3.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 24. September: Reformationssinfonie und Psalmkantate von Mendelssohn

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Sonntag, dem 24. September 2017, findet 17 Uhr in der Emmauskirche Sellerhausen, Wurzner Str. 160, ein besonderes Konzert statt: Über 100 junge Leute werden miteinander musizieren und zwei große Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy zur Aufführung bringen. Es erklingen die Sinfonie Nr. 5 d-Moll („Reformations-Sinfonie“) sowie die Psalmkantate „Wie der Hirsch schreit nach frischem Wasser“.

    Der Jugendchor der Emmauskirche probt bereits seit mehreren Monaten für dieses Projekt. Er wird am Konzerttag von der Akademischen Orchestervereinigung der Universität Jena begleitet. Als Sopranistin wirkt Ulrike Pippel mit. Die Leitung hat Kantor Konrad Pippel. Das Konzert findet im Rahmen der OstLichter statt.

    Der Eintritt ist frei, Kollekte erbeten.

    Die LEIPZIGER ZEITUNG ist da: Ab 15. September überall zu kaufen, wo es gute Zeitungen gibt

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ