3.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Deutscher Lesepreis 2016 wird vergeben

Mehr zum Thema

Mehr

    Auch in diesem Jahr vergeben die Stiftung Lesen und die Commerzbankstiftung den Deutschen Lesepreis. Ausgezeichnet werden Projekte, die die Kultur des Lesens fördern und erhalten. Dazu erklärt der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist, der auch Mitglied im Kuratorium der Stiftung Lesen ist: „Mit dem Lesen vermitteln wir Kompetenzen, die Grundlage für die gesellschaftliche Teilhabe und unser Zusammenleben sind. Daher sollte Lesen etwas ganz Alltägliches sein, das Freude bereitet. Der Deutsche Lesepreis zeichnet Projekte aus, die genau dies schaffen, indem sie durch einen originellen Ansatz Lesen interessant machen und die Freude daran aufzeigen.“

    Informationen zu den einzelnen Wettbewerbskategorien sowie zur Teilnahme sind im Internet unter www.deutscher-lesepreis.de zu finden. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ