5.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Märchen vom Rotkäppchen im Papiertheater

Mehr zum Thema

Mehr

    Am kommenden Sonntag, dem 10. Dezember, lädt das Stadtgeschichtliche Museum in die Ausstellung „MärchenSpiele“ zum Familiennachmittag ein. Zu Gast ist das Berliner Papiertheater „Invisius“, das die Besucher mit einer ganz besonderen Inszenierung des Märchenklassikers „Rotkäppchen“ verzaubern will. Los geht es 14 Uhr, wiederholt werden die Auftritte 15 Uhr und 16 Uhr.

    Bevor die bekannten Märchenfiguren Rotkäppchen, Großmutter, Jäger und Wolf jedoch die Bühne betreten, müssen die Kinder helfen, ein großes Paket auszupacken. Darin verbirgt sich ein Theater, das ganz ohne moderne Technik auskommt: ein Papiertheater.

    Liebevoll und detailgetreu erinnert diese Aufführung daran, dass zahlreiche bürgerliche Familien im Biedermeier selbstgebastelte Papiertheater besaßen. Auf den filigranen Bühnen spielten Kinder ebenso wie Erwachsene bekannte Theaterstücke in der heimischen Wohnstube nach.

    Die Bühnengestaltung stammte aus reich verzierten Bilderbögen, die sich bei einem Rundgang durch die Ausstellung entdecken lassen.

    Märchen vom Rotkäppchen im Papiertheater
    So 10.12., 14 Uhr | 15 Uhr | 16 Uhr
    Eintritt: 5 €, erm. 3,50 €, Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei.
    Um Anmeldung wird gebeten: 0341 9651340

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ