20 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Martin Dulig freut sich über prominentes Neumitglied

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Der Vorsitzende der SPD Sachsen, Martin Dulig, begrüßt den Eintritt des Bautzener Oberbürgermeisters Alexander Ahrens in die SPD: „Die SPD Sachsen und ich ganz persönlich freue mich außerordentlich, Alexander Ahrens in der SPD begrüßen zu dürfen. Das ist ein bewusstes Signal, mit dem Herr Ahrens als Oberbürgermeister der achtgrößten Stadt Sachsens unsere Demokratie stärkt. Unsere Demokratie wird maßgeblich von Parteien und dem Engagement jedes Einzelnen getragen – und es ist sehr begrüßenswert, wenn wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sich zu einer demokratischen Partei bekennen.

    Alexander Ahrens hat gerade in schwierigen Zeiten – auch schon vor seinem Eintritt – Haltung gezeigt gegen rechte Hetze und für eine offene Gesprächskultur in Bautzen. Eine solche außerordentliche Persönlichkeit ist ein Gewinn für jede Partei. Und wir heißen ihn gerade deshalb willkommen, weil wir wissen, dass er ein unabhängiger Kopf ist.

    Auch deshalb ist er zum Oberbürgermeister gewählt worden. Ich glaube, er wird uns mit konstruktiver Kritik begleiten und dabei immer eine gerechte Gesellschaft und das Wohl der Bautzener Bürgerinnen und Bürger im Blick haben. Kritische Geister, die die Grundwerte der Sozialdemokratie teilen, waren und sind in der SPD immer willkommen.“

    Mit dem Eintritt von Alexander Ahrens in die SPD gibt es mittlerweile in fünf der zehn größten sächsischen Städte sozialdemokratische Oberbürgermeister: in Leipzig, Chemnitz, Zwickau, Freiberg und Bautzen.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/03/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige