1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 3. Oktober 2019

Bedient jetzt auch „Die Zeit“ ein AfD-Narrativ?

Man reibt sich verwundert die Augen: „,Die staatliche Willkür in der DDR war auch nicht schlimmer als heute‘“ – so titelt die Wochenzeitung „Die Zeit“ ihre aktuelle Ausgabe. Die Headline ist zwar in Anführungszeichen gesetzt, aber geht im Hintergrundbild mit rote Tücher schwenkender junger Menschen unter. Damit wird das AfD-Narrativ: heutiges Deutschland = DDR, Merkel = Honecker, demokratischer Rechtsstaat = Diktatur durch „Die Zeit“ geadelt. Muss das sein?

Bevor Beiersdorf kommt, muss Leipzig erst einmal 9 Millionen Euro in die Erschließung von Seehausen II stecken

Am 1. Oktober ließ das Dezernat Wirtschaft, Arbeit und Digitales die Katze aus dem Sack und meldete: „Großinvestition für Leipzig: neue Ansiedlung im Nordraum bringt hunderte neue Arbeitsplätze“. Aber bevor die Beiersdorf AG hier ab 2022 „eine neue Produktionsstätte für Kosmetik und Körperpflegeprodukte“ eröffnen kann, muss die Stadt Leipzig erst einmal ein bisschen Geld in die technische Erschließung des Gebietes stecken: runde 9 Millionen Euro.

Baustellenbrand an der Prager Straße: OB Jung spricht von „Terroranschlag“

Noch immer gibt es kein Bekennerschreiben oder ähnliches im Netz zu finden. Doch auch ohne dies mutmaßen mittlerweile genügend Menschen zu den Hintergründen der massiven Brandstiftung in der Nacht vom 2. auf den 3. Oktober 2019 an der Prager Straße. Seitens der Polizei geht man mittlerweile von einer vorsätzlichen Tat aus, das Polizeiliche Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum des LKA Sachsen (PTAZ) hat die Ermittlungen übernommen, der Staatsschutz ist eingeschaltet. Am Nachmittag meldete sich auch Leipzigs Oberbürgermeister zu Wort, verurteilt die „massive Gewalttat“ und spricht von einem Terroranschlag.

Zeugenaufruf: PTAZ des Landeskriminalamtes ermittelt zum Brand mehrerer Arbeitsgeräte auf der Prager Straße in Leipzig

Am 3. Oktober 2019 kam es kurz nach Mitternacht zu einem Brand auf der Baustelle des ehemaligen Technischen Rathauses auf der Prager Straße. Auf der Rückseite der Baustelle brannten drei Autokräne. Trotz sofortiger Intervention durch die örtliche Feuerwehr brannten zwei Kräne vollständig aus, der Dritte wurde schwer beschädigt. Ein auf der Baustelle befindlicher Bagger, welcher etwa 50 Meter entfernt von den Kränen stand, zeigte ebenfalls Brandspuren.

Am 5. Oktober in der Oper Leipzig: Premiere von Richard Wagners »Tristan und Isolde«

Die Premiere von Richard Wagners »Tristan und Isolde« in der Inszenierung von Enrico Lübbe, Intendant des Schauspiel Leipzig, markiert einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu den Opernfesttagen »WAGNER 22« im Sommer 2022.

Wachsende Dienstleistung stärkt ostdeutsches Wirtschaftswachstum

Nein, die sächsischen Statistiker staunten am 24. September leider nicht, als sie vermeldeten: „Sächsische Wirtschaftsentwicklung stagnierte im 1. Halbjahr 2019“. Auch sie sind auf BIP-Wachstum und Exportquote fixiert, genauso wie die großen Wirtschaftsinstitute und die sächsische Staatsregierung. Logisch, dass man dann völlig übersieht, wie sich auch die Wirtschaftswelt ändert. Darauf machte am Mittwoch, 2. Oktober, sogar das IWH in Halle aufmerksam.

Kössern – Geplante Sperrung der Brücke über die Mulde

Die Erneuerung der Fahrbahnübergänge im Bereich der K 8339, Brücke über die Mulde in Kössern findet etwas später als geplant vom 14.10.2019 bis zum 15.11.2019 statt.

Hinter die Kulissen blicken: Entdeckertage Backstage vom 3. bis 6. Oktober

Normalerweise ist an den Wirtschaftstoren der Durchgang für Zoobesucher untersagt. Doch vom 3. bis 6. Oktober veranstaltet der Zoo Leipzig die Entdeckertage Backstage und ermöglicht allen Interessierten einen Blick hinter die Kulissen zahlreicher Bereiche. An den Backstage-Tagen öffnen sich beispielsweise die Türen zum Wirtschaftshof mit der Futterküche, zu den verborgenen Technikräumen in der Tropenerlebniswelt Gondwanaland und zu den rückwärtigen Bereichen der Südamerikaanlagen, wo Capybaras, Mähnenwölfe und Flamingos versorgt werden.

Auftakt der Sonntagskonzerte in der Ausstellung Frauenliebe & Leben. Clara Schumann zum 200. Geburtstag

Die Ausstellung Frauenliebe & Leben. Clara Schumann zum 200. Geburtstag bietet jungen Leipziger Musikerinnen und Musikern sonntags um 15 Uhr eine Bühne, um ihr Repertoire – umgeben von Erinnerungsstücken an die große Pianistin Clara Schumann – einem interessierten Publikum vorzuführen. Zum Auftakt spielt am kommenden Sonntag, dem 6. Oktober, um 15 Uhr der Pianist Max Mostovetski Klavierwerke von Bach, Beethoven und Schumann.

LVB können die Haltestelle Goerdelerring 2020 endlich sanieren und umbauen

Am Mittwoch, 2. Oktober, gab es Grünes Licht: Die Landesdirektion Sachsen hat den Planfeststellungsbeschluss für die von den Leipziger Verkehrsbetrieben (LVB) geplante Verkehrsbaumaßnahme am Verkehrsknoten Goerdelerring im Leipziger Zentrum erlassen. Die Haltestelle ist heruntergewirtschaftet und die LVB planen für 2020 ihre umfassende Sanierung. Womit dann die LVB-Fahrgäste nach dem Abenteuer Haltestelle Hauptbahnhof im nächsten Jahr die nächste Großbaustelle am Ring erleben.

Junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen befragen die Transformationsfolgen in der ostdeutschen Gesellschaft

Am 4. und 5. Oktober gibt es in der Galerie KUB eine kleine Konferenz, die das Thema Ostdeutschland einmal ohne die übliche Rechthaberei anzugehen versucht. Ein neu gegründeter Zusammenschluss junger Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen veranstaltet an den beiden Tagen in der Leipziger Galerie KUB eine Konferenz mit dem Titel „(L)Ost in Transformation“.

Deutsche Wirtschaftsinstitute kommen aus ihrem alten BIP-Industrie-Wachstums-Denken nicht heraus

Am Mittwoch, 2. Oktober, haben die führenden deutschen Wirtschaftsforschungsinstitute ihre Konjunkturprognose für Deutschland deutlich nach unten korrigiert. Waren sie im Frühjahr noch von einer Zunahme des Bruttoinlandsprodukts von 0,8 % im Jahr 2019 ausgegangen, erwarten sie jetzt nur noch 0,5 %. Die Welt steckt in einer Krise. Und die hat – was die Institute natürlich nicht vermelden – mit dieser Besessenheit vom (BIP-)Wachstum zu tun.

BUND Leipzig verlängert #Leipzigbecher Kampagne

Am 01.10. hat der Umweltverband die Crowdfundingkampagne bis zum 15.10. verlängert. Unter dem Link leipziger-crowd.de/leipzigbecher hat der BUND Leipzig seit dem 19.09. bereits 1200 Euro für eine Leipziger Version der RECUP Pfandbecher eingeworben. Kommen 4500 Euro zusammen, erhalten die Unterstützer*innen die Möglichkeit fünf Leipziger Wahrzeichen für das Becherdesign auszuwählen.

Attacke auf Baustelle: Brand und Explosion an der Prager Straße + Video

Zwischen 0 Uhr und 0:30 Uhr knallte es vergangene Nacht derart laut am ehemaligen technischen Rathaus in der Prager Straße, dass es nach ersten Angaben einiger Nutzer der sozialen Netzwerke noch in Reudnitz und Leipzig Zentrum zu hören gewesen sein soll. Gleichzeitig tauchten auf Twitter erste Gerüchte, aber auch Videosequenzen von einem Brand auf der Großbaustelle der CG Gruppe auf. Die Polizei ging noch vor Ort von Brandstiftung aus.

Bücher, Spielzeug, Hausrat: Am 10. Oktober ist Tauschmarkt

Platz für Neues schaffen und anderen Menschen eine Freude bereiten: Der Tauschmarkt des Umwelt­informationszentrums (UiZ) in der Prager Straße 136 macht es möglich. Am Donnerstag, 10. Oktober, von 10 bis 17:30 Uhr, können Interessierte im Foyer des Technischen Rathauses zum Beispiel Bücher gegen Spielzeug und Hausrat gegen Geschirr tauschen. Ausgenommen sind lediglich Elektrogeräte.

Monster Morbus Moden: Nora Gomringer erkundet die Urängste unserer Flucht ins ewige Kinderzimmer

In den vergangenen Jahren erschienen sie hübsch stückweise im Verlag Voland & Quist: „Monster Poems“ 2013, „Morbus“ 2015 und „Moden“ 2017, alle drei Bände fantastisch beängstigend illustriert von Reimar Limmer. Jetzt hat der Verlag alle drei Teile in einen gemeinsamen, erfrischend lebendig gestalteten Band gepackt. Denn ums Leben geht es, ums ganz blanke, in einem Zeitalter voller Monster und morbider Ängste.

Bestes deutsches Fußballbuch kommt aus Leipzig

Der Fußball in Leipzig ist wieder einmal bundesweit in die Schlagzeilen geraten. Doch diesmal ist es irgendwie anders. Denn es geht weder um unglaublich brutale Ausschreitungen in unteren Ligen, noch um die Huldigung des unglaublich erfolgreichen marketinginduzierten Reißbrettfußballs. Es ist völlig verrückt. Es geht um ein BUCH! Ein unglaubliches Fußball-Buch. Das BESTE Fußball-Buch des Jahres.

Highlight für Crossover-Rock-Fans heute im Werk 2: Clawfinger

Sie sind so etwas wie die Hitschmiede der Crossover Rock Szene und schon jetzt eine Legende. In den 90er Jahren hatten sie nicht nur Welthits mit Songs wie Nigger, The Truth oder Do What I Say, sie waren auch die sozialkritische Stimme dessen, was die Gesellschaft bewegte und sprachen darüber, was eine ganze Generation dachte: CLAWFINGER sind Pioniere der Crossover- Szene und gelten als Europe's Antwort auf Rage Against The Machine.

Aktuell auf LZ