0.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

ARCHIV

Tägliches Archiv: 10. Oktober 2017

Lichtfest 2017: Die Luft ist raus + Audio

KommentarDer Leo Leu war ja nun wirklich nicht da. Deshalb wohl und weil es mich eben noch irgendwie interessierte, war ich, der „Jungspund“, wie auch in den letzten Jahren auf dem Augustusplatz. Und natürlich in der Nikolaikirche, so viel Zeit muss dann schon sein. Fanden auch die 1.400 anderen Gäste des weltbekannten Gotteshauses am 9. Oktober und sie wurden nicht enttäuscht. Was hingegen ab 20 Uhr auf dem Augustusplatz stattfand, kann man wohl nur noch als ein Jahr um Jahr hohler werdendes Ritual oder besser noch, als schalen Nachhall vormaliger Lichtfeste betrachten. Die Luft ist endgültig raus, die Erinnerungen verblassen.

Rassismus ja oder nein? „Die Leipziger Polizei ist nicht rassistisch!“

Was sich am Samstag, den 7. Oktober gegen 21:30 Uhr, genau in einer, laut Polizei „Kindertagesstätte“, Wohnung in der Hahnemannstraße zutrug, wissen wohl die am besten, die dabei waren. Und die Schilderungen sind überaus konträr. Nachdem am Sonntag, 8. Oktober, die Leipziger Migrations-Konferenz mit einer Stellungnahme zum Polizeieinsatz in Altlindenau an die Öffentlichkeit getreten war, bei welchem ein Referent in Handschellen gelegt wurde, erfolgte nun am heutigen Tag die Reaktion der Polizeidirektion Leipzig. Statt auf die Fragen der L-IZ.de zu antworten, versandte man eine Pressemitteilung. Man vermutete einen Einbruch, sieht sich zu Unrecht an den Pranger gestellt und Leipzigs Polizeipräsident schaltet sich ein. Dennoch bleiben Fragen offen.

Die Leipziger Polizei ist nicht rassistisch!

Am Samstag, den 7. Oktober, gegen 21:19 Uhr wurde der Polizeidirektion Leipzig über Notruf durch einen Hinweisgeber mitgeteilt, dass in einer ansässigen Kindertagesstätte in Leipzig-Lindenau in der Hahnemannstraße mehrere Personen festgestellt wurden. Beamte des Polizeireviers Leipzig-Südwest sowie der Inspektion Zentrale Dienste trafen nach wenigen Minuten am Ort ein.

Kartenvorverkauf für traditionelles Herbstkonzert des Kinderchores

Warum kleiden Bäume sich aus, wenn es kalt wird, wie entstehen Regenbogen und wohin reisen eigentlich Schwalben, wenn die Tage kürzer werden? Musikalische Antwort darauf geben die 60 Mädchen und Jungen des Kinderchores der Stadt Leipzig in ihrem Herbstkonzert am 21. Oktober um 17 Uhr in der Alten Handelsbörse am Naschmarkt.

„Mahnwache und Stolpersteine putzen“ am 9. November 2017

Auch in diesem Jahr ruft der Erich-Zeigner-Haus e.V. zum inzwischen 10. Mal zur gemeinsamen Gedenkaktion „Mahnwache und Stolpersteine putzen“ am 9. November auf. Damit soll an die Verfolgten der NS-Diktatur sowie an die Opfer der Reichspogromnacht vom 9. November 1938, mit der eine beispiellose Verfolgung und Entrechtung von Mitbürgerinnen und Mitbürgern begann, erinnert werden. In Leipzig steht die Gedenkaktion unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Cornelius Weiß, dem Rektor a. D. der Universität Leipzig.

Archivpräsentation, Gespräche und Texte über und von Jürgen Fuchs sowie Musik von KUNO

Jürgen Fuchs (1950-1999) war ein unkonventioneller, kritischer Autor, der schon bald mit den ideologischen Konzeptionen der Partei- und Staatsführung in Konflikt geriet. Das MfS legte im Lauf der Jahre etliche Vorgänge zu seiner Person an. Sie hatten so vielsagende Decknamen wie „Pegasus“, „Revisionist“ oder „Opponent“. Seine Haltung, dem Regime mit widerständiger Literatur die Stirn zu bieten, hatte ihren Preis: 1976 wurde Fuchs wegen „staatsfeindlicher Hetze“ verhaftet, 1977 ausgewiesen.

Leipzigs Stadtrat darf sich am 18. Oktober mit der Transparenz-Vorlage der Grünen beschäftigen

Ganz klar hat sich das Verwaltungsgericht Leipzig jetzt gegen die starre Haltung von Oberbürgermeister Burkhard Jung positioniert, die Transparenz von Verwaltungsvorlagen sei keine Angelegenheit, um die sich der Stadtrat kümmern dürfe. Jetzt muss und darf sich der Stadtrat am 18. Oktober mit dem Transparenz-Antrag der Grünen beschäftigen, bestätigt Leipzigs Verwaltung.

Polizeibericht, 10. Oktober: Ausgebremst, Taschen stibitzt, Radlader verschwunden

Auf der BAB 38 bremste ein heller Pkw ohne ersichtlichen Grund stark ab, löste so einen Unfall aus und machte sich von dannen – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ Gestern machten Langfinger unbemerkt Beute, indem sie Taschen aus Fahrradkörben mitgehen ließen +++ Am Wochenende verschwanden Radlader von zwei Baustellen.

Sparkassen Leipziger CrossLights – der 2. NachtCross am Störmthaler See am 21. Oktober

Ein Crossrennen für Mountainbikes ( Hobbyfahrer ) und CycloCrosser ( Hobbyfahrer und Profis ) unter Flutlicht. Im November 2016 führten der ehemalige Radprofi Robert „ Frösi „ Förster mit seinem Team Deutschlands ersten NachtCross am Störmthaler See durch. Ein Debüt, auch um die Bedingungen im Dunkeln zu testen. Aus Sicherheitsgründen wurde nur das finale Rennen im Dunkeln gestartet.

Strauss-Wochenende an der Oper Leipzig

Die Oper Leipzig widmet dem umfangreichen Schaffen des Komponisten Richard Strauss am 14. und 15. Oktober 2017 erneut ein Themenwochenende. Neben einer Aufführung von „Salome“ und der berührenden Ballade „Enoch Arden“ steht die Masterclass von Sängerlegende Brigitte Fassbaender im Mittelpunkt.

Werdet ein Teil der Essbaren Stadt Leipzig

Der Verein gemeinsam grün e.V. hat es sich zur Aufgabe gemacht, Leipzig mit grünen, duftenden Lernorten zu versehen, wo gemeinschaftliches Gärtnern für Groß und Klein, für Menschen mit und ohne Behinderung möglich ist. Ein erstes Pilotprojekt im öffentlichen Raum ist der „Essbare Palmengarten“ in Leipzig-Lindenau. Hier trifft man sich mittwochs von 15:00 bis 18:00 Uhr auf 350 qm denkmalgeschützter städtischer Fläche zum gärtnern.

Selbsthilfegruppe für Schlaf-Wachstörungen gründet sich

Eine Selbsthilfegruppe für Schlaf-Wachstörungen (Hypersomnie, Narkolepsie) gründet sich. Sie lädt ein, sich miteinander auszutauschen, Tipps im Umgang mit den Symptomen zu bekommen und mehr über die eigene Krankheit zu erfahren, über persönliche Belastung zu sprechen und einander Kraft zu geben.

Exkursion nach Torgau zu sowjetischen Speziallagern

Die Volkshochschule Leipzig bietet eine Exkursion zum ehemaligen sowjetischen Speziallager nach Torgau an. Der Kurs beinhaltet eine vorbereitende Einführung am Montag, dem 16. Oktober, 18 Uhr, und die Exkursion nach Torgau am 21. Oktober, 10 bis 15 Uhr. Dort stehen der Besuch der ständigen Ausstellung des DIZ Torgau, „Spuren des Unrechts“, ein Zeitzeugengespräch und ein Ausflug zum Ort des ehemaligen Speziallagers (heute Justizvollzugsanstalt) auf dem Programm.

Veranstaltung am 12. Oktober im linXXnet: Paragraph 129, 129a und 129b abschaffen?!

Am Donnerstag, 12. Oktober findet ab 19 Uhr im linXXnet in der Bornaischen Straße 3d ein Vortrag zu den §§ 129, 129a und 129 b Strafgesetzbuch statt. Zu Gast ist der Journalist Nick Brauns, wissenschaftlicher Mitarbeiter der innenpolitischen Sprecherin der Linksfraktion im Deutschen Bundestag, Ulla Jelpke.

Berühmte Filmmusiken – Konzert mit dem Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt im Gewandhaus

Tam-tataa… tatatatatatam-tataa… Das Konzert beginnt natürlich mit der berühmten 20th Century Fox Fanfare – womit sonst? Und dann kommen die Komponisten zu Wort, die den Klang Hollywoods besonders des 20. Jahrhunderts schufen: Alfred Newman, Elmer Bernstein, Richard Addinsell, John Barry – wer könnte je das James-Bond-Thema vergessen? Die Gänsehaut, die man dabei bekam? Oder den Soundtrack von Hitchcocks „Vertigo“, die Fanfaren von „Star Wars“?

„Medizin für Jedermann“: Öffentliche UKL-Vortragsreihe

Krankheiten der Leber stehen im Mittelpunkt der nächsten Patienten-Veranstaltung in der Reihe „Medizin für Jedermann“ am Universitätsklinikum Leipzig. „Wie kann man sich schützen und wie werden Lebererkrankungen behandelt – darum wird es am 18. Oktober gehen“, kündigt Prof. Thomas Berg, Leiter Sektion Hepatologie an der Klinik für Gastroenterologie und Rheumatologie des Universitätsklinikums Leipzig.

Fachtag zur Bekämpfung von Fluchtursachen

Zum zweiten Mal treffen sich Vertreter der Zivilgesellschaft in Leipzig, um über Möglichkeiten zur Bekämpfung von Fluchtursachen zu beraten. Im Mittelpunkt des Fachtags am 13./14. Oktober 2017 an der Universität Leipzig steht die Vernetzung von Universitäten und Jugendlichen des globalen Südens mit dem globalen Norden.

Ausstellungseröffnung und Buchpremiere am 10. Oktober in der Stadtbibliothek

Jetzt sind wir einfach mal ganz faul, kündigen einfach an, dass heute Abend eine faszinierende Ausstellungseröffnung stattfindet – mit Fotografien, die man jetzt auch in einem faszinierenden Buch findet. Aber das Buch besprechen wir erst morgen. Wir kochen uns jetzt erst einmal einen Kaffee, um auf Touren zu kommen. Und wenn Sie neugierig sind, gehen Sie heute Abend einfach mal in die Stadtbibliothek.

Die musikalische Couch – Offenes Angebot für musikbegeisterte Menschen

Mit der musikalischen Couch kann ab sofort wöchentlich Musik erlebt werden. Am 12. Oktober startet das offene Angebot für musikbegeisterte Menschen im Leipziger Osten. Hier können Instrumente ausprobiert und gehört werden. Vorkenntnisse sind ausdrücklich nicht notwendig, dafür sind genug Musikinstrumente vorhanden. Musiker aus dem Studio in der Torgauer Straße laden zum mit musizieren und reden ein.

Neue Veranstaltungsreihe befasst sich mit Hassreden im Netz

Menschenverachtende Äußerungen im digitalen Raum sind in den vergangenen Wochen, Monaten und Jahren ständig angestiegen. Trotz vieler Gegenmaßnahmen und Gesetze scheint es jedoch immer noch schwierig, dem Hass im Netz Einhalt zu gebieten. Der Gleichstellungsbeauftragte der Universität Leipzig sowie die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) geben mit einer dreiteiligen Veranstaltungsreihe, die am 12. Oktober startet, einen umfassenden Ein- und Überblick, um für eine diskriminierungsfreie Kommunikation zu sensibilisieren.

Aktuell auf LZ