Tag: 13. Juli 2016

Kultur·Musik

Punk mit Pina Coladá: Feine Sahne Fischfilet im Täubchenthal

Verlosung Ihre Musik soll Ausdruck gegen Rassisten, Sexisten und homophobe Menschen sein. Was die mecklenburgische Punkband Feine Sahne Fischfilet für Szenegänger auszeichnet, ist für manchen anderen einfach nur Krach. Musikjournalisten hören in der Musik eine Melange aus Wut, Herz und Haltung, die noch immer gut funktioniere. Das sehen andere natürlich wiederum anders. Kontrovers eben. Im Täubchenthal tritt die Band zusammen mit weiteren Acts auf. +++Die Verlosung ist beendet+++

Dr. Skadi Jennicke im Leipziger Stadtrat. Foto: L-IZ.de
Politik·Leipzig

Wolf-Dietrich Rost spielt den Oberlehrer und hat das Jennicke-Interview in der LVZ nicht mal gelesen

Eigentlich erwartet man solche Wortmeldungen, wie sie der Leipziger Landtagsabgeordnete Wolf-Dietrich Rost (CDU) am Mittwoch, 13. Juli, in die Welt schickte, eher aus der AfD. Dort denkt man nicht lange nach über das, was man in die Welt plauzt. Und wenn es die politische Konkurrenz trifft, dann immer feste druff. Doch diese Wortmeldung des sonst eher unscheinbaren CDU-Mannes geht nach hinten los.

Die Eisenbahnstraße: Nach einer großen Schlägerei im vergangenen Jahr von einigen Medien bereits zu einer der gefährlichsten Straßen Deutschlands erklärt. Die allgemeinen Kriminalitätszahlen des Viertels belegen diese Einschätzung nicht. Die United Tribunes und die Hells Angels könnten dies ändern. Foto: L-IZ.de
Leben·Fälle & Unfälle

Hells Angels & United Tribuns: „Matze“ M. ist wieder frei

Nachdem am 25. Juni 2016 kurz nach 15 Uhr sieben Schüsse auf der Eisenbahnstraße, Ecke Neustädter Straße gefallen waren, laufen die Ermittlungen von Polizei und Staatsanwaltschaft „mit Hochdruck“. Die ersten Ergebnisse deuten nun darauf hin, dass es keine zwei Schützen gab, Hells Angel „Matze“ M. ist seit gestern wieder auf freiem Fuß. Bleibt also nach derzeitiger Lage nur noch Stefan S. (30) als Tatverdächtiger, welcher sich nach wie vor in Untersuchungshaft befindet.

Universität Leipzig am Augustusplatz. Foto: Alexander Böhm
Bildung·Leipzig bildet

Gremien verständigen sich auf Eckdaten für neues Rektorverfahren

Der Zeitplan für den neuen Anlauf im Rektorverfahren an der Universität Leipzig steht: Ende des Monats soll der Ausschreibungstext für die Stelle veröffentlicht werden; für Januar 2017 ist die Wahl im Erweiterten Senat geplant. Im ersten Versuch war die Rektorwahl an Streitigkeiten zwischen den Hochschulgremien und dem Rückzug zweier Kandidaten gescheitert.

Arbeitende Senioren: Vergleich 2000 und 2015. Karte: GDV
Politik·Kassensturz

Auch in Leipzig jobben immer mehr Menschen im Rentenalter

Es ist Sommer. Urlaubszeit. Da denkt man doch nicht an Arbeit! Oder doch? Geht ja gar nicht anders, sagen auch viele Sachsen, auch viele ältere. Denn immer mehr arbeiten immer länger. Das hat der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) jetzt mal ausgewertet. Der Blick nach Sachsen zeigt: Auch hier müssen immer mehr Menschen zwischen 65 bis 70 Jahren arbeiten.

Die Gustav-Freytag-Straße in Connewitz. Foto: Ralf Julke
Bildung·Zeitreise

Gustav Freytags Lieblingsbierlokal ist heute eine große Baugrube

Es gibt eine Menge Gelegenheiten zum Feiern, die Leipzig versäumt. Zum Beispiel, weil es keinen gibt, der im Rathaus eine Vorlage schreiben könnte: Jubiläum 2016, 1.000 Euro für ein Geburtstagspicknick auf dem Burgplatz. Aber wer hat denn da Geburtstag an diesem 13. Juli? Gustav Freytag heißt der Mann. Heute wäre er 200 Jahre alt geworden. Aber wo sollte man das in Leipzig feiern?

Die Arbeitsagentur Leipzig. Foto: Ralf Julke
Politik·Kassensturz

Zahl der Langzeitbezieher von Hartz IV ist 2015 gesunken, aber anders als von „Bild“ erzählt

Es ist Sommer. Da ist die Nachrichtenlage ein bisschen ausgedünnt. Aber nur ein bisschen, was nicht daran liegt, dass die üblichen Nachrichtenerzeuger im Urlaub sind, sondern viele Journalisten. Da sitzen dann in manchen Redaktionen ein paar News-Redakteure, die in ihrer Verzweiflung andere Medien durchgrasen, ob sich da denn nicht eine schöne sensationelle Meldung finden ließe. Wie das funktioniert, haben dieser Tage wieder mal ein paar Großmedien durchexerziert.

Melder vom 13.7.2016

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Wortmelder

Geführte Besichtigung des Ritterguts Kössern

Das Rittergut Kössern, im wunderschönen Muldental, blickt auf eine knapp 500-jährige Geschichte zurück. Besonders die vergangenen drei Jahre haben dem Rittergut zu neuem Glanz verholfen. Im Rahmen der geführten Besichtigung können die Besucher die unwiderstehliche Atmosphäre erspüren, die Geschichte dieses Ortes, die durch namhafte Personen wie von Erdmannsdorff geprägt ist, erfahren sowie den Spagat zwischen Barock und Moderne an vielen Stellen des Ritterguts betrachten.

Bewegungsmelder

Neuer Service: Spielzimmer im Jobcenter Leipzig

Ab Montag, dem 18. Juli 2016, können sich Kinder, deren Eltern einen Termin im Jobcenter Leipzig haben, in einem extra dafür eingerichteten Spielzimmer austoben. Das Angebot richtet sich an Kundinnen und Kunden des Jobcenters Leipzig, deren 3- bis 10-jährige Kinder sich bis zu drei Stunden im neu eingerichteten Spielzimmer unter fachkundiger Aufsicht beschäftigen können. Vor Ort haben immer mindestens zwei Betreuerinnen bzw. Betreuer einen Blick auf die Kinder.

Wortmelder

Deutscher Lesepreis 2016 wird vergeben

Auch in diesem Jahr vergeben die Stiftung Lesen und die Commerzbankstiftung den Deutschen Lesepreis. Ausgezeichnet werden Projekte, die die Kultur des Lesens fördern und erhalten. Dazu erklärt der Bundestagsabgeordnete Dr. Thomas Feist, der auch Mitglied im Kuratorium der Stiftung Lesen ist: „Mit dem Lesen vermitteln wir Kompetenzen, die Grundlage für die gesellschaftliche Teilhabe und unser Zusammenleben sind. Daher sollte Lesen etwas ganz Alltägliches sein, das Freude bereitet. Der Deutsche Lesepreis zeichnet Projekte aus, die genau dies schaffen, indem sie durch einen originellen Ansatz Lesen interessant machen und die Freude daran aufzeigen.“

Penckstraßenfest 2015. Foto: Birk Possecker
Wortmelder

2. Penckstraßenfest am 15. Juli: Gemeinsam das Stadtgeschehen gestalten

Die Initiative Penckstraßenfest lädt zum zweiten Penckstraßenfest am 15. Juli 2016 ab 15 Uhr ein. Nach dem Erfolg des letzten Jahres laden die Bewohner*innen der „Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge“ in der Torgauer Straße 290, der interaction Leipzig e.V. und die Initiative Habub & Dabub erneut zum Penckstraßenfest ein.

Wortmelder

Sommerpause in der Leipziger Bildungsberatung

Vom 18. Juli bis 5. August geht die Leipziger Bildungsberatung in die Sommerpause. Beratungen sind in dieser Zeit nicht möglich. Mit dem Beginn des neuen Schuljahres am 8. August können wieder Termine für individuelle Beratungen vereinbart werden; außerdem ist dann die Beraterin Dorit Richter wieder jeden Dienstag von 10-13 Uhr und von 14-19 Uhr in der Stadtbibliothek am Wilhelm-Leuschner Platz für Ratsuchende da.

Wortmelder

Hörspielsommer: Zurück auf der Wiese

Der 14. Leipziger Hörspielsommer erlebte an heißen Sommertagen einen gelungenen Auftakt mit spannenden Live-Gästen, dem 8. Kinder- und Jugendhörspielwettbewerb, einem Live-„Lyrik-Happening“ und einer gut besuchten Hörspielsommerwiese. Die zweite Festivalhälfte verspricht mit dem Internationalen Fenster und zwei weiteren Wettbewerben nicht minder spannend zu werden.

Kleiner Flachbildfernseher der Marke „Philips“. Foto: PD Leipzig
Wortmelder

Öffentlichkeitsfahndung nach Gegenständen

Ein 38-jähriger Tatverdächtigter hat nachweislich im Bereich der Stadt Delitzsch mehrere Einbruchsdiebstähle begangen. Die Kriminalpolizeiaußenstelle in Torgau bearbeitet gegenwärtig ein aktuelles Ermittlungsverfahren mit mehreren Strafanzeigen wegen dem Verdacht des Besonders schweren Diebstahls gegen den 38-Jährigen.

Gorilla Abeeku in Pongoland. Foto: Zoo Leipzig
Wortmelder

Entdeckertage Menschenaffen im Zoo Leipzig

Die Entdeckertage gehen in die nächste Runde: Am kommenden Wochenende lädt der Zoo Leipzig an beiden Tagen (16./17. Juli) kleine und große Entdecker ein, die vier Menschenaffenarten Gorilla, Schimpanse, Orang-Utan und Bonobo kennenzulernen, neu zu entdecken und zu erforschen. Die Möglichkeiten sind vielfältig: In die Rolle eines Forschers schlüpfen und den Silberrücken Abeeku mit dem Fernrohr beobachten, Futterknoten für die Affen basteln, „Auf den Spuren von Jane Godall“ wandeln oder sich mit den Tierpflegern über die Eigenarten unserer nächsten Verwandten austauschen und den Forschern des Max-Planck-Instituts die neusten Entdeckungen entlocken.

Foto: Stadt Leipzig
Bewegungsmelder

Bauarbeiten auf Spielplatz „An der Märchenwiese“ beendet

Die Bauarbeiten auf dem öffentlichen Spielplatz „An der Märchenwiese“ sind planmäßig beendet. Ab Freitag kann wieder gespielt und Neues entdeckt werden. Der Platz liegt im Grünzug zwischen den Straßen „An der Märchenwiese“, östlich der Zwickauer Straße in Leipzig Marienbrunn. Aufgrund des Alters und des Verschleißes der Spielgeräte wurde das Angebot erneuert.

Logo Sächsische Landesmedienanstalt

Das Projekt „LZ TV“ (LZ Television) der LZ Medien GmbH wird gefördert durch die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf Grundlage des vom Sächsischen Landtag beschlossenen Hausehaltes.

Scroll Up