20.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Speedskating: LE-Skate Race feiert erfolgreiche Rückkehr nach 1,5 Jahren

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Welch schöne Rückkehr nach so langer Zeit! Über 1,5 Jahre mussten die kleinen und großen Speedskater aus Leipzig, Sachsen und den umliegenden Bundesländern auf die 15. Auflage des beliebten LE-Skate Race, ausgerichtet vom SC DHfK Leipzig, warten. Am Samstag war es dann so weit: Über 200 strahlende Sportler konnten auf der Bahn in der Diderotstraße endlich wieder ihre Runden drehen und Wettkampfluft schnuppern.

    Die Vorzeichen dafür hätten besser nicht sein können: 20 Grad und Sonne pur statt frühmorgendlicher Schneefall wie bei der letzten Auflage im April 2019. Ob im Parcours, über die Sprintstrecken oder in der Staffel – zwölf Vereine, darunter Sportler aus Prag, Berlin und dem gastgebenden SC DHfK sowie dem zweiten Leipziger Verein Speedskating Leipzig e.V., kürten in eng umkämpften Rennen ihre Besten.

    Neben vielen guten Platzierungen der SC DHfK-Aktiven stellte vor allem Tamino Ohme erneut seine Klasse unter Beweis. Der 16-jährige Speedskater des SC DHfK distanzierte die Konkurrenz in seiner Altersklasse „Junioren/Aktive Herren“ deutlich. Aufgrund seiner starken Leistungen in den vergangenen Monaten (u.a. Gold und Bronze bei Junioren-DM) wurde Ohme vom Deutschen Rollsport und Inline-Verband auch für die Speedskating-WM in Kolumbien im November (06.-13.11.2021) nominiert.

    Andreas Körner, Abteilungsleiter Speedskating, blickte rundum zufrieden auf die 15. Auflage des LE-Skate Race zurück: „Es war für alle Beteiligten ein richtig schöner Wettkampf – das haben wir von vielen Seiten auch so zurückgemeldet bekommen. Für viele Sportlerinnen und Sportler war es der erste größere Wettkampf nach langer Pause, für die jüngeren mitunter der erste richtige Wettbewerb überhaupt. Wir sind sehr froh und dankbar, dass alles so tadellos funktioniert und das Wetter so perfekt mitgespielt hat. Mein großer Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, ohne deren Unterstützung diese Veranstaltung so nicht möglich gewesen wäre.“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige