-1.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Neujahrsempfang der IG Metall Leipzig für Plagwitzer Siemens-Belegschaft am 9. Januar

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Protest geht weiter. Die Beschäftigten der Siemens Compressor Systems GmbH in Leipzig-Plagwitz und ihre Unterstützerinnen und Unterstützer treffen sich am 9. Januar auf Einladung der IG Metall Leipzig zum Neujahrsempfang in der Schaubühne Lindenfels in Plagwitz. Für Unterhaltung sorgen an diesem Abend unter anderem der Mentalmagier Yann Yuro, die Artistin Natalia Bakun und The Fonatics mit Live-Musik.

    Bei dem Empfang gibt es die Gelegenheit ins Gespräch zu kommen und neue Kraft zu tanken, bevor der kreative Widerstand für den Erhalt des Plagwitzer Werkes mit seinen 270 Beschäftigten weitergeht.

    Siemens hatte im Oktober angekündigt, tausende Stellen in Deutschland abzubauen und mehrere Standorte zu schließen; darunter das Kompressorenwerk in Leipzig-Plagwitz. Eine Onlinepetition für den Erhalt des Werkes haben inzwischen knapp 7200 Bürgerinnen und Bürger sowie Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Kultur unterschrieben.

    „Wenn sich wirtschaftliche Unvernunft mit Ignoranz und Unkenntnis mischen, müssen wir das prinzipiell bekämpfen. Denn hier sollen ohne Not Werte vernichtet werden“, sagte Bernd Kruppa, Erster Bevollmächtigter der IG Metall Leipzig am Freitag. „Die Auftragsbücher sind voll. Am Standort fertigen die hochqualifizierten Beschäftigten Kompressoren und Spezialmaschinen für die Industrie. Der Betriebsrat arbeitet seit Jahresanfang weiter mit Hochdruck an alternativen Unternehmenskonzepten, um das Werk in Plagwitz zu retten.“

    Neujahrsempfang der Plagwitzer Siemens-Beschäftigten und ihrer Unterstützer am 9. Januar, 18 Uhr in der Schaubühne Lindenfels, Karl-Heine-Straße 50, 04229 Leipzig

    Blog der Kampagne: www.siemensbleibtinplagwitz.de

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ