Artikel vom Donnerstag, 24. November 2016

Premiere „Lucia di Lammermoor“: Sängerin der Titelpartie verletzt

Foto: Ralf Julke

Anna Virovlanksy, Sängerin der Titelpartie in der Neuproduktion „Lucia di Lammermoor“ an der Oper Leipzig, hat sich kurz vor der Premiere am Samstag, 26. November, einen Bänderriss zugezogen. Um die Premiere der Neuinszenierung zu retten, entschlossen sich die Regisseurin Katharina Thalbach und Anna Virovlansky für eine ungewöhnliche Lösung. Aufgrund der Verletzung, wird Virovlansky die Partie aus einem Rollstuhl singen. Unterstützt wird sie dabei von Katharina Thalbach, die als Lucias verstorbene Mutter, Virovlansky durch den Abend begleiten wird. Weiterlesen

Das große LZ-Interview: Im Frühjahr geht’s rund am Felsenkeller

Foto: Michael Freitag

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus der Ausgabe 37In den vergangenen Wochen schlugen die Wogen rings um den Felsenkeller deutlich höher als sonst. Abgeholzte Bäume warfen die ersten Fragen auf, ein neuer Markt auf dem Gelände stand urplötzlich und für Anwohner überraschend im Raum, bald fragten sich die ersten, wie all die Aktivitäten an der Kreuzung Zschochersche und Karl-Heine-Straße verkehrstechnisch zu lösen seien. Auch die bereits vereinbarten 400.000 Euro von der Stadt an die Betreiber des Felsenkellers als Sanierungshilfe ließen einiges Staunen zu, handelt es sich doch um ein Privatgrundstück mit der Privatimmobilie Felsenkeller. Weiterlesen

Bildungsempfehlung hat sich bewährt: CDU-Schulpolitiker erklärt die Neureglung

Gestern brachten die Koalitionsfraktionen im Sächsischen Landtag einen Gesetzentwurf zur Neuregelung der Bildungsempfehlung für den Übergang auf die weiterführenden Schularten auf den Weg. Dazu sagt der bildungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion, Lothar Bienst: „Unser Ziel war es, die Neuregelung zur Bildungsempfehlung im Rahmen der Novellierung des Schulgesetzes zu schaffen. Das wäre die einfachste Lösung gewesen. Doch leider ist das parlamentarische Verfahren noch nicht soweit, damit dieses zeitnah geschehen kann. Deshalb müssen wir im Interesse der Eltern und Schüler jetzt eine gesonderte Regelung zur Bildungsempfehlung treffen.“ Weiterlesen

Zais: Auch Probleme bei Lernmittelfreiheit, Schulnetzplanung und Fremdsprachen endlich klar regeln

Die neue gesetzliche Regelung für die Bildungsempfehlung muss schnell kommen!

Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag, erklärt zur Ankündigung der Koalitionsfraktionen, einen Gesetzentwurf zur Neuregelung der Bildungsempfehlung für den Übergang auf die weiterführenden Schularten auf den Weg zu bringen: „Die Koalition war gezwungen, auf das Votum des Sächsischen Oberverwaltungsgerichtes in Bautzen, das insbesondere den Elternwillen bei der Bestimmung der Schullaufbahn ihres Kindes gestärkt hat, schnell zu reagieren.“ Weiterlesen

Feist: „17,6 Milliarden Euro für die Zukunft unseres Landes“

Bundestag beschließt Bildungshaushalt 2017

Mehr als 17 Milliarden Euro investiert der Bund im nächsten Jahr in Bildung und Forschung. Dies hat der Bundestag in seiner Sitzung am Donnerstag beschlossen. Dazu erklärt der Bildungspolitiker Thomas Feist (CDU): „Für das kommende Jahr konnten wir wiederum eine Steigerung des Bildungshaushaltes um gut 7 Prozent durchsetzen und investieren 17,6 Milliarden Euro in die Zukunft unseres Landes. Das ist der höchste Bildungshaushalt, den der Bund jemals zur Verfügung gestellt hat – eine klare Priorisierung, die nachhaltige Wirkung haben wird!“ Weiterlesen

Leistungskriterien ohne Not aufgeweicht

Neuregelung der Bildungsempfehlung erhöht Druck auf Schüler und schadet Durchlässigkeit

CDU und SPD haben für die nach einem Gerichtsurteil notwendige Neuregelung der Bildungsempfehlung in Sachsen einen Gesetzentwurf vorgelegt. Die bisherige Bildungsempfehlung in Klasse 4 und Klasse 6 zeigt Schülern auf der Basis ihrer Leistungen und Reife die Eignung für Oberschule und Gymnasium auf. Dazu erklärt Holger Zastrow, Landesvorsitzender der FDP Sachsen und Präsidiumsmitglied der Bundespartei: „Erneut hat sich die CDU von der SPD wie schon in der letzten Koalition bei der Bildungsempfehlung über den Tisch ziehen lassen.“ Weiterlesen

20 Milliarden für Länder und Kommunen – Entlastung für Sachsen ab 2018 im dreistelligen Millionenbereich

Bis 2019 wird der Bund die Länder und Kommunen mit rund 20 Milliarden Euro unterstützen. Das hat der Bundestag heute mit einem weiteren Gesetz zur Entlastung von Ländern und Kommunen entschieden. Für die Kommunen in Sachsen bedeutet das nach Berechnungen des Deutschen Städte- und Gemeindebunds eine jährliche Entlastung von etwa 243,4 Millionen Euro. Dazu erklärt die Leipziger SPD-Bundestagsabgeordnete Daniela Kolbe: „Mit dem Gesetz setzen wir eines der prioritären Ziele des Koalitionsvertrags um: die Entlastung der Kommunen bei Sozialausgaben um fünf Milliarden Euro jährlich. Ich freue mich sehr, dass Sachsen davon in erheblichem Maße profitiert und ab 2018 jedes Jahr Weiterlesen

Polizeibericht, 24. November: Geparkte Fahrzeuge beschädigt, 62-Jährige überfallen, Planenschlitzer in Aktion

Foto: L-IZ.de

In der Turnerstraße wurden heute Nacht an mehreren geparkten Fahrzeuge die Außenspiegel abgetreten – Die Polizei sucht Zeugen +++ Eine 62-jährige Frau wurde gestern Abend auf der Gassirunde im Heuweg mehrmals mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen und schwer verletzt +++ Auf einem Parkplatz an der BAB 14 waren Planenschlitzer unterwegs und erbeuteten etwa 350 Reifen – die Höhe des Gesamtschadens wird auf etwa 25.000 Euro beziffert. Weiterlesen

Ministerpräsident Tillich: „Wir müssen wieder zu einem Europa für die Menschen zurückkehren“

Ministerpräsident Stanislaw Tillich hat erneut dazu aufgerufen, die demokratischen Werte gemeinsam zu schützen: „Demokratie ist nicht selbstverständlich. Sie muss von der Gesellschaft ausgehen. Dabei ist jeder gefragt, die mit der Friedlichen Revolution errungenen Freiheiten zu verteidigen und weiterzuentwickeln. Demokratie heißt auch Dialogbereitschaft, dem anderen zuzuhören und andere Meinungen auszuhalten“, betonte Tillich vor rund 150 Schülerinnen, Schülern, Studierenden und Mitgliedern des Europäischen Jugendparlaments. Weiterlesen

Bachs Weihnachtsoratorium in der Thomaskirche zu Leipzig mit dem Leipziger Vocalensemble

Foto: Leipziger Vocalensemble-PR

Bachs Weihnachtsoratorium in der Thomaskirche zu erleben ist für viele Leipziger ein besonderes Erlebnis während der Adventszeit. Die einzigen Gelegenheiten dafür bieten sich – neben den lange ausverkauften Auftritten des Thomanerchores – am 2. und 3. Dezember mit den Aufführungen des Leipziger Vocalensemble unter der Leitung von Ulrich Kaiser. Der Chor, der gerade sein 40-jähriges Bestehen feierte, wird in diesem Jahr nicht nur die bekannten Kantaten 1 bis 3 aus dem Weihnachtsoratorium erklingen lassen, sondern auch die seltener zu hörende sechste Kantate mit dem Titel „Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben“. Weiterlesen

Gerechtere Regeln notwendig

Rico Gebhardt (Linke) zu CETA: Antwort auf zerstörerische Globalisierung kann nur „Spielabbruch“ sein

Zum heutigen Hearing „Das umfassende Wirtschafts- und Handelsabkommen EU-Kanada (CETA) – Chance oder Canadian Rodeo für Sachsen?“ der Linksfraktion erklärt Rico Gebhardt, Vorsitzender der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: Wir befinden uns in einem globalen Krisenmodus. Dieser offenbart, mit den Worten von Hartmut Rosa, dass das „Geschäft des Neoliberalismus“ ein „aberwitziges, selbstzerstörerisches Steigerungsspiel ohne Ende oder Ziel“ ist. Die große Frage ist: Wollen wir lernen und neue, wirkliche Antworten auf die mehr als drängenden Grundfragen des Lebens geben? Weiterlesen

Shakunda – die finale KrimiNacht am 3. Dezember

Foto: Martin Hartung

Am Samstag, dem 3. Dezember 2016 ab 19:00 Uhr wird das Shakunda im Stern zum letzten Mal zum Tatort: Es sind über 4 Jahre vergangen, in denen in regelmäßigen Abständen im Shakunda gemordet, gemeuchelt und grausige Kriminalfälle gelöst wurden. Nun verabschiedet sich ein Teil der Autorinnen und Autoren mit einer finalen KrimiNacht zum Jahresende vom Shakunda. Es ist ein Abschied für immer, denn das Shakunda verlässt die Karli. Weiterlesen

Die Eltern müssen wirklich das letzte Wort haben, niemand sonst

Cornelia Falken (Linke) zur Neuregelung der Bildungsempfehlung

Das Sächsische Oberverwaltungsgericht hatte es für rechtswidrig erklärt, dass das Kultusministerium die Kriterien für die Wahl des Bildungsweges per Verordnung festlegt. CDU und SPD legen nun einen Entwurf vor, um den Umgang mit Bildungsempfehlungen im Schulgesetz zu regeln. Cornelia Falken, Sprecherin der Linksfraktion für Bildungspolitik, kommentiert: Wir halten es grundsätzlich für falsch, junge Menschen nach der vierten Klasse auszusortieren. Weiterlesen

CDU/SPD-Koalition legt Gesetzentwurf zur Bildungsempfehlung vor

Zweite Bildungsempfehlung entfällt und Eltern haben in Sachsen wieder ein Wörtchen mitzureden

Ralf Julke

Die Reform des sächsischen Schulgesetzes ist ins Stocken geraten, weil die CDU-Kultusministerin zwar einen hübschen Dialog mit vielen Beteiligten geführt hat – aber die fanden sich im neuen Gesetzentwurf nicht wieder. Trotzdem drängt die Zeit, damit wenigstens ein Einzelpunkt geklärt wird: Was wird aus der Bildungsempfehlung? Dafür gibt es jetzt ein Extra-Gesetz. Weiterlesen

Krebs: Störung der Genregulation aktiviert Zellentwicklungsgene

Ein Konsortium unter Federführung der Universität Leipzig hat in umfangreichen Analysen tausender Tumore herausgefunden, dass unterschiedliche Krebsarten eine gemeinsame fehlerhafte Regulation bestimmter Gene aufweisen. Diese Gruppe von Genen steuert sonst den Prozess, durch den die vielen verschiedenen Zelltypen eines Menschen entstehen. Ihre Erkenntnisse veröffentlichten sie jetzt im renommierten Fachjournal „Scientific Reports“. Sie ermöglichen tiefere Einblicke in die Tumor-Entwicklung. Weiterlesen

Sonderpreis der Stadt Leipzig beim Deutschen Musikwettbewerb 2017

Aktion „Horn sucht Bett“: Klassikstars von morgen benötigen private Unterkunft

Foto: Sonja Werner

Zur Premiere des Deutschen Musikwettbewerbs (DMW) in Leipzig, 27. Februar bis 11. März 2017, wird es erstmalig den Sonderpreis der Stadt Leipzig geben. Dieser wird von Oberbürgermeister Burkhard Jung an einen herausragenden Künstler oder ein exzellentes Ensemble verliehen. Insgesamt 280 junge Künstler und Künstlerinnen, unter ihnen 18 aus Leipzig, haben sich in 14 Kategorien für den DMW 2017 angemeldet. Weiterlesen

Zaghafte Zeitenwende in Sachsen

Landesregierung verabschiedet Programm für sozialen Wohnungsbau und Dresden gründet wieder eine Wohnungsgesellschaft

Wohnungsbau in Connewitz. Foto: Ralf Julke

Zeitenwende in Dresden. Noch vor Jahren machte die Sächsische Landeshauptstadt von sich reden, als sie sich durch den Verkauf der stadteigenen Wohnungsgesellschaft WOBA komplett entschuldete und wie ein Vorzeigefähnchen für die schöne neue sächsische Finanzpolitik stand. Doch am Dienstag, 22. November, gab Dresden die Gründung einer neuen städtischen Wohnungsbaugesellschaft GmbH & Co. KG bekannt. Weiterlesen

Land und Kommunen profitieren von Entlastungen des Bundes

Steuerschätzung November – Ergebnisse für Sachsen

Staatsminister Prof. Dr. Georg Unland hat heute die Auswirkungen der aktuellen November-Steuerschätzung für Sachsen vorgestellt. Für das aktuelle Jahr sind im sächsischen Staatshaushalt Steuereinnahmen von rund 13,39 Mrd. Euro zu erwarten. Die Prognose der Mai-Schätzung wird damit deutlich um 379 Mio. Euro übertroffen. Im Jahr 2017 stehen gegenüber der Schätzung vom Mai voraussichtlich um 211 Mio. Euro und im Jahr 2018 um 84 Mio. Euro höhere Steuereinnahmen zur Verfügung. Weiterlesen