8.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Transforming Words: Eine abendfüllende multimediale Theaterperformance in Wort, Bild und Musik

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Abend ist Teil eines großen Projekts, in dem Studenten von Creative Writing (ArtEZ Hogeschool voor de kunsten), Interaction Design (ArtEZ Hogeschool voor de Kunsten) und der Abteilung Woordkunst Koninklijk Conservatorium Antwerpen (Artesis Plantijn Hogeschool) zusammenarbeiten. Anlass hierzu ist die Frankfurter Buchmesse, bei der 2016 die Niederlande und Flandern Ehrengast sind. Die Organisation der Aktivitäten rund um den Ehrengast liegt in Händen des Nederlandse Letterenfonds und des Vlaams Fonds voor de Letteren. Diese haben die Studiengänge Schreiben gebeten, eine Veranstaltung zu organisieren, damit auch die zukünftige Schreibergeneration ein Teil des Programms rund um die Buchmesse 2016 wird.

    Die Studenten der drei Fächer arbeiten unter Leitung von Maud Vanhauwaert, Dennis Gaens und Martijn van Boven an einer kreativen Studie. In dieser Studie steht die Wirkung von Sprach und die verschiedenen Gesichtspunkte des Konzepts Übersetzen im Mittelpunkt. Kann man Text in Bilder übersetzen? Was passiert, wenn man von Bild in Text übersetzt oder von Sprache in Sprache? Das Thema ist „die Stadt“. Es wird abwechselnd in Arnhem und Antwerpen gearbeitet. Am Ende der Studie entstehen neue Texte und neue Arten, diese auf einem Podium zu präsentieren.

    Das Programm geht im Monat Oktober auf Tournee durch die Niederlande, Belgien und Deutschland und wird im Rahmen der Frankfurter Buchmesse entwickelt.

    Transforming Words ist ein Projekt des Nederlands Letterenfonds, des Vlaams Fonds voor de Letteren, ArtEZ Hogeschool voor de kunsten, Artesis Plantijn Hogeschool und Literair Productiehuis Wintertuin.

    In eigener Sache – Wir knacken gemeinsam die 250 & kaufen den „Melder“ frei

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/10/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ