15 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Ausschreibung David-Schmidt-Preis 2018

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung
    Anzeige

    Der David-Schmidt-Preis für soziales und sozialpolitisches Engagement ist für 2018 neu ausgeschrieben. Ab sofort können formlose, aussagekräftige Vorschläge und Bewerbungen beim SPD-Unterbezirk Meißen eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 12. März 2018.

    Mit dem David-Schmidt-Preis werden Personen oder Projekte geehrt, die sich vorrangig in Sachsen sozial engagieren und daran arbeiten, die Welt gerechter und sozialer zu gestalten. Die Jury nimmt dabei besonders ehrenamtliches Engagement in den Blick. Eine erneute Bewerbung für Projekte, die bereits in den letzten Jahren im Auswahlverfahren waren, ist möglich. Der Hauptpreis ist mit 500 Euro dotiert, der Sonderpreis des Noteingang e.V. zum Thema Inklusion ist mit 250 Euro ausgestaltet.  Die Verleihung findet am 29. April 2018 statt. Weitere Informationen unter: www.david-schmidt-preis.de.

    David Schmidt war bis zu seinem Tod 2014 mit nur 29 Jahren Mitglied in der SPD im Landkreis Meißen und jüngster Stadtrat in Radebeul. Er engagierte sich unter anderem in der Jugendarbeit, für eine menschenfreundliche Asylpolitik und gegen Rassismus, in der Gewerkschaft, aber auch in der Hochschulpolitik und Punk-Bewegung.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige