Artikel vom Mittwoch, 18. Oktober 2017

Der Stadtrat tagt: Leises Bekenntnis zu Karl Marx

Marco Götze (Die Linke). Foto: L-IZ.de

Nächstes Jahr im Mai hat Karl Marx seinen 200. Geburtstag. Deswegen beantragte die Fraktion „Die Linke“ unter dem Titel „Leipzig bekennt sich zum Kapital“, dass die Stadt Leipzig „einen eigenständigen Beitrag“ zum Jubiläum beiträgt. Drei Ideen liefern sie gleich mit: Gedenktafeln an Leipziger Druckereien, die am Druck seines Hauptwerks „Das Kapital“ und anderer seiner Schriften beteiligt waren. Außerdem die Benennung einer öffentlichen Einrichtung nach Karl Marx unter aktiver Einbeziehung der Bürgerschaft. Und mehr Aufmerksamkeit für das Thema „Karl Marx und Leipzig“ in der städtischen Erinnerungskultur und Außendarstellung. Weiterlesen

Die L-IZ.de wieder live dabei

Die Oktober-Stadtratssitzung im Livestream, Videomitschnitt

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserIn der heutigen Sitzung werden sich die Stadträte u. a. mit dem Thema beschäftigen, ob der Stadtrat zur Klage, die die Grünen-Fraktion beim Verwaltungsgericht über die fehlende Transparenz bei vielen Vorlagen des Oberbürgermeisters eingereicht hat, beitritt. Auch ob der Radweg vor dem Hauptbahnhof optisch mit Piktogrammen markiert werden soll, wie der ÖPNV in der Leipziger Innenstadt verbessert werden kann und der Umgang mit Einwegbechern wird die Stadträte beschäftigen. Weiterlesen

Warum Stanislaw Tillich ohne Willen und Wollen Ministerpräsident wurde und dann ratlos war

Foto: Ralf Julke

Für FreikäuferAm Ende blieb sich Stanislaw Tillich treu und bestätigte, was Sachsens Alt-Ministerpräsident Kurt Biedenkopf kurz zuvor via „Zeit“-Interview gesagt hatte: Für das Amt des Ministerpräsidenten war er eigentlich nie geeignet und vorgesehen. Er ist eher durch eine Folge etwas unberechenbarer Umstände in das Amt gekommen. Als Umweltminister hätte er Sachsen wohl eher gutgetan. Weiterlesen

Polizeibericht, 18. Oktober: Fußgänger erfasst, Motor- und Fahrrad gestohlen, Einbruch in Vereinsgebäude

Foto: L-IZ.de

In der Gustav-Esche-Straße wurde ein Fußgänger von einem Pkw erfasst und schwer verletzt +++ Aus einer Tiefgarage in der Brunnenstraße verschwand ein Motorrad und vermutlich mehrere Fahrräder – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ In mehreren Gebäuden einer Sportanlage in Connewitz waren Montagnacht Einbrecher am Werk. Weiterlesen

ClubAuftaktKonferenz der TdJW-Theaterclubs am 21. Oktober

Foto: L-IZ.de

Für alle Theaterbegeisterte, die sich und ihre Ideen gerne auf der Bühne einbringen möchten, ist der Samstag, 21. Oktober, um 15.00 Uhr, der Stichtag. Die „Junge Wildnis“, Theaterpädagogik des Theaters der Jungen Welt, startet mit einer ClubAuftaktKonferenz und bietet mit unterschiedlichen Theaterclubs vielfältigen Raum für Ideen, Ausprobieren und die Erarbeitung eines Stückes zur abschließenden Clubwoche, die im Rahmen des Sommertheaters 2018 im Zelt stattfindet. Gleich elf Clubs gibt es in der neuen Spielzeit, mit dem Ziel, allen Interessierten das Theaterspiel möglich zu machen. Weiterlesen

Satellitengestützte Navigation für RadfahrerInnen

Premium-GPS-Kurs in Leipzig

Auch zum Radfahren und Wandern gibt es inzwischen sehr gut geeignete GPS-Geräte – man muss sie nur bedienen können. Ein GPS-Kurs zeigt Einsteigern und Fortgeschrittenen, wie man mit digitalen Karten und dem Internet am PC auf einfache Weise Touren planen und unterwegs anwenden kann. Der Intensivkurs am Sonntag, 19. November 2017 richtet sich an Teilnehmer, die bereits ein GPS-Gerät oder ein Smartphone besitzen und erste Erfahrungen damit gemacht haben. Jeder Teilnehmer lernt dabei an einem Notebook mit spezieller GPS-Software die Planung von Touren und das Umsetzen in der Praxis. GPS-Geräte werden optimal eingestellt. Weiterlesen

Energiesparprojekt „Halbe-Halbe“ startet

Mit Beginn der Heizperiode im Herbst 2017 starten sechs Leipziger Schulen mit dem Energiesparmodell „Halbe-Halbe“. Dazu gehören die August-Bebel-Schule, die Hans-Kroch-Schule, die Schule Holzhausen, die Anton-Philipp-Reclam-Schule, die Immanuel-Kant-Schule und die Susanna-Eger-Schule. Mit dem Projekt will Leipzig sein Engagement in Sachen Umweltbildung ausbauen. Ziel ist die Energieeinsparung in Leipziger Schulen durch Beeinflussung des Nutzerverhaltens. „Halbe-Halbe“ läuft zunächst bis 2021 und soll in den kommenden Jahren auf insgesamt 30 Schulen erweitert werden. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Stadtverwaltung wird die Einführung und Finanzierung eines Kulturtickets für Studenten prüfen

Gesine Märtens (Grüne). Foto: L-IZ.de

Für alle LeserChemnitz hat es schon, auch in Halle gibt es bereits Pläne dafür: Das Kulturticket, das Studenten den kostenlosen Zugang zu Kulturveranstaltungen ermöglicht. Auch in Leipzig wird die Einführung des Ticket schon länger diskutiert, nun wurde im Stadtrat ein Beschluss dazu gefasst: Bis Ende März 2018 prüft die Stadtverwaltung in Zusammenarbeit mit der Universität Leipzig und weiteren Hochschuleinrichtungen die Einführung und Finanzierung des Kulturtickets. Nach Auswertung der Prüfergebnisse wird dann ein Vorschlag zur Einführung des Kulturtickets vorgelegt, der gegebenenfalls auf andere Kultureinrichtungen ausgeweitet werden könnte. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Petition gegen den Roten Stern ohne Erfolg

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDer Rote Stern Leipzig ist wieder einmal aus nichtsportlichen Gründen in die Schlagzeilen geraten. Am vergangenen Wochenende kam es bei einem Auswärtsspiel zu Problemen mit Neonazis und nun musste sich der Stadtrat mit einer Petition befassen, die die Einstellung der kommunalen Fördergelder für den Fußballclub forderte. Weiterlesen

Zeit für einen Neuanfang

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich tritt zurück

Foto: Laurence Chaperon

Für alle LeserDie Bundestagswahl hat gerade in Sachsen heftige Spuren hinterlassen. Das schlechte Ergebnis der CDU hat insbesondere Ministerpräsident Stanislaw Tillich beschädigt. Am Mittwoch, 18. Oktober, um 16.15 Uhr gab er offiziell nach neun Jahren Amtszeit den Rücktritt als Ministerpräsident bekannt. Zum 1. Dezember will er offiziell zurücktreten. CDU-Generalsekretär Michael Kretschmer schlägt er als seinen Nachfolger vor. Weiterlesen

Interessenbekundungsverfahren für eine externe Beschwerde-/Ombudsstelle

Die Stadt Leipzig beabsichtigt, ab Januar 2018 eine Beschwerde-/Ombudsstelle für Klienten von Hilfen zur Erziehung (u. a. Kinder, Jugendliche und junge Volljährige; Eltern/ Sorgeberechtigte und Angehörige von Kindern und Jugendlichen) einzurichten. Die Fachstelle für ombudschaftliche Beratung soll junge Menschen bei der Verwirklichung ihrer Rechte in Hilfen zur Erziehung unterstützen und zugleich einen Beitrag zur qualitativen Weiterentwicklung von Angeboten der Kinder- und Jugendhilfe leisten. Sie ist zunächst befristet für ein Jahr geplant. In Abhängigkeit der weiteren Bereitstellung von Mitteln im Doppelhaushalt 2019/2020 kann das Angebot über 2018 hinaus fortgesetzt werden. Weiterlesen

Spielclub „Na´Oma“

Oper Leipzig sucht kleine Mitspieler

Leipziger Opernhaus. Foto: Ralf Julke

Unter dem Motto „Na´Oma – Nachmittags Oper machen“ bietet die Oper Leipzig in dieser Spielzeit einen speziellen Spielclub für Kinder von 6 bis 10 Jahren, die gern selbst Musiktheater spielen möchten. Der Spielclub trifft sich immer montags 16-17 Uhr im Opernhaus, das nächste Mal am 23. Oktober. Musikalisch und spielerisch erarbeiten die Teilnehmer im Lauf der Spielzeit ein Stück über Fabelwesen, einen verzauberten Wald und viel Magie. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Der Kampf gegen Einwegbecher bleibt Privatsache

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserEs sollte der große Wurf werden, doch stattdessen bleibt es wohl dabei, dass Einweg-Kaffeebecher weiter massenhaft verteilt und entsorgt werden. Die Grünen hatten einen Antrag eingereicht, dem zufolge die Stadt gemeinsam mit Händlern ein Pfandsystem für Mehrwegbecher entwickeln sollte. Doch der Stadtrat unterstützte lediglich einen Alternativvorschlag der Verwaltung, die vage Unterstützung für Dritte in Aussicht stellt. Weiterlesen

Justizminister Gemkow lädt zur Podiumsdiskussion „Die sächsische Justiz – auf einem Auge blind?“ ein

Foto: Eric Münch

Vor 25 Jahren, am 6. Juni 1992, trat die Verfassung des Freistaates Sachsen in Kraft. Zum 25. Mal jährte sich am 30. Juni 2017 auch die Wiedererrichtung der Verwaltungs-, Sozial- und Arbeitsgerichte sowie des Finanzgerichtes in Sachsen. Beide bedeutenden Jubiläen möchte das Sächsische Staatsministerium der Justiz mit einer festlichen Podiumsdiskussion zum Thema „Die sächsische Justiz – auf einem Auge blind?“ würdigen. Weiterlesen

Design Festival startet mit über 200 Akteuren, ausgebuchter Fläche und erstmals kuratierten DO/Spots

Designers’ Open 2017: Die Branchenzukunft im Blick

Wer morgen anders leben will, muss heute schon daran arbeiten. Diesem Credo haben sich die Akteure der Designers’ Open verschrieben. Ab Freitag präsentieren über 200 Akteure ihre innovativen Produkte, Ideen und Konzepte in der KONGRESSHALLE am Zoo Leipzig. Umrahmt wird die Ausstellung u. a. mit einer spektakulären Fashionshow, der Fachkonferenz POSITIONS, dem ersten Business Speed Dating sowie den neuen Design Pitches. Die erstmals kuratierten DO/Spots gewähren einen exklusiven Blick auf die Designstadt Leipzig. Die Designers’ Open finden zum 13. Mal statt. Weiterlesen

Fahrraddiebstahl in Leipzig, Teil 3

Nicht nur bei Fahrrädern explodieren die Diebstahlszahlen in Leipzig

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserEins wurde nach der Sitzung des Kriminalpräventiven Rates (KPR) der Stadt zum Thema Fahrraddiebstahl am Montag, 16. Oktober, deutlich: Eigentlich weiß man über die Fahrraddiebe wenig bis nichts. „Bei Aufklärungsraten unter 10 Prozent auch nicht anders zu erwarten“, sagte Jens Galka, Leiter der Polizeidirektion Leipzig, am Dienstag zur Pressekonferenz. Weiterlesen

Solo-Selbstständige verteilen am Freitag „Rentenpunkte“ in der Leipziger Innenstadt

Foto: ver.di

Wer am Freitagnachmittag durch die Innenstadt bummelt, dem kann es passieren, dass er unverhofft einen nagelneuen Rentenpunkt in den Händen hält: Größer und dicker als eine Zwei-Euro-Münze und messingglänzend. „Sehr viele von uns“, erläutert der Vorsitzende der Landeskommission Selbstständige bei ver.di, Karl Kirsch, mit einem Augenzwinkern, „haben große Schwierigkeiten, im Laufe ihres Erwerbslebens genügend Rentenpunkte zusammenzubekommen. Wir haben uns also gedacht, wir müssten hier einmal Abhilfe schaffen.“ Weiterlesen

Medien machen in Fakenews-Zeiten, Teil 13

Warum 90 Prozent aller Mails in unserer Redaktion sofort in den Papierkorb wandern

Montage: L-IZ

Für alle LeserWie viele E-Mails haben Sie schon gelöscht, wenn Sie um 10 Uhr aufs Ziffernblatt der Computer-Uhr schauen? 20, 50, 100? Vielleicht sind es in einer Redaktion ein paar mehr, weil viele Leute da draußen glauben, sie müssten uns unbedingt als Weiterverbreiter ihrer Nachrichten gebrauchen, die keine Nachrichten sind. Die meisten Leute können Wichtiges nicht von Unwichtigem unterscheiden. Und Werbung schon lange nicht mehr von Nachricht. Aber manche Mails haben noch ein grausameres Schicksal: Sie werden ungeöffnet expediert. Weiterlesen