22.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

12. Januar 2017: HTWK Leipzig lädt zum Tag der offenen Hochschultür

Von Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig
Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Studieren – Maschinenbau, Elektrotechnik oder doch irgendwas mit Medien? Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) stellt am sachsenweiten „Tag der offenen Hochschultür 2017“ ihr breites Studienangebot für Bachelor- und Masterinteressenten vor. Bereits ab 8 Uhr stehen die Türen der Hochschule allen Interessierten offen. Sie sind eingeladen, die Vielfalt der insgesamt sieben Fakultäten und mehr als 40 Studiengänge kennenzulernen. Die Besucher können das studentische Lebensgefühl in echten Vorlesungen miterleben, an Laborbesichtigungen teilnehmen und im Gespräch mit Studierenden Erfahrungen und Tipps aus erster Hand bekommen.

    Die vielfältigen Angebote werden sowohl auf dem Campus Südvorstadt in der Karl-Liebknecht-Straße als auch innenstadtnah, an der Fakultät Elektrotechnik und Informationstechnik im Wiener-Bau (Leipzig, Wächterstraße 13), präsentiert. Außerdem ist das Architektur-Interim in Markkleeberg (Markkleeberg, Koburger Str. 62) geöffnet.

    Forschung zum Anfassen gibt es nicht nur in den zahlreichen technischen Laboren, z.B. bei Hochspannungsexperimenten und bei der Vorführung elektromedizinischer Technik. Die Fakultät Informatik, Mathematik und Naturwissenschaften präsentiert u.a. ihre Fußballroboter, die Fakultät Bauwesen stellt in Experimenten aus laufenden Forschungen anschaulich vor, wie Böden verdichtet werden. Daneben stellen Vertreter zentraler Einrichtungen der Hochschule wie das Akademische Auslandsamt, die Hochschulbibliothek, das Hochschulsprachenzentrum, der Hochschulsport und viele Rede und Antwort. Für Fragen und Informationen rund um die Studienorganisation stehen das Dezernat Studienangelegenheiten, die Fachschaftsräte sowie die Verwaltung mit offiziellen Beratungsstellen zur Verfügung. Auch die Mensa ist geöffnet, und neben dem Nieper-Bau wird gegrillt.

    Der Tag der offenen Hochschultür an der HTWK Leipzig hält ein breites, praxisorientiertes Angebot für alle Interessen bereit – wer im Anschluss an die Maschinenbau-Schnuppervorlesung noch das Hardwarelabor der Informatiker besuchen, die Modellbauwerkstatt der Architekten entdecken und eine Schnuppersendung im Fernsehstudio der Fakultät Medien erleben möchte, kommt am 12. Januar ganz auf seine Kosten.

    Das vollständige Programm mit allen Orten, Zeiten und Fakultäten unter www.htwk-leipzig.de/tag-der-offenen-tuer

    In eigener Sache: Für freien Journalismus aus und in Leipzig suchen wir Freikäufer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2016/11/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige