-0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Andreas Reimann mit dem Poesiealbum neu-Preis 2018 geehrt

Von Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V.

Mehr zum Thema

Mehr

    Der in diesem Jahr von der Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik zum 2. Mal vergebene „Poesiealbum neu-Preis“ geht an den in Leipzig ansässigen Lyriker Andreas Reimann für sein Gedicht „Die Früchte“, das die Jury als das beste aus 200 unveröffentlichten Gedichten des Jahrgangs 2017 ermittelt hat. Andreas Reimann erhält die Edelfeder der Firma Waldmann KG aus Birkenfeld in der Nähe von Mannheim.

    Die Jury, bestehend aus Dr. Therese Chromik, Dr. Wolfgang Braune-Steininger und Klaus Pankow, hat ihre Entscheidung wie folgt begründet:

    „Andreas Reimann gehört zweifellos zu den großen Dichtern Mitteldeutschlands. Schon mit seinem legendären Sinn und Form-Aufsatz ‚Die neuen Leiden der jungen Lyrik‘ von 1974 hat er dafür plädiert, dass Gedichte genaue Form sein müssen. Sein eigenes poetisches Werk hat diese Forderung eingelöst.

    Der Poesiealbum neu-Preis 2018 wird Andreas Reimann für sein Gedicht ‚Die Früchte‘ verliehen. Dieser Text ist voller lautmalerischer Fülle des Wohlklangs und des Glücks. Aber das Gedicht endet still, im Schweigen. Die Euphorie der Hymne hat ein Ende. So ist Andreas Reimanns Gedicht ganz gegenwärtig, zweifelnd und verzweifelt.“

    Die Preisübergabe erfolgte am Samstag, dem 17. März 2018, bei der Präsentation des neuen Ausgabe „Vom Glück“ im Gohliser Schlösschen.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ