20.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Auch Leipziger können sich noch für den Umweltpreis bewerben

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Bis zum Mittwoch, 31. Januar, ist noch Zeit, um sich für den Deutschen Umweltpreis 2018 zu bewerben. Die Stadt Leipzig kann als Mitglied Vorschläge aus der Region an den Deutschen Städtetag weitergeben. Der wiederum ist vorschlagsberechtigte Institution.

    Verliehen wird der mit 500.000 Euro dotierte Preis von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt. Er richtet sich gleichermaßen an Personen, Firmen und Organisationen sowie an Projekte, Maßnahmen und „Lebensleistungen“. Gewürdigt werden Leistungen, die entscheidend und in vorbildhafter Weise zum Schutz und zur Entlastung der Umwelt beigetragen haben bzw. in Zukunft beitragen werden.

    Unterlagen können elektronisch bzw. auf Datenträgern in der Stadt Leipzig, Amt für Umweltschutz, Abteilung Umweltvorsorge, Prager Straße 118-136, Haus A.I, 04317 Leipzig abgegeben werden.  Informationen bezüglich der Mindestangaben sowie der genauen Kriterien sind im Internet auf der Homepage www.dbu.de der Umweltstiftung unter dem Button „Umweltpreis“ bzw. im Umweltinformationszentrum (UiZ) der Stadt Leipzig, Tel. (0341) 123-6711 erhältlich.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige