4.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Sehen, hören, riechen – die Tanzperformance „Synapsis“ feiert Premiere

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Unter der Leitung von Alessio Trevisani präsentiert das Leipziger Tanztheater (LTT) seine neue Produktion im Ballsaal der Schaubühne Lindenfels. Es geht um Wahrnehmung und Identität. Wahrnehmung mit all unseren Sinnen, unserem gesamten Körper. In der Tanzperformance „Synapsis“ werden fast alle Sinne angesprochen (Sehen, Hören, Riechen) und die tradierte Wahrnehmung des Zuschauers durch ungewöhnliche Bühnenkonstellationen aufgebrochen.

    Zentrale Themen sind Dinge und Situationen, die identitätsbildend wirken: Kunst, physische und psychische Erfahrungen, die soziale Umgebung, das Geschlecht und das, was im Inneren des Menschen schlummert, ihn selbst zu dem macht, was er ist: Ängste, Träume, Ehrgeiz, die Suche nach einer metaphysischen Dimension, Schönheit …

    Das Besondere an dem Konzept sind die Aufhebung der Bühne und die unmittelbare Nähe der Zuschauer und Tänzer. Vieles geschieht gleichzeitig, was es unmöglich macht, eine globale Sicht und einen Überblick über die Performance zu erhalten. Die Zuschauer werden schließlich alle einen leicht differierenden Abend erleben und können sich auf die Suche begeben, um ihr Bild zu vervollständigen.

    Konzept, Choreografie, Bühne: Alessio Trevisani
    Tanz: Company des LTT
    Ton: Hilko Ahlrichs
    Licht: Jan Ehrlich

    Premiere: Fr, 15. September | 20 Uhr

    Vorverkauf in der Oper Leipzig, der Schaubühne, an alle bekannten Vorverkaufsstellen und über www.eventim.de: 12 / 9 (erm.) Euro, Abendkasse: 12 / 9 (erm.) Euro

    Weitere Aufführungen: Sa, 16. und So, 17. September | je 20 Uhr

    In eigener Sache: Abo-Sommerauktion & Spendenaktion „Zahl doch, was Du willst“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige