0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

StadtSchülerRat Leipzig stellt Weichen für das Schuljahr 2016/17

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Dienstag, 14. September, fand die erste Vollversammlung des StadtSchülerRats Leipzig im Neuen Rathaus statt. Die Schülersprecherinnen und Schülersprecher der Schulen in Leipzig waren u.a. aufgerufen einen neuen Vorstand zu wählen sowie Ziele für das neue Schuljahr zu beschließen. In das Amt des Vorstandsvorsitzenden wurde Hans Haupt (Immanuel-Kant-Gymnasium) gewählt. Unterstützt wird er dabei von Mareike Engel (Gymnasium Neue Nikolaischule) als stellvertretende Vorsitzende.

    Weiterhin wird der Vorstand durch Noah Wehn (Friedrich-Schiller-Gymnasium), Henriette Mank (Robert-Schumann-Gymnasium), Milad Foladi (Lene-Voigt-Oberschule), Lorenz Hildebrandt (Petrischule) und Felix Krabbes (Wilhelm-Ostwald Gymnasium) komplettiert.

    Dazu Hans Haupt, Stadtschülersprecher: „Ich freue mich besonders auf die Arbeit mit einem motivierten und engagierten neuen Vorstand. Wie auch in den letzten Jahren werden wir die Interessen der Leipziger Schülerschaft bestmöglich vertreten!“

    Das Zielprogramm setzt den Rahmen für die Arbeit in den nächsten Monaten. Der StadtSchülerRat wird sich verstärkt gegen Rassismus und Diskriminierung an Schulen einsetzen und einen Aktionstag der Toleranz durchführen. Weiterhin soll die Basisarbeit der Schülerräte an den Schulen unterstützt werden und es wird auch im Jahr 2017 erneut den Schülerkongress „Demokratietheater“ geben.

    Abschließend erklärt Hans Haupt: „Der erste Höhepunkt in diesem Schuljahr wird der landesweite Aktionstag #bildungsretter am 29. September 2016 sein, welchen auch wir als SSR Leipzig unterstützen.

    Gemeinsam mit vielen Schülerinnen und Schülern wollen wir an diesem Tag ein starkes Zeichen gegen Lehrermangel und für bessere Bildung im Freistaat Sachsen setzen.“

    Der StadtSchülerRat Leipzig ist die gesetzlich legitimierte Vertretung der Leipziger Schülerinnen und Schüler auf Stadtebene.

    In eigener Sache – Eine L-IZ.de für alle: Wir suchen „Freikäufer“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige