Mehr Obst für Leipzig. Das machen das Kinder- und Jugendfreizeitzentrum Probstheida und die erleb-bar. Am Donnerstag, den 28. September, kommen zuerst junge Obstbäumchen im Garten des Freizeitzentrums unter. Anschließend wird die Umgebung nach essbaren Pflanzen abgecheckt. Los geht’s um 15 Uhr in der Franzosenallee 23.

Seit 2015 verschenkt die erleb-bar Obstgehölze unter der Bedingung, sie so zu pflanzen, dass auch andere Menschen daran ernten können. Diesmal trifft es das Kinder- und Jugendfreizeitzentrum in Probstheida. „Normalerweise verschenken wir nur pflegeleichte Obstgehölze wie Johannisbeeren, aber hier sind ausdrücklich Bäume gewollt“, erklärt Sebastian Homburg von der erleb-bar, was ansteht.

Deshalb werden diesmal Zwetschgen und Apfelbeeren gepflanzt. Interessierte Mitmenschen sind herzlich eingeladen, bei dieser Gelegenheit den einen oder anderen Tipp zur Obstpflanzung abzugreifen. Im Anschluss ans Pflanzen geht es 2 Stunden lang quer durch die Botanik zur Obstbestimmungstour: Was ist essbar und was besser nicht? Hier können die Teilnehmer aktiv ausprobieren und lernen, essbare Pflanzen selbst zu finden und sicher zu bestimmen.

Die Teilnahme am Pflanzworkshop und der Tour kostet 12 €. Anmeldung ist gewünscht unter 0178 – 84 83 323 oder [email protected] Optimisten bringen eigene Behälter zum Ernten mit.

Die LEIPZIGER ZEITUNG ist da: Seit 15. September überall zu kaufen, wo es gute Zeitungen gibt

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar