In einem von der Staatsanwaltschaft Dresden geführten Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gelang der GER* Ostsachsen und Spezialeinheiten des Landeskriminalamtes Sachsen der Zugriff auf zwei deutsche Tatverdächtige im Alter von 59 und 37 Jahren.

Diese sollen seit mindestens Anfang des Jahres Crystal in nicht geringen Mengen aus der Tschechischen Republik nach Deutschland geschmuggelt haben.

Am vergangenen Donnerstag erfolgte die Verhaftung der beiden Dresdner, nachdem sie eine Lieferung durch einen tschechischen Kurier erhalten hatten.

Anschließend erfolgten Durchsuchungen der Wohnungen der beiden deutschen Tatverdächtigen. Hierbei wurden mehrere hundert Gramm Crystal sowie wenige Gramm Marihuana aufgefunden. Des Weiteren wurden Computer, Mobilfunkgeräte und Fahrzeuge sichergestellt.

Beide deutsche Tatverdächtige wurden am Freitag dem Haftrichter beim Amtsgericht Dresden vorgeführt, welcher die Haftbefehle in Vollzug setzte.

Der Kurier aus der Tschechischen Republik wurde durch Kräfte der tschechischen Polizei beim Grenzübertritt ebenfalls verhaftet.

Die Ermittlungen dauern an.

*GER…Gemeinsame Ermittlungsgruppe Rauschgift – besteht zu gleichen Teilen aus Kräften des Zollfahndungsamtes und des Landeskriminalamtes. In Sachsen gibt es zwei entsprechende GER, eine in Dresden (Ostsachsen) und eine in Leipzig (Westsachsen)

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar