17.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

2. Polizeibericht 13. September: Fahrzeug beschädigt, Verkehrssicherheitsaktion, Einbruch in Metallbaufirma

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Unbekannte brachen in eine Metallbaufirma ein, indem sie die Werkhallentür aufhebelten+++Unbekannte beschädigten im Tatzeitraum einen Firmentransporter+++Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig fanden vom 6. bis 10. September 2021 an 171 Kontrollstellen Verkehrsüberwachungen statt.

    Fahrzeug beschädigt

    Ort: Leipzig (Neustadt-Neuschönefeld), Zeit: zwischen 10.09.2021, gegen 15:00 Uhr und 13.09.2021, 07:00 Uhr

    Unbekannte beschädigten im Tatzeitraum einen Firmentransporter. Sie zerstachen drei Reifen und beschädigten einen Außenspiegel sowie mehrere Fahrzeugscheiben, die teilweise komplett eingeschlagen wurden. Das Fahrzeug gehört einem Parteimitglied der „AfD“. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Da eine politische Motivation für die Tat nicht ausgeschlossen werden kann, wird eine Übernahme der Ermittlungen durch das Landeskriminalamt Sachsen geprüft.

    Einbruch in Metallbaufirma

    Ort: Torgau, Zeit: 10.09.2021, gegen 18:00 Uhr bis 13.09.2021, 08:00 Uhr

    Unbekannte brachen in eine Metallbaufirma ein, indem sie die Werkhallentür aufhebelten. Im Anschluss durchsuchten sie die Halle und das dortige Büro. Daraus entwendeten die Tatverdächtigen zwei Winkelschleifer und Technik im Gesamtwert eines niedrigen vierstelligen Betrages. Der Sachschaden beträgt circa 1.000 Euro. Die Polizei ermittelt wegen eines besonders schweren Falls des Diebstahls.

    Ergebnisse 1. Aktionswoche der Verkehrssicherheitsaktion „Die Schule hat begonnen!“

    Im Zuständigkeitsbereich der Polizeidirektion Leipzig fanden vom 6. bis 10. September 2021 an 171 Kontrollstellen Verkehrsüberwachungen statt. Davon waren 166 Kontrollstellen in der Nähe von Grundschulen. Es wurden 66 Geschwindigkeitsverstöße im Verwarngeldbereich, 28 Verstöße gegen die Sicherungspflicht von Kindern sowie 88 sonstige Ordnungswidrigkeiten festgestellt. Die Verkehrssicherheitsaktion wird gemeinsam mit dem Landesverband des Sächsischen Verkehrsgewerbes e. V. noch bis zum 26. September durchgeführt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige