Ab Montag, dem 15.11.2021, kommt es bis zum 03.12.2021 auf der Linie RB110 (Leipzig – Döbeln) zu Schienenersatzverkehr. Grund für die Ausfälle ist zum einen ein hoher Krankenstand beim Fahrpersonal, der nur zum Teil kompensiert werden kann. Zum anderen kommen verschiedene Schäden an den Fahrzeugen hinzu, die teilweise durch die Auswirkungen des Sturms „Ignatz“ entstanden sind.

Es fallen vorwiegend die Verstärkerfahrten zwischen Leipzig und Grimma aus. Diese werden mit Bus-Ersatzverkehr bedient. Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt über Ihre Reisemöglichkeiten.

„Wir verstehen selbstverständlich den Unmut unserer Fahrgäste, hoffen jedoch auf Verständnis für diese Maßnahme. In den letzten Wochen haben wir versucht, durch den Einsatz von Verwaltungs- und Leihpersonalen den außergewöhnlich hohen Krankenstand zu kompensieren. Leider ist nicht nur unser Unternehmen von einer Krankheitswelle betroffen, so dass ausfallende Schichten nicht vollständig ersetzt werden können“ so Geschäftsführer Henning Weize.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar