1.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Verkehrseinschränkungen rund um „Park(ing) Day Leipzig 2018“

Mehr zum Thema

Mehr

    Dem Ordnungsamt liegen für Freitag, 21. September, verschiedene Versammlungsanzeigen anlässlich des „PARK(ing) Days Leipzig 2018“ vor. In diesem Zusammenhang werden PKW-Stellplätze für eine Zeit zu autofreien Bereichen umgestaltet. So soll ein Raum für Kommunikation geschafft werden..

    Entsprechende Anzeigen liegen der Versammlungsbehörde bisher für folgende Bereiche vor:

    Alfred-Kästner-Straße 22, Brandstraße 15, Demmeringstraße 32, Eisenbahnstraße 66, Georg-Schumann-Straße 171-175, Hildegardstraße 51, Karl-Heine-Straße 69, Menckestraße (Anger), Möckernsche Straße 37A-37B, Oststraße 73, Reichsstraße 15, Richterstraße 4-6, Schillerstraße 4-5, Schnorrstraße 26, Stieglitzstraße 84, Wiedebachstraße (Höhe kleiner Wiedebachplatz), Wielandstraße (in Höhe der Außenstelle des Robert-Schumann-Gymnasiums), Zschochersche Straße 24-26.

    Im Zuge dessen erfolgt durch die Stadt Leipzig zum Teil die Freihaltung der benannten Bereiche mittels Halteverbotszeichen. Eine Einhaltung der Haltverbote ist für die ungestörte Durchführung der Versammlungen unabdingbar.

    Zudem findet aus gleichem Anlass am gleichen Tag eine Versammlung von Greenpeace Leipzig unter dem Motto „Park(ing) Day – Radfahren statt (Park-) Platzverschwendung“ in der Jahnallee statt. Die Versammlung findet sowohl stadteinwärts als auch stadtauswärts auf dem rechten Fahrstreifen der Jahnallee zwischen Leibnizstraße und Tschaikowskistraße bzw. zwischen Lessingstraße und Thomasiusstraße statt. Neben der Freihaltung mittels Haltverbotszeichen erfolgt hier zusätzlich eine Fahrspurreduzierung für den motorisierten Individualverkehr in beiden Fahrtrichtungen.

    Platz für Leben auf der Straße und ein Tag lang wieder Radfahr-Platz in der Jahnallee

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ