Dass Weihnachten ein Fest der Nächstenliebe ist, beweist Fabio Coltorti, Torwart von RB Leipzig, am 4. Dezember in der Oper Leipzig. Im Rahmen der Aufführung „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck am Sonntag, 4. Dezember, 15 Uhr sammelt der Fußballstar des erfolgreichsten Bundesliga-Aufsteigers in der Fußballgeschichte Spenden für das Hilfsprojekt „Ja sena“ (für Dich).

Das Projekt „Ja sena“ kümmert sich um die Versorgung von geflüchteten Frauen und Kindern auf der griechischen Ägäis-Insel Lesbos, einem der Brennpunkte der Flüchtlingskrise. Nach lebensgefährlichen Fahrten übers Mittelmeer landen diese Menschen erschöpft, durchnässt, hungernd und frierend auf den griechischen Inseln. Die Not dort vor Ort zu lindern, ist Anliegen des Leipziger Hilfsprojektes, das an diesem Sonntag durch Maria Anna Vergitsi vertreten wird.

Um dieses Vorhaben zu unterstützen und möglichst viele Spenden zu sammeln, wird Fabio Coltorti in der Pause der Kinderoper „Hänsel und Gretel“ für Autogramme zur Verfügung stehen.

Karten für die Aufführung gibt es an der Kasse im Opernhaus, unter Tel: 0341 – 12 61 261 (Mo – Sa 10.00 – 19.00), per E-Mail: [email protected] oder im Internet unter www.oper-leipzig.de.

In eigener Sache: Für freien Journalismus aus und in Leipzig suchen wir Freikäufer

https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/11/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar