22 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Wiederitzsch: Fritz-Reuter-Straße wird ausgebaut

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die Fritz-Reuter-Straße in Wiederitzsch wird von Stentzlerstraße bis Zum Feld ausgebaut. Das hat Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau beschlossen.

    Bislang verfügt diese Anliegerstraße nur über eine unbefestigte Fahrbahndecke und hat keine Entwässerungsanlagen. Nun soll sie grundhaft ausgebaut und auf beiden Seiten mit Entwässerungsgräben sowie mit einer neuen Straßenbeleuchtung versehen werden. Die Grundstückszufahrten und Eingänge im Baubereich werden angepasst.

    Die Arbeiten sind für die Zeit vom 12. Juni bis 21. August 2018 geplant. Gebaut wird in zwei Abschnitten jeweils unter Vollsperrung. Die Anfahrt für Rettungsfahrzeuge ist stets gewährleistet. Die Baukosten werden mit rund 232.000 Euro veranschlagt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige