Artikel zum Schlagwort Oper

Zum 200. Geburtstag von Charles Gounod: Der Rebell des Königs (Cinq-Mars) an der Oper Leipzig

Foto:Tom Schulze

Foto Tom Schulze
tel. 0049-172-7997706
mail post@tom-schulze.com
web www.tom-schulze.com

Am Mittwoch, 20. Juni, 19:30 Uhr ist die Mantel- und Degenoper „Der Rebell des Königs (Cinq Mars)“ von Charles Gounod vorerst zum letzten Mal zu sehen. Die Oper Leipzig hatte das Werk im Mai 2017 als erstes Opernhaus nach 140 Jahren in einer Inszenierung von Anthony Pilavachi mit großem Erfolg wieder aufgeführt. Weiterlesen

Never give up on love: Musikalischer Salon mit CD-Release zu Songzyklus von Michael Chu

Foto: Kirsten Nijhof

Die Oper Leipzig präsentiert am Samstag, 23. Juni, um 15 Uhr einen Musikalischen Salon zum Songzyklus „Never Give Up On Love“ (‚Gib die Liebe niemals auf‘) von Michael Chu. Im Rahmen des Konzertes wird eine CD des Songzyklus präsentiert, die zur Uraufführung im Mai 2017 aufgenommen wurde und nun im Eigenvertrieb erscheint. Weiterlesen

Engel ohne Seele – Premiere von „Lulu“ an der Oper Leipzig, 16. Juni 2018

Foto: Tom Schulze

Am Samstag, 16. Juni 2018, 19 Uhr hebt sich der Vorhang für die letzte Opernpremiere dieser Spielzeit: Mit Alban Bergs „Lulu“ in einer Inszenierung von Lotte de Beer stellt die Oper Leipzig einen Klassiker der Moderne in den Mittelpunkt ihres Festwochenendes „325 Jahre Oper in Leipzig“. Die musikalische Leitung des Gewandhausorchesters übernimmt Hausherr Ulf Schirmer, der das Stück seit seinem 25. Lebensjahr weltweit dirigiert hat. Weiterlesen

Oper Leipzig startet Mitsingkonzerte für Menschen mit Demenzerkrankung

Foto: Richard Byrdy

Die Oper Leipzig startet in Kooperation mit dem Verein Selbstbestimmt Leben Leipzig und Umgebung e. V. eine neue Reihe von Mitsingkonzerten für Menschen mit Demenzerkrankung. Unter der Leitung der Opernsängerin und diplomierten Trainerin Maartje de Lint findet die Auftaktveranstaltung am Samstag, 26. Mai 2018, um 10 Uhr im Konzertfoyer der Oper Leipzig statt. Weiterlesen

Oper Leipzig und Kunstkraftwerk vertiefen Kooperation

Mit einem neuen Format setzen die Oper Leipzig und das Kunstkraftwerk Leipzig ihre Kooperation fort. Am 31. Mai 2018 feiert im Kunstkraftwerk die neue Reihe Tanzimmersion Premiere, in der spektakuläre Videoinstallationen und Tanz eine einzigartige Verbindung eingehen. Unter Federführung von Ballettdirektor und Chefchoreograf Mario Schröder tanzt sich das Leipziger Ballett durch die Kulissen des aktuellen Multimedia-Projekts „RENAISSANCE experience – Florenz und die Uffizien“. Die „Tanzimmersion I: Leipziger Ballett @ Kunstkraftwerk“ kommt am 31. Mai 2018 um 18 und 20 Uhr zur Erstaufführung. Weiterlesen

Klassiker zum Karfreitag: „Parsifal“ an der Oper Leipzig

Foto: Tom Schulze

Vorerst zum letzten Mal steht am Karfreitag, 30. März, 17 Uhr Richard Wagners „Parsifal“ auf dem Spielplan der Oper Leipzig. In der Titelpartie wird Bayreuth-Heldentenor Stefan Vinke zu erleben sein, der erst vor wenigen Tagen die „Tannhäuser“-Premiere als Ersatz für den erkrankten Burkhard Fritz rettete und an der Oper Leipzig zuvor bereits als Siegfried in der „Götterdämmerung“ glänzte. Am Pult des Gewandhausorchesters steht Anthony Bramall. Weiterlesen

Musiktheater

Schwach erzählte Familientragödie: Chemnitzer „Ring“ geht mit der „Walküre“ in die zweite Runde

Foto: Kirsten Nijhof

Für alle LeserDas Premierenpublikum war aus dem Häuschen. Anhaltende Beifallsstürme und viele Bravos für Solisten, Chor und Kapellmeister Felix Bender unterstrichen die starke musikalische Performance an diesem Wagner-Abend im Chemnitzer Opernhaus. Die Inszenierung überzeugte dagegen nicht. Weiterlesen

Von der Sehnsucht nach einer anderen Welt

Premiere von Dvořáks „Rusalka“ an der Oper Leipzig

Foto: Kirsten Nijhof

Am Sonntag, 3. Dezember, 18 Uhr feiert nach über 40 Jahren eine Neuinszenierung von Antonín Dvořáks „Rusalka“ in der Regie von Michiel Dijkema in Leipzig Premiere. Damit entspricht die Oper Leipzig nicht nur einem lang gehegten Wunsch des Leipziger Publikums, sondern besetzt auch alle Rollen bis auf Gasttenor Peter Wedd als Prinz mit Leipziger Ensemblemitgliedern in spannenden Debüts: Publikumsliebling Olena Tokar wird erstmals die Titelpartie singen. Tuomas Pursio als Wassermann, Kathrin Göring als Fremde Fürstin, Karin Lovelius als Ježibaba sowie Magdalena Hinterdobler, Sandra Maxheimer und Sandra Fechner als Waldelfen und Jonathan Michie als Heger debütieren ebenfalls in Weiterlesen

Wolkenapparat und Regenbogenvorsatz

Neue Sonderführung durch das Technische Kabinett der Oper Leipzig

Foto: Kirsten Nijhof

Am Samstag, 18. November, um 14 Uhr öffnet die Oper Leipzig ihr Technisches Kabinett für Besucher. Die neue Sonderführung mit dem Beleuchtungsinspektor Michael Röger ermöglicht eine Zeitreise durch fast 150 Jahre Theatergeschichte. Über 300 Geräte historischer Beleuchtungstechnik finden in der Sammlung Platz. Röger begann seine Karriere 1980 als Lehrling an der Oper Leipzig und kennt die Exponate buchstäblich in- und auswendig. Weiterlesen

Und die Vögel werden singen

„muko.hör.saal“: Musik und Literatur mit dem Pianist und Autor Aeham Ahmad

Foto: Gaby Gerster

Der Pianist und Autor Aeham Ahmad ist im Rahmen der Reihe „muko.hör.saal“ am Freitag, 17. November um 19:30 Uhr erstmals in Leipzig zu erleben. Bekannt wurde er als „Pianist in den Trümmern“ während des Bürgerkriegs in Syrien. In einer musikalischen Lesung in der Musikalischen Komödie stellt er sein Buch „Und die Vögel werden singen. Ich, der Pianist aus den Trümmern“ vor und spielt selbst Klavier. Chor und Orchester der Musikalischen Komödie begleiten den Abend unter der Leitung von Stefan Klingele mit Werken von Johannes Brahms bis Kurt Weill. In der Pause findet eine Signierstunde statt. Weiterlesen

Oper Leipzig

Starke Stimmen, schwache Bilder: Verdis „Don Carlo“ als Psychokrimi

Foto: Kirsten Nijhof

Für FreikäuferDie Oper Leipzig ist mit der Neuproduktion von Verdis „Don Carlo“ in die Spielzeit 2017/18 gestartet. Regisseur Jakob Peters-Messer fokussiert sich in seiner Deutung auf das zwischenmenschliche Beziehungsgeflecht zwischen den Figuren. Starke Bilder sucht man in dem dreieinhalbstündigen Abend fast vergebens. Weiterlesen

Premiere des Ballettabends „Johannes-Passion“ von Mario Schröder an der Oper Leipzig

Foto: Kirsten Nijhof

Zum Auftakt des Jubiläumswochenendes der Reformation feiert am Freitag, 27. Oktober 2017, 19:30 Uhr der Ballettabend „Johannes-Passion“ von Ballettdirektor und Chefchoreograf Mario Schröder Premiere an der Oper Leipzig. Am Karfreitag 1724 in der Leipziger Nikolaikirche uraufgeführt, brachte Johann Sebastian Bachs erstes Passions-Oratorium die Reformation zum Klingen. Mario Schröder unterzieht das Stück einer Neudeutung und übersetzt die Komplexität und Vielschichtigkeit der Bach’schen Musiksprache in Bewegung. Weiterlesen

Spielclub „Na´Oma“

Oper Leipzig sucht kleine Mitspieler

Foto: Ralf Julke

Unter dem Motto „Na´Oma – Nachmittags Oper machen“ bietet die Oper Leipzig in dieser Spielzeit einen speziellen Spielclub für Kinder von 6 bis 10 Jahren, die gern selbst Musiktheater spielen möchten. Der Spielclub trifft sich immer montags 16-17 Uhr im Opernhaus, das nächste Mal am 23. Oktober. Musikalisch und spielerisch erarbeiten die Teilnehmer im Lauf der Spielzeit ein Stück über Fabelwesen, einen verzauberten Wald und viel Magie. Weiterlesen

Musik trifft Kunst im Museum der Bildenden Künste Leipzig

„Nachhall“ – Neue Konzertreihe der Musikalischen Komödie

Foto: Ida Zenna

Die Musikalische Komödie startet am Mittwoch, 4. Oktober 2017, 20 Uhr ihre neue Konzertreihe „Nachhall“ in Kooperation mit dem Museum der bildenden Künste. An fünf Terminen dieser Spielzeit treffen Kunst und Musik in einem besonderen Rahmen aufeinander. Initiator und Chefdirigent Stefan Klingele lädt das Publikum ein, dieses Zusammenspiel mit allen Sinnen zu erfahren und sich dabei frei im Gebäude zu bewegen. Zum Auftakt spielen Musikerinnen und Musiker des Orchesters der Musikalischen Komödie in kleinen kammermusikalischen Formationen; der Chor singt a-cappella-Sätze. Weiterlesen

Gefangen im System

Verdis „Don Carlo“ feiert Premiere an der Oper Leipzig

Foto: Kirsten Nijhof

Mit Giuseppe Verdis „Don Carlo“ in der Regie von Jakob Peters-Messer hebt sich am Samstag, 30. September 2017, 19 Uhr im Opernhaus der Vorhang für die erste Premiere der Spielzeit 2017/2018. In Verdis ambitioniertester und zugleich düsterster Oper, nach Friedrich Schillers Drama „Don Karlos, Infant von Spanien“, liebt der Titelheld die französische Königstochter Elisabeth von Valois (Gal James), die aus politischen Gründen jedoch seinen Vater König Philipp II. (Riccardo Zanellato) heiraten muss. Weiterlesen