5.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zoo Leipzig: Entdeckertage Jungtiere am Himmelfahrts-Wochenende

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Zum Auftakt der diesjährigen Zoo-Entdeckertage vom 25. bis 28. Mai stellt der Zoo Leipzig die Jungtiere in den Fokus. Ob Tiger-Zwillinge, Orang-Utan-Baby oder Mähnenibis-Jungvögel, in allen Bereichen des Zoos erobern die Jungtiere die Anlagen und erfreuen kleine und große Entdecker gleichermaßen. Am Himmelfahrts-Wochenende gilt es von 9:00 bis 18:00 Uhr mehr über die Zuchterfolge zu erfahren. Geführte Touren zu den jungen Wilden, Tierpflegerkommentierungen, Mitmachaktionen rund um die Pflege der Jungtiere sowie die beliebten Tierpflegergespräche – wie immer bietet der Zoo Leipzig ein abwechslungs- und wissenswertes Programm für seine Zoobesucher.

    Den Auftakt in die Entdeckertage Jungtiere übernehmen die Tigerzwillinge von Bella und Tomak mit ihrer offiziellen Taufe um 10:00 Uhr am Donnerstag. Zoodirektor Prof. Jörg Junhold und Moderator Roman Knoblauch werden höchstselbst die Zeremonie vollführen. Wer die Taufe verpasst, kann am Sonntag 10:30 Uhr das kommentierte Wiegen der jungen Katzen miterleben und bei den täglichen Tierpflegergesprächen die neusten Entwicklungen erfahren.

    Und noch ein weiterer besonderer Programmpunkt sei erwähnt: Am Himmelfahrtstag steht das große Wettkehren im Giraffenstall an. Radio Leipzig Moderator Roman Knoblauch stellt sich auch dieses Jahr der Herausforderung und mistet in einem Rennen gegen ausgewählte Besucher den Giraffenstall aus. Beginn ist 11:00 Uhr.

    Die Programmstationen entlang der Themenwelten sind vielfältig und laden zum Verweilen ein: Wer gern Rätsel löst, sollte sich den Fragen des Eier-Quiz im Tierkindergarten, des Tragzeiten- Mitmachquiz auf dem Aquariumsvorplatz und des Affen-Quiz in Pongoland stellen. Wem das zu kniffelig ist, der besucht die Tierpfleger an der Futterstelle der Grevy-Zebras und erfährt alles über Art, Verbreitung, Haltung und Bedrohungsstatus der gestreiften Huftiere. Oder aber hilft das Futter für die Giraffen zu schneiden, täglich von 10:00 bis 13:30 Uhr. In alter Tradition stehen die Tierpfleger an allen Orten für die Fragen der Besucher bereit und berichten während der Kommentierungen und Fütterungen über ihre Schützlinge. Und auch der Freundes- und Förderverein des Zoos ist mit einem Stand vertreten, bietet einen Einblick in seine Arbeit und informiert über die Möglichkeit von Tierpatenschaften.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige