Tag: 9. März 2017

Die künftige Haltestelle Baaderstraße in der Virchowstraße. Visualisierung: LVB
Politik·Brennpunkt

Die Linie 12 bekommt im Herbst eine neue Haltestelle Baaderstraße

Wenn Dirk Sikora, Bereichsleiter Infrastruktur der Leipziger Verkehrsbetriebe, über die geplanten Baumaßnahmen der LVB im Jahr 2017 berichtet, dann wird schon spürbar, dass das Straßenbahnnetz sich schon verändert. Noch wächst es nicht. Das ist aber nur eine Frage der Zeit. Aber an anderer Stelle verändert es sich, um möglicherweise einmal 180 Millionen Fahrgäste aufnehmen zu können.

Künftige LVB-Haltestelle Kolmstraße in der Holzhäuser Straße. Visualisierung: LVB
Politik·Brennpunkt

Holzhäuser Straße, Karl-Heine-Straße und spannende Umleitungen ab April in der KarLi

Nicht nur in der Prager Straße und Georg-Schwarz-Straße werden in diesem Jahr große LVB-Baustellen für Engpässe und Umleitungen im Leipziger Verkehr sorgen. In anderen Jahren der jüngeren Vergangenheit hätte eine einzige der 2017er Großbaustellen für großes Oho gesorgt. Viel zu lange haben auch die LVB viel zu wenig gebaut. Mit 25 Millionen Euro Investitionen ins Netz (die Hälfte davon als Fördermittel vom Land) erreichen die LVB eigentlich erst Normalmaß.

So soll der neue Abschnitt mit Rasengleis in der Prager Straße aussehen. Visualisierung: LVB
Politik·Brennpunkt

Ketten-Baustellen in der Prager Straße und in Leutzsch und Böhlitz-Ehrenberg

So viel Geld haben die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) seit dem Olympia-Sofortprogramm 2006 nicht mehr ausgeben können für ihre Bauvorhaben im Gleisnetz: 25 Millionen Euro im Jahr 2017. Das metert nicht nur, wie LVB-Geschäftsfüher Ronald Juhrs so gern sagt. Das sorgt für rauchende Köpfe. 16 große und mittlere Baustellen werden die Leipziger in diesem Jahr in Atem halten. Oder zur Verzweiflung bringen.

Jurij Koch, Thomas Leibe: Bauer Sauer hinter dem Mond. Foto: Ralf Julke
Bildung·Bücher

Bauer Sauers wundersame Landung hinterm Mond

Was Jurij Koch derzeit beim Lychatz Verlag anstellt, ist ein Versuch, über die Generationen hinweg zu kommunizieren – von den (Ur-)Großeltern zu den Enkeln. Der sorbische Schriftsteller Jurij Koch ist mittlerweile längst ein gestandener 80er. Und er erzählt noch immer mit Fabulierfreude von seiner Heimat und den Menschen, die da wohnen. Auch und gerade den alten.

Bürgermeister Ulrich Hörning erklärt, wie die Verwaltung fit bleibt. Foto: L-IZ.de
Politik·Leipzig

Der Stadtrat tagt: Alt, krank, fehlt? Wie geht’s den 10.000 kommunal Beschäftigten gesundheitlich?

Das Jahr 2017 ist längst eingebimmelt und den Grünen fehlte etwas. Der Krankenstandsbericht der Stadtverwaltung aus dem Jahr 2015. Der von 2013/14 hatte nichts Gutes ahnen lassen, von erhöhten Krankenständen und Bewegungsarmut war die Rede. Und die Verwaltung hatte laut der Fraktion eine „ansteigende Anzahl der Arbeitsunfähigkeit von 5 % im Jahr 2007 auf 6,8 % in 2013/2014 und einen deutlichen Anstieg bei den Langzeiterkrankungen bei den Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung“ eingeräumt. Nun vermisste man den Bericht von 2015, so die Anfrage der Grünen. Gewürzt mit ein paar Vorahnungen und Ideen zur Mitarbeiterfitness in der Leipziger Verwaltung.

Melder vom 9.3.2017

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Streuobstwiese im Herbst. Foto: Michaela Steininger
Wortmelder

Streuobstexperten aus ganz Deutschland zu Gast in Leipzig

Der NABU-Bundesfachausschuss (BFA) Streuobst tagt von Freitag 10.03.2017 bis Sonntag 12.03.2017 in Leipzig. Die Experten kommen dreimal jährlich in wechselnden Bundesländern zusammen. Sie stellen das einzige Gremium in Deutschland dar, das sich auf Bundes- und internationaler Ebene systematisch mit Fragen rund um den Streuobstbau beschäftigt. In Leipzig widmen sich die Experten besonders der Vorbereitung der Tagung für die Lizenznehmer des Streuobst-Qualitätszeichens, der besonderen Bedingungen der Streuobstbewirtschaftung in Sachsen und natürlich der Verarbeitung durch mobile Mostereien.

„Bräute“. Foto: Tom Schulze
Wortmelder

Festakt zum Frauentag: „Bräute“ am 11. März im Sächsischen Landtag

Die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration Petra Köpping hat das Theater der Jungen Welt eingeladen, den Festakt zum internationalen Frauentag am 11. März im Sächsischen Landtag künstlerisch zu gestalten. Das TdJW wird zwei Ausschnitte aus der aktuellen Tanz-Theater-Produktion „Bräute“ zeigen, die sich mit den vielschichtigen aktuellen wie historischen Rollen der Braut auseinandersetzt.

Volkshochschule Leipzig. Foto: Stadt Leipzig
Wortmelder

Forum Seniorengesundheit: Umgang mit Trauer und Tod

Am kommenden Mittwoch, dem 15. März, von 15:30 bis 17 Uhr, laden das Gesundheitsamt und die Volkshochschule Leipzig zum ersten Forum Seniorengesundheit im Frühjahrssemester ein. Dorothea Schwennicke, die Koordinatorin Ambulanter Hospizdienst im Hospiz Verein Leipzig e.V., stellt Unterstützungsangebote für schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen vor.

Prof. Dr. László Székelyhidi. Foto: Swen Reichhold/Universität Leipzig
Wortmelder

Faszination von Pi ungebrochen – Mathematiker huldigen weltweit der Kreiszahl

Am 14. März ist der internationale Tag der Zahl Pi. Seinen Ursprung hat er in der US-amerikanischen Schreibweise des Datums, die als 3-14 oder 3/14 eine Referenz an den numerischen Wert von p (3,14159265) – gerundet auf zwei Dezimalen – darstellt. Weltweit huldigen Mathematik-Fans an diesem Tag der Kreiszahl, deren Eigenschaften teilweise schon seit der Antike bekannt sind. Die mathematische Konstante übt noch heute eine große Faszination auf viele Menschen aus, so auch auf Prof. Dr. László Székelyhidi vom Lehrstuhl für Angewandte Mathematik der Universität Leipzig.

Luise Neuhaus-Wartenberg (Linke). Foto: DiG/trialon
Wortmelder

Neuhaus-Wartenberg (Linke): Applaus für wichtige Erkenntnis – 27 Jahre zu spät

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) stellt fest, dass die steigende Einkommensungleichheit seit der Wiedervereinigung die Bundesrepublik zwei Prozentpunkte Wachstum oder knapp 40 Milliarden Euro gekostet hat. Dazu erklärt Luise Neuhaus-Wartenberg, mittelstandspolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag: „Wenn Wachstum in der neoliberalen Logik schon die wichtigste Vergleichsgröße sein muss, dann wäre es angemessen, Fehler einzusehen und zu verbessern.“

Volkshochschule Leipzig. Foto: Stadt Leipzig
Wortmelder

95 Jahre Volkshochschule Leipzig – Festempfang am 13. März

Am Montag, 13. März, begeht die Volkshochschule Leipzig ihr 95-jähriges Gründungsjubiläum. Aus diesem Anlass lädt die Volkshochschule ihre Dozenten sowie Stadträte und Partner aus Verbänden, Vereinen und Institutionen am 13. März zu einem Festempfang ein. Kulturbürgermeisterin Dr. Skadi Jennicke begrüßt die Gäste, und Prof. Dr. Ulrich Klemm, Geschäftsführer des Sächsischen Volkshochschulverbandes, würdigt in seiner Festrede die historische und aktuelle Bedeutung der Leipziger Volkshochschule – „Die Leipziger Richtung lebt“.

Foto: L-IZ.de
Polizeimelder

Polizeibericht, 9. März: Fahrradfahrer geschnitten, Kupferdiebe unterwegs, Feuerlöscher versprüht

An der Einmündung Dingolfinger/Stralsunder Straße bog ein Audifahrer nach links ab, trotz dass ihm ein Mountainbiker (31) entgegenkam. Dieser stieß gegen die rechte Seite des Autos und verletzte sich am rechten Fuß – Die Polizei sucht nach Zeugen +++ Aus einer leerstehenden Lagerhalle in der Pittlerstraße stahlen Einbrecher mehrere Kupferrohre und Stromkabel +++ Im Parkhaus in der Tal-/Brüderstraße versprühten zwei 16-Jährige den Inhalt von sieben Feuerlöschern auf vier Fahrzeuge.

Monika Lazar ist 1967 in Leipzig geboren und gelernte Bäckerin & Betriebswirtin. Seit 2004 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages. Foto: B90/Die Grünen
Wortmelder

Monika Lazar (Grüne): Chance für mehr Mieterschutz vertan

Zur namentlichen Abstimmung über die Gesetzesentwürfe der Grünen Bundestagsfraktion zur Nachschärfung der Mietpreisbremse erklärt Monika Lazar, Leipziger Bundestagsabgeordnete Fraktion Bündnis 90/Die Grünen: „Wieder einmal hat die Große Koalition es verpasst, sich für effektiven Mieterschutz stark zu machen. Seit vier Jahren versprechen Union und SPD den Mieterinnen und Mietern in Deutschland, dass sich etwas ändert. Doch statt die außer Kontrolle geratenen Wohnungsmärkte wieder ins Gleichgewicht zu bringen, blockiert die Union den Mieterschutz wo es nur geht.“

Wir geben faire und selbst gemachte Produkte gegen Spende an unsere Besucher. Foto: Dresdner59
Wortmelder

Nachbarschaftscafé der Dresdner59 feiert zweijähriges Bestehen

Im Reudnitzer Stadtteilprojekt Dresdner59 wird am Samstag den 25. März das zweijährige Jubiläum seines Cafés gefeiert. Von 15 bis 20 Uhr findet in der Dresdner Straße 59 ein buntes Programm für alle Altersklassen statt. Für das leibliche Wohl wird gesorgt: neben fairem Tee und Kaffee, werden selbst gebackene Kuchen und an diesem besonderen Tag auch ein paar deftige Leckereien gegen Spende gereicht.

Pure Verschwendung: blühende Obstbäume. Foto: Ralf Julke
Wortmelder

Ökolöwe bietet Obstbaumschnitt-Seminar für EinsteigerInnen an

Der Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V. lädt ein zum Obstbaumschnitt-Seminar. Am Samstag, den 18. März von 10 bis 15 Uhr vermittelt Martin Heiler von der ANNALINE Akademie die Grundlagen über das richtige Schneiden von Obstbäumen. Das Seminar besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil. Die Theorieeinheit findet ab 10 Uhr in der Umweltbibliothek in der Bernhard-Göring-Str. 152 in Connewitz statt. Das neu Erlernte können die Teilnehmenden anschließend direkt im Stadtgarten Connewitz anwenden.

IMK-Vorsitzender Markus Ulbig. Foto: SMI
Wortmelder

Gemeinsame Anti-Terror-Übung von Polizei und Bundeswehr

Nach der dreitägigen gemeinsamen Stabsrahmenübung GETEX – Gemeinsame Terrorismus-Abwehr-Exercise – von Polizei und Bundeswehr zieht der Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK), Sachsens Innenminister Markus Ulbig, ein positives Fazit: „Die erste gemeinsame Anti-Terror-Übung von Bundeswehr und Polizei hat gezeigt, wie wichtig es ist, das Zusammenspiel der verschiedenen beteiligten Kräfte für den Ernstfall zu üben. Jetzt kommt es darauf an, dass wir die gesammelten Ergebnisse rasch auswerten und die nötigen Schlussfolgerungen daraus ziehen.“

Martin Dulig. Foto: SPD Sachsen
Wortmelder

Martin Dulig freut sich über prominentes Neumitglied

Der Vorsitzende der SPD Sachsen, Martin Dulig, begrüßt den Eintritt des Bautzener Oberbürgermeisters Alexander Ahrens in die SPD: „Die SPD Sachsen und ich ganz persönlich freue mich außerordentlich, Alexander Ahrens in der SPD begrüßen zu dürfen. Das ist ein bewusstes Signal, mit dem Herr Ahrens als Oberbürgermeister der achtgrößten Stadt Sachsens unsere Demokratie stärkt. Unsere Demokratie wird maßgeblich von Parteien und dem Engagement jedes Einzelnen getragen – und es ist sehr begrüßenswert, wenn wichtige Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sich zu einer demokratischen Partei bekennen.

Gesine Märtens setzt Richard Wagner Denkmal Pussyhat auf. Foto: Bündnis 90/Die Grünen Leipzig
Wortmelder

Weltfrauentag: Leipziger Grüne setzten Denkmal Pussyhat auf

Anlässlich des internationalen Frauentags am 8. März 2017 erklärt Martin Biederstedt, Mitglied des Arbeitskreises Gleichstellung und Frauenpolitik von Bündnis 90/Die Grünen Leipzig: „Weltweit sind feministische Errungenschaften in Gefahr! Darum setzen wir am diesjährigen Internationalen Frauentag ein deutliches Zeichen: Für die Selbstbestimmung von Frauen und gegen den Rechtsruck von AfD und Co. Am 8. März um 12 Uhr wurde dem Richard Wagner Denkmal am Goerdelerring durch Basismitglieder und Vertreter*innen der grünen Stadtratsfraktion ein rosa Pussyhats aufgesetzt um diesem Standbild stellvertretend für viele andere Männerdenkmäler in unserer Stadtmitte zurufen: „Männer haben Denkmäler – Frauen haben Zukunft“.

Montage. L-IZ.de
Verkehrsmelder

Ab 13. März: Zöbigkerstraße in Markkleeberg fünf Tage gesperrt

Voraussichtlich in der Zeit von Montag, dem 13. März 2017, bis einschließlich Freitag, dem 17. März 2017, ist die Zöbigkerstraße in Markkleeberg in Höhe des Gebäudes mit der Nummer 121 voll gesperrt. Der Grund: Hier wird an einem Abwasser-Hausanschluss gearbeitet. Autofahrer können die Sperrung über die Städtelner Straße, die Seenallee und die Koburger Straße umfahren. Die Umleitung ist ausgeschildert.

Die TheaterTeens. Foto: Kulturwerkstatt KAOS
Wortmelder

„Tote Hunde“: TheaterTeens führen Heiner-Schnitzler-Stück auf

Am 15. März, 18:30 Uhr zeigen die TheaterTeens „Tote Hunde“, Heiner Schnitzlers Stück über die Dramen des Alltags, die uns manchmal an der Ampelkreuzung überraschen. Sieben Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren erarbeiteten in den letzten Monaten gemeinsam mit Nina Ronneburg eine eigene Interpretation des Stücks. Die Theaterpädagogin und Schauspielerin leitet den Kurs, der regelmäßig interessante Stoffe wie Shakespeares „Was ihr wollt“, „Die Befristeten“ (Elias Canetti) oder „Republik der Kinder“ (Christian Augrell) auf die Bühne bringt.

Bei der Verschönerung packten viele Einwohner in Liebertwolkwitz fleißig mit an. Insgesamt haben sich acht Vereine und 235 Helfer im April 2016 an der Aktion „Liebertwolkwitz räumt auf“ beteiligt. Foto: Stadt Leipzig
Wortmelder

Leipziger Frühjahrsputz 2017 startet in der nächsten Woche

Leipzigs Ordnungsbürgermeister Heiko Rosenthal ruft wieder zum alljährlichen Frühjahrsputz auf. Am 18. März geht es los, bereits ab 14. März können Bürgervereine, Sportvereine, Schulklassen und Bürger bis 11. April immer dienstags, mittwochs und donnerstags von 8 bis 12 Uhr in der Großen Fleischergasse 12 (5. Etage, Zimmer 533) kostenlos Müllsäcke für die Reinigungsaktionen abholen.

Wortmelder

Leipzig-Mitte: Größter SPD-Ortsverein Ostdeutschlands wählt neuen Vorstand

Der SPD-Ortsverein Leipzig Mitte hat einen neuen Vorstand: Die Mitgliederversammlung des mitgliederstärksten Ortsvereins Ostdeutschlands wählte André Soudah zu seinem neuen Vorsitzenden. Der 40-jährige André Soudah wird von der 21-jährigen Medizinstudentin Paula Ackermann und dem 40-jährigen Pressesprecher Kristian Veil vertreten. Zudem wählten die Mitglieder des Ortsvereins 5 Beisitzerinnen und Beisitzer, einen Kassierer, eine Frauenbeauftragte und zwei Revisoren.

Verkehrsmelder

Informationsabend zum Ausbau der Georg-Schwarz-Straße

Am Montag, 13. März, informieren Vertreter der Stadt Leipzig, der Leipziger Verkehrsbetriebe und der Leipziger Wasserwerke um 19 Uhr in der Aula der 157. Grundschule (Hans-Driesch-Straße 41) über den Ausbau der Georg-Schwarz-Straße im Abschnitt Hans-Driesch- bis Philipp-Reis-Straße. Hierzu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Scroll Up