    Der entstandene Sachschaden kann noch nicht abschließend beziffert werden. Die 80-Jährige hat sich nun wegen des Verdachts einer fahrlässigen Körperverletzung zu verantworten.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige