2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Torgauer Bären Bea und Benno aus Winterschlaf erwacht, Jette döst noch

Mehr zum Thema

Mehr

    Zusätzlicher Tipp für die Winterferien in Nordsachsen: Die beiden Torgauer Jungbären Bea und Benno haben ihren Winterschlaf beendet und sind ab sofort täglich zunächst in der Zeit zwischen 10 und 14 Uhr im „Kleinen Bärengraben“ von Schloss Hartenfels wieder präsent

    Altbärin Jette dagegen ist noch in der Aufwachphase und wird nach Auskunft von Bärenpflegerin Gabriele Mierau „wohl noch ein, zwei Wochen brauchen, um wieder ins Freie zu kommen.“
    Die Torgauer Bären waren seit 27. Oktober 2017 in ihren Bärenställen im Keller des Schlossflügels E und haben seitdem auch nichts mehr gefressen. Die nun zu Ende gehende viermonatige Phase des Winterschlafes sei laut Gabriele Mierau im absolut normalen Bereich. „Jetzt haben speziell die beiden jüngeren Bären wieder Hunger und damit verbunden den Drang ins Freie“.  Zunächst werden Bea und Benno mit Kartoffelsuppe gefüttert und damit an ihre gewohnte vollwertige Kost herangeführt. In der Phase der Winterruhe hatten sie nur ab und an Wasser ohne eine Teemischung mit Honig zu sich genommen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ