Tag: 27. Februar 2017

Gewimmel auf der Bühne, frenetischer Jubel schon vorher - dann gehts los. Martin Schulz in Leipzig. Foto: L-IZ.de
Politik·Leipzig

Martin Schulz in Leipzig: Etwas mit Gerechtigkeit + Video

Messias, „jetzt ist Schulz“, Gerechtigkeit – mindestens die Tonlage hat sich bereits geändert, seit Martin Schulz zum neuen Hoffnungsträger der Sozialdemokraten für die Bundestagswahl am 24. September 2017 ausgerufen wurde. Seither ist zumindest klar, Emotionen werden tatsächlich ein große Rolle in diesem Jahr spielen, denn noch ganz ohne Wahlprogramm läuft die SPD Kopf an Kopf bei über 30 Prozent mit der CDU. Am Sonntag, 26. Februar, war es also so weit – Martin Schulz besuchte Leipzig, hielt eine Rede und stimmte so vor allem die eigene Partei im „Kunstkraftwerk“ in Neulindenau auf den anstehenden Wahlkampf ein. Die L-IZ.de war dabei, filmte und suchte nach den ersten erkennbaren Konturen bei einzelnen Themen.

Referent Prof. Dr. Andreas Berkner. Foto: TU Freiberg
Veranstaltungen·Gesellschaft

Vortragsreihe Zukunftsperspektiven der Braunkohle in Deutschland

In jüngster Zeit kam die Braunkohle gerade im Zusammenhang mit der Energiewende und der Klimawandeldebatte erneut in „schweres Fahrwasser“ mit komplizierten Fragestellungen. Brauchen wir den Rohstoff noch zur Energieversorgung? Sind bergbaubedingte Umsiedlungen noch zu rechtfertigen? Bieten innovative stoffliche Nutzungsmöglichkeiten neue Chancen? Wie geht es mit der Braunkohlesanierung nach 2017 weiter? Welche Folgen hätte ein schneller, ungeordneter Ausstieg aus der Braunkohle?

Da sucht einer und findet nicht. Foto: Marko Hofmann
Leben·Gesellschaft

Ein kleines Plädoyer für ein ganzheitlich gedachtes Europa

Es gibt auch verständliche, nur allzu verständliche Diskussionshaltungen, wenn es um Europa geht. So wie in Olafs Kommentar zum letzten Beitrag des „Europa-Projekts“. Der in der Frage gipfelte: „Und inwiefern soll europäisch möglich sein, was nicht einmal kommunal möglich ist – Nachhaltigkeit?“ Ein verständlicher Frust. Und man ist ja wirklich geneigt, einige Leute regelrecht durchzuschütteln: Wacht endlich auf! – Aber: Bringt uns das weiter?

Der Freischütz. Foto: Ida Zenna
Veranstaltungen·Bühne

Am 4. März: Carl Maria von Webers „Der Freischütz“ feiert Premiere

Mit Webers „Freischütz“ feiert am Samstag, 4. März, 19 Uhr der Vorreiter der deutschen romantischen Oper in einer Inszenierung von Christian von Götz Premiere auf der Leipziger Opernbühne. In dem Werk, das 1821 mit großem Erfolg uraufgeführt wurde, manifestieren sich die Ängste und Sehnsüchte einer ganzen Generation. In der Neuinszenierung verortet von Götz die Geschichte um den Jägersburschen Max (Thomas Mohr), seiner Geliebten Agathe (Gal James) und den unheimlichen Kaspar (Tuomas Pursio) 100 Jahre später im Jahr 1919, kurz nach dem 1. Weltkrieg.

Der Winterfilm auf der Website „So geht sächsisch“. Screenshot: L-IZ
Politik·Sachsen

Am märchenhaften Imagekonzept der Staatsregierung soll sich auch künftig nichts ändern

Wie sieht eigentlich die Imagekampagne für ein modernes und innovatives Bundesland aus? So wie in der sächsische Imagekampagne „So geht sächsisch“? Ganz bestimmt nicht. So ein wenig Hoffnung hatte ja Falk Neubert, medienpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Landtag, die sächsische Regierung könnte einsichtig sein, als er einen Halbsatz in der „Freien Presse“ aus Chemnitz dazu las.

Straßenneubau in der Lützner Straße. Archivfoto: Marko Hofmann
Politik·Sachsen

Sozialausgaben haben die Investitionsspielräume der sächsischen Kommunen aufgefressen

„Die Investitionsquoten sächsischer Kommunen sind regelrecht abgesoffen“, schrieben wir hier am 19. Februar. Der kommunalpolitische Sprecher der Linksfraktion im Landtag, André Schollbach, hatte die Zahlen abgefragt. Und er fragt weiter. Augenscheinlich sammelt er für ein umfassendes Bild zum finanziellen Zustand der sächsischen Kommunen. Denn das viele ihre Haushalte nicht mehr fristgerecht beschließen können, muss ja Gründe haben.

Armin Uhlmann: Die Grammatik der Quantenwelt. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Wer die Sprache der Quantenphysik verstehen will, braucht eine gehörige Portion mathematisches Denkvermögen

Dieses Buch ist einmal keine Starthilfe, um ein spannendes Forschungsgebiet zu erkunden. Eher eine Vorlesung, wie Armin Uhlmann im Vorwort andeutet. Uhlmann ist Physiker, theoretischer Physiker. Er hat am Institut für Kernforschung in Dubna geforscht, war Professor für Theoretische Physik an der Leipziger Universität. Und Tübke hat ihn gemalt auf einem seiner umstrittensten Bilder.

Melder vom 27.2.2017

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Foto: Roland Löbel
Wortmelder

Georg Recreates Good Style (GRGS) übergibt Spenden der Magistrale Georg-Schumann-Straße

Das studentische Projekt GRGS übergab heute dem Förderverein Georg-Schumann-Straße e.V. einen Spendenscheck in Höhe von 988,02 Euro zur gemeinnützigen Verwendung auf der Magistrale. GRGS steht für einen Pop-up-Store, der als studentischer Experimentier-Raum im September 2016 für eine Woche seine Türen öffnete und dort ein eigens kreiertes Label zum Verkauf anbot. Die Ziele waren die Attraktivitätssteigerung der Georg-Schumann-Straße mit der Gewinnung neuer Zielgruppen sowie die Aktivierung und Bespielung leer stehender Gewerbeflächen.

Dagmar Neukirch (SPD). Foto: Götz Schleser
Wortmelder

Expertenanhörung zum Koalitionsantrag „Schülerinnen und Schüler mit Diabetes“

Heute fand im Gesundheitsausschuss des Landtages eine Expertenanhörung zum Thema „Schülerinnen und Schüler mit Diabetes“ statt. Grundlage dafür war ein gleichlautender Antrag der Koalitionsfraktion (Drucksache 6/7139). Dazu sagt Oliver Wehner, gesundheitspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die Anhörung hat deutlich gemacht, dass die Entwicklungszahlen bei Diabetes – insbesondere bei Kindern und Jugendlichen – ansteigen. Es muss das Ziel sein, die Erkrankungen wie auch deren Auswirkungen zu minimieren. Fehlende Bewegung wie aber auch falsche Ernährung als Hauptursachen sollten stärker in den Fokus gerückt werden. Mit dem Präventionsgesetz werden dafür gute Möglichkeiten geschaffen, gleichwohl ist an dieser Stelle auch wieder an die Verantwortung der Eltern zu appellieren.“

Maximilian Janke, Cheftrainer Christian Prokop, Geschäftsführer Karsten Günther und die leitende Apothekerin Kirsten Fritsch. Foto: SC DHfK
Sportmelder

apo.com wird neuer Trikot-Sponsor der DHfK-Handballer

Die Handballer des SC DHfK Leipzig haben einen neuen Trikot- und Goldsponsor. Deutschlands modernste Online-Apotheke apo.com wird sich ab dem Spiel gegen FRISCH AUF! Göppingen auf dem Kragen der DHfK-Trikots und auf den Hosen der Handballprofis präsentieren. Neben umfangreicher Präsenz in der ARENA Leipzig ziert das Logo der Online-Apotheke mit dem Firmensitz in Leipzig außerdem zukünftig die Rückenfläche der Auswärtstrikots.

Wortmelder

„Brücken in die Zukunft“: Landkreis Nordsachsen erhält drei Förderbescheide

Der Landkreis Nordsachsen erhält rund 1,76 Millionen Euro aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“. Umweltstaatssekretär Herbert Wolff übergab heute, 27. Februar 2017, in Torgau drei Förderbescheide an Landrat Kai Emanuel. Die Musikschule „Heinrich Schütz“ in Torgau erhält zwei Förderbescheide in Höhe von mehr als 1,4 Millionen Euro für die energetische Komplexsanierung. Das Gebäude wurde 1926 errichtet und im Jahr 1992 letztmalig instand gesetzt. Nun werden der Keller, die Fassade und das Dach saniert sowie das Heizungssystem modernisiert. Die damit zur Verfügung gestellten Mittel aus dem Bundes- und Landesbudget des Programms werden ergänzt durch mehr als 93 000 Euro Eigenmittel des Landkreises.

Wortmelder

Suizid in JVA Dresden: GG/BO spricht von chaotischen Zuständen

Am 24.02.2017 ereignete sich in der JVA-Dresden ein weiterer Suizid. David Scholz, Sprecher der GG/BO Sektion Dresden, bezeichnet dies als weiteren tragischen Höhepunkt der chaotischen Verhältnisse in sächsischen Justizvollzugsanstalten. Obwohl das Justizministerium in einer Pressemitteilung in der 6. KW mitteilte, dass Personal aus anderen Anstalten eingesetzt werden und Vertragsärzte zur Verfügung stehen, sei nach wie vor keine medizinische Betreuung in der JVA-Dresden gewährleistet.

Der FDP-Kreisvorsitzender Marcus Viefeld. Foto: FDP Leipzig
Wortmelder

Leipziger Freidemokraten schlagen Marcus Viefeld für Bundestagsliste vor

Die Leipziger Freidemokraten schlagen ihren Kreisvorsitzenden Marcus Viefeld für die Landesliste der sächsischen FDP zur Bundestagswahl vor. Darauf verständigte sich der Kreisvorstand. „Marcus ist seit vielen Jahren in der liberalen Familie im Freistaat aktiv. Er weiß, wo den Menschen und den Arbeitsplatzschaffern der Schuh drückt und bringt frischen Wind nach Berlin“, begründet René Hobusch, Vize-Landesvorsitzender und Vize-Kreisvorsitzender den Vorschlag.

Wortmelder

Am 3. März: Autorinnen und Autoren lesen zum Gedenken an Christel Hartinger

Unter dem Titel „Lesen - Schreiben - Frieden stiften: Christel Hartinger in memoriam“ erinnern die Leipziger Städtischen Bibliotheken gemeinsam mit der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e. V. am Freitag, dem 3. März, um 18 Uhr in der Stadtbibliothek an eine Frau, die sich in vielfacher Weise um die Leipziger Kulturszene verdient gemacht hat. Die Literaturwissenschaftlerin Dr. Christel Hartinger starb im Dezember im Alter von 75 Jahren und sie hinterlässt eine Lücke im literarischen Leben Leipzigs, die nicht leicht zu schließen ist.

Spatenstich am Lindenauer Hafen. Foto: Christian Modla/ Westend Communication GmbH
Wortmelder

Spatenstich am Lindenauer Hafen

Die Entwicklung des neuen Stadtquartiers am Lindenauer Hafen schreitet zügig voran. Mit dem heute (27. Februar) vollzogenen Baustart des Loses 2 begann das erste große Bauvorhaben im mehrgeschossigen Wohnungsbau. Oberbürgermeister Burkhard Jung, Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau und Christoph Heil, Geschäftsführer der OTTO HEIL GmbH & Co KG, sowie Arnauld Ahlborn, Prokurist des Investors INDUSTRIA WOHNEN gaben dazu mit einem symbolischen Spatenstich den Auftakt.

Ausgeschlachtete Fahrzeugkarossen. Foto: LKA
Polizeimelder

Soko Kfz: Mehrere gestohlene Fahrzeuge in Chemnitzer „Zerlegehalle“ sichergestellt

Im Rahmen einer Fahndungsmaßnahme, welche sich auf einen in Leipzig entwendeten Kleintransporter VW T5 bezog, machten Beamte der Soko Kfz einen noch weitaus größeren Fund. In einer Chemnitzer Halle konnte nicht nur der gesuchte VW aufgefunden werden, sondern auch mehrere ausgeschlachtete Fahrzeugkarossen, ein Krad und jede Menge anderer Fahrzeugteile, welche nach einer ersten Begutachtung Diebstählen in Leipzig, Bremen und Hamburg zugeordnet werden können. Dabei handelt es sich um die Entwendungen von Fahrzeugen der Hersteller BMW, VW und Jeep.

Foto: L-IZ.de
Polizeimelder

Polizeibericht, 27. Februar: Schwerer Verkehrsunfall, Pärchen vertreibt Einbrecher, Flucht ins Treppenhaus

In der Prager Straße kam es zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einer Straßenbahn und einem Papiercontainerfahrzeug der Müllabfuhr, welches daraufhin an das „MM“-Wahrzeichen geschleudert wurde +++ Gestern Abend ertappte ein Pärchen in Anger-Crottendorf einen Einbrecher, der sich auf dem Balkon im Erdgeschoss zu schaffen machte +++ In der Demmeringstraße machte ein Pärchen eine unliebsame Begegnung mit einem aggressiven Unbekannten.

Prager Straße zwischen Johannisplatz und Gutenbergplatz. Foto: Ralf Julke
Verkehrsmelder

Ab 1. März: Prager Straße wird zwischen Johannis- und Gutenbergplatz sowie in Höhe Gerichtsweg ausgebaut

Ab Mittwoch, 1. März, wird die Modernisierung der Prager Straße auf einer Länge von circa 350 Metern zwischen Johannisplatz und Gutenbergplatz sowie in Höhe Gerichtsweg fortgesetzt. Voraussichtlich bis Ende Dezember 2017 bauen die Stadt Leipzig und die Leipziger Verkehrsbetriebe den Bereich komplett aus. In Vorbereitung des Ausbaus haben die Leipziger Wasserwerke bereits im Jahr 2016 umfangreiche Arbeiten an ihrer Trinkwasserhauptversorgungsleitung 3 im Bereich der Prager Straße zwischen Talstraße und Platostraße abgeschlossen.

Wortmelder

Buchvorstellung am 2. März: Franz Fühmann: „Das Judenauto“ – ein Zensurfall im DDR-Literaturbetrieb

Am 2. März um 19:30 Uhr lädt die Buchhandlung SeitenBlick ein zur Vorstellung eines etwas ungewöhnlich entstandenen Buches. Uwe Buckendahl, Schulleiter im Ruhestand und langjähriger Kunde des SeitenBlicks, stieß im Seniorenstudium auf Franz Fühmann (1922-1984) und ein nahezu unbekanntes Manuskript seines Novellenbandes Das Judenauto. Aus gründlichen und mehrjährigen Recherchen ist nun ein Buch entstanden, das im Rahmen eines Gesprächs vorgestellt wird.

Für das Titelfoto wurde die im Volksmund als „Löffelfamilie“ bekannte Leuchtreklame des ehemaligen VEB Feinkost Leipzig (Karl-Liebknecht-Straße 36) ausgewählt. Foto: Andreas Schmidt
Wortmelder

Überarbeitete Neuauflage des alternativen Stadtführers mit 50 neuen Tipps erschienen: Verborgenes Leipzig – Abseits bekannter Wege

Unter dem Titel „Verborgenes Leipzig – Tipps abseits bekannter Wege“ hat die Kongressinitiative „do-it-at-leipzig.de“ gemeinsam mit der Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH die 2. stark überarbeitete Auflage des alternativen Stadtführers in einer deutschen und englischen Version herausgegeben. Er beschreibt anhand von 146 konkreten Tipps und 60 Fotos das besondere Lebensgefühl von Leipzig und lädt den Leser ein, einen Blick jenseits der klassischen Touristenpfade in Leipzigs Stadtviertel zu werfen.

Scroll Up