6.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ein Blick in die Welt: Exklusive Führung durch die Ausstellung DUCKOMENTA mit dem Direktor Dr. Volker Rodekamp

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Dienstag, dem 24. Januar, 17 Uhr, führt Direktor Dr. Volker Rodekamp durch die Ausstellung DUCKOMENTA – Entenhausen in Leipzig. Er wird nicht nur einen Überblick über die gesamte Ausstellung vermitteln – als Volkskundler und Ethnologe weiß er besonders detailreich über die Entdeckung neuer Welten zu berichten. Mit der Seefahrt und Eroberung ferner Länder nahm die Unwissenheit des finsteren Mittelalters ein Ende, die Menschen erweiterten buchstäblich ihren Horizont.

    Die Kenntnis über neue Gebiete warf auch die Frage nach der Beschaffenheit der Erde auf. Während einfache Leute glaubten, die Welt sei eine Scheibe, diskutierten Forscher und Gelehrte, ob sie nicht eher ein Zylinder, Viereck oder Polyeder sein müsste. Enten wussten selbstverständlich schon längst, dass die Welt einem Ei gleicht und als solches um die Sonne eiert, nicht umgekehrt. Die verschiedenen Weltmodelle sind in der Ausstellung zu sehen.

    Die neu eroberten Regionen brachten Seeleute und Wissenschaftler mit unbekannten Kulturen und Kunstwerken in Kontakt. Masken aus Togo, die vom Stamm der Quako-Quako im rituellen Kontext des Eierfests verwendet wurden, fanden den Weg nach Europa. Das Exemplar stellte sich später jedoch als Fälschung heraus. Es handelte sich nur um „Airport Art“, hergestellt als überteuertes Souvenir für Touristen. Diese und andere vergnügliche Anekdoten und spannende Einzelheiten sind bei der Führung zu hören.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/01/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ