Artikel vom Montag, 5. Oktober 2015

"Die Zauberworte heißen Hoffnung, Kraft, Durchhaltevermögen und Kommunikation"

Tanners Interview mit dem Konzeptionisten von „Denk mal! im öffentlichen Raum, für Integration und starke Nachbarschaften!“ Joachim R. Niggemeyer

Foto: Holger Simmat

Nein, Ihr Krakeeler, Ihr seid nicht die Vielen. Ihr seid nur ein lauter undifferenzierter Haufen. Denen Öffentlichkeit zu geben, die nicht permanent herumschreien, ist schlussendlich Aufgabe von verantwortungsbewussten Medienmachern. Deshalb interviewt Tanner weiter und weiter und weiter. Heute: den Gemäldemacher und Denker Joachim R. Niggemeyer, weil er wirklich etwas zu sagen hat. Weiterlesen

Feierliche Immatrikulation im Gewandhaus

HTWK Leipzig: Start ins Wintersemester mit 6.151 Studierenden

Foto: Alexander Klich/HTWK Leipzig

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) hat heute (5.10.15) im Gewandhaus zu Leipzig die Feierliche Immatrikulation der Matrikel 2015 vollzogen. Zum aktuellen Wintersemester 2015/2016 wurden 1.667 Studierende neu immatrikuliert, darunter 1.193 Bachelor- und 474 Masterstudierende. Insgesamt sind damit 6.151 Studierende an der HTWK Leipzig eingeschrieben. Weiterlesen

Theaterskandal im Nachtlokal

Boris Blachers „Die Nachtschwalbe“ nach 67 Jahren zurück in der Oper Leipzig

Foto: Tom Schulze

Am Samstag, 10. Oktober, 20 Uhr findet die dritte Premiere mit Boris Blachers einstündiger Oper "Die Nachtschwalbe" in der Interim-Spielstätte der Oper Leipzig, dem Spiegelzelt auf dem Augustusplatz, statt. Blacher feierte bereits 1948 die Uraufführung seines Werkes an der Städtischen Oper Leipzig und sorgte damit für den ersten Theaterskandal der Nachkriegszeit. Nach 67 Jahren ist nun der kriminologische Liebesreigen wieder auf einer Leipziger Bühne zu sehen. Weiterlesen

Überwachungsstaat gestern und heute

Podiumsdiskussion im FREI_RAUM am 6. Oktober auf dem Wilhelm-Leuschner-Platz

Wenn Verfassungsschutz und Chaos Computer Club, Netzpolitik.org und Stasi-Unterlagenbehörde gemeinsam in einem Podium sitzen, dürfte es kontrovers zugehen. Diesen Höhepunkt demokratischer Diskussionskultur erleben die Besucherinnen und Besucher des FREI_RAUM am Dienstagabend, 06.10.2015 ab 19 Uhr, im Veranstaltungspavillon auf dem Leipziger Wilhelm-Leuschner-Platz / Platz der Friedlichen Revolution. Weiterlesen

Der Mann aus Oklahoma: Premiere am 11. Oktober am Schauspiel Leipzig

Foto: Rolf Arnold

Fred ist Privatdetektiv, lässig im Trenchcoat, die Frauen fliegen auf ihn. Doch wenn seine Fälle gelöst sind, ist Fred wieder der einfache dreizehnjährige Junge - bis sein Vater verschwindet. Plötzlich bricht die brutale Realität seine Phantasie und er begibt sich nicht nur auf die Suche nach seinem verlorenen Vater, sondern auch nach passenden Vorbildern und Idealen in einer durch und durch grotesken Welt. Weiterlesen

"Suchet der Stadt Bestes …"

André Krause als neuer Baptisten-Pastor eingeführt

Foto: Wolfgang Höfchen

Mit einem Festgottesdienst führte die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Leipzig (Baptisten) K.d.ö.R. am 4. Oktober ihren neuen Pastor ein. Die Stelle war seit dem Wechsel des vorigen Pastors nach Hamburg vakant. André Krause übte bisher seinen Pastorenberuf als Leiter des Gemeindejugendwerkes (GJW) im Landesverband Nordwestdeutschland im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. (BEFG) in Oldenburg aus. Nach seinem Studium am Theologischen Seminar des BEFG in Hamburg waren Mannheim als auch Sachsen (Leiter des GJW) Stationen seines Berufslebens. Weiterlesen

„Der Ackermann und der Tod“: Vernissage am 12. November

Der Stadtschreiber, Notar, Schulrektor und Poet Johannes von Saaz (oder von Tepl) schuf um 1400 sein berühmtes Werk Der Ackermann und der Tod. Ein Ackermann der Feder, ein Dichter also, beklagt den Verlust seiner jungen Frau, führt Anklage gegen den Tod und liefert sich mit ihm ein - rhetorisch ausgefeiltes - erbittertes Wortgefecht. Das Werk inspirierte den Zeichner und Grafiker Rolf Münzner, auch vor dem Hintergrund eigener biographischer Erfahrungen, zu einer freien Umsetzung des historischen Textes. Mit 33 Steindrucken schuf er den größten grafischen Zyklus zu dieser literarischen Vorlage. Weiterlesen

Spiegel des Selbst: lagqaffe gibt Emotionen eine neue Ausdrucksform

Ausstellungseröffnung am 13. November: „Studien zum inneren Monolog“

Foto: lagqaffe

Hoffnung, Nachdenklichkeit, Wut - die Protagonisten in Elisabeth Wolfs Acrylgemälden offenbaren nur auf den ersten Blick alltägliche Emotionen. Die Künstlerin mit dem Pseudonym lagqaffe wählt eine neue Ausdrucksform, um den Widerstreit mit sich selbst darzustellen. Die Leipziger Galerie "Atelier Nord" zeigt die Ausstellung "Studien zum inneren Monolog" vom 13. November bis 5. Dezember 2015. Weiterlesen

1000 Jahre Leipzig! Ein Jahr lang Orgasmus! & dann?

Am 13. Oktober: Der Nabel der Welt – das Infotainment-Format für Leipzig

Foto: LICHTKLIENTIN

Oh Mann, was war diese Stadt schon alles. Da bekommst Du fast die Tür nicht mehr zu. Buchstadt, Musikstadt, Sportstadt, 1000-jährige Stadt, Bürgerstadt, Revolutionsstadt … Und nun? Nach der 365-Tage-Befeierung 2015 muss doch noch was kommen! Die Kanzlerin fordert schließlich Wachstum, Wachstum, Wachstum. Da darf nicht getrödelt werde! Ärmel hochgekrempelt und das nächste Ass gezogen. Zackbum! Weiterlesen

Minister Dulig gefordert

Nico Brünler (Linke): Linksfraktion fordert Auffanggesellschaft für Betroffene des Globalfoundries-Personalabbaus

Zum Stellenabbau bei Globalfoundries erklärt Nico Brünler, wirtschafts- und arbeitsmarktpolitischer Sprecher der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Der Chiphersteller Globalfoundries lässt sich den Verbleib am Standort Dresden mit Steuergeldern vergolden und wälzt gleichzeitig die Kosten für die eigene Personalpolitik und für Sparprogramme auf die öffentlichen Kassen ab. Trotz weltweiter Wachstumsraten der Chipnachfrage von jährlich 5-10 Prozent klagt Globalfoundries über stagnierende und teils rückläufige Absätze, was nicht zuletzt mit einer verfehlten strategischen Ausrichtung des Unternehmens in Zusammenhang steht. Weiterlesen

Polizeibericht, 5. Oktober: Trickdiebe, Überfall, Zigarettenautomat gesprengt

Foto: L-IZ.de

Am vergangenen Wochenende waren Trickdiebe mit der Antanzmasche mehrfach "erfolgreich" +++ An der Angerbrücke wurde ein 23-Jähriger von Jugendlichen überfallen und beraubt +++ In der Zweinaundorfer Straße wurde ein Stein von der Eisenbahbrücke geworfen und landete in einer Windschutzscheibe +++ In Markkleeberg wurde Sonntagnacht erneut ein Zigarettenautomat gesprengt. Weiterlesen

Benefizkonzert von Mädelchor Saalfeld und der Schola Cantorum Leipzig bringt 1.100 Euro für den Leipziger Flüchtlingsrat ein

Das gestrige Benefizkonzert des Saalfelder Mädchenchores und der Schola Cantorum Leipzig im Neuen Rathaus erbrachte das beeindruckende Spendenergebnis von 1.100 Euro. Mit dem Geld wird die Arbeit des Leipziger Flüchtlingsrates unterstützt. Die etwa 90 Mädchen und jungen Damen begeisterten stimmgewaltig das Publikum mit einem vielseitigen Programm, von Allessandro Costantini, über Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms bis Benjamin Britten und Bob Chilcott. Über 200 Leipziger Bürger hörten ein erstklassiges Konzert und spendeten im Anschluss diese erfreuliche Summe. Das Konzert stand unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Burkhard Jung. Weiterlesen

Verkehrseinschränkungen rund um Länderspiel am Sonntag

Rund um das Fußball-Länderspiel Deutschland gegen Georgien am Sonntag, 11. Oktober, 20:45 Uhr, wird es am Sportforum erhebliche Verkehrseinschränkungen geben. Die Red Bull Arena wird mit circa 45.000 Besuchern gefüllt sein. Aufgrund der zu erwartenden Einschränkungen während des An- und Abreiseverkehrs wird bereits ab 12 Uhr das westliche Waldstraßenviertel, begrenzt durch Waldstraße, Gustav-Adolf-Straße, Friedrich-Ebert-Straße und Goyastraße, für den gesamten Individualverkehr gesperrt. Die Anwohner erhalten gesonderte Informationen. Weiterlesen

Jobmaschine Ostdeutschland?

Der gewaltige Nachwuchsmangel macht sich sogar in der ostdeutschen Arbeitslosenstatistik bemerkbar

Foto: Ralf Julke

Sachsen als Nummer 1? Das soll vorkommen, sogar in Arbeitslosenstatistiken. Noch hat Sachsen mit 7,6 Prozent zwar nicht die niedrigste Arbeitslosenquote in der Bundesrepublik - die hat Bayern mit 3,5 Prozent. Aber dafür führt Sachsen im Jahresvergleich die Liste an mit dem stärksten Rückgang der Arbeitslosenzahlen. Minus 7,2 Prozent. Aber woran liegt das? Weiterlesen

Veranstaltung zum Parkraumkonzept Schleußig am Donnerstag

Das Parkraumkonzept Schleußig wird im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung des Verkehrs- und Tiefbauamtes am Donnerstag, 8. Oktober, 19 Uhr, im Gemeindesaal der Bethanienkirche in Schleußig (Stieglitzstraße 42) vorgestellt. Im Mittelpunkt stehen die Ergebnisse der vertiefenden Untersuchungen zum Parkraumkonzept Schleußig, die 2014 von der Stadtverwaltung in Auftrag gegeben wurden. Nach der Vorstellung der Ergebnisse durch den Gutachter besteht die Möglichkeit, sich zu den Aussagen und Empfehlungen zu äußern sowie eigene Ideen und Vorstellungen einzubringen. Alle Leipzigerinnen und Leipziger sind dazu herzlich eingeladen. Weiterlesen

Antje Feiks (Linke): Dulig ohne Beitrag zur Lösung der Herausforderungen

Zu den Äußerungen des stellvertretenden Ministerpräsidenten und SPD-Landeschefs Martin Dulig in seiner Rede zum Tag der Deutschen Einheit im Sächsischen Landtag erklärt Antje Feiks, Landesgeschäftsführerin der sächsischen Linken: "Die Äußerungen von Martin Dulig müssen irritieren. Wenn er davon spricht, man müsse ‚die Flüchtlingswelle eindämmen, ja, sie zeitweise stoppen', weil sonst ‚die Leistungsfähigkeit unseres Staates, die Zukunft Europas und die Stabilität der Rechtsstaatlichkeit und Demokratie' auf dem Spiel stehe, so ist das eine nicht nachvollziehbare Wortwahl. Weiterlesen