9.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Uraufführung – »GIRLS BOYS LOVE CASH« am Theater der Jungen Welt

Mehr zum Thema

Mehr

    Das ist mein Körper. Ich kann damit machen, was ich will. Das ist dein Geld. Ich will es haben. Geld ist Macht, Zeit, Luxus. Aber wie komme ich an Geld, wenn ich nichts anzubieten habe? Was, wenn mein Körper zur Ware wird und meine Jugend zum Kapital? Wie weit würdest du gehen?

    Die Uraufführung »GIRLS BOYS LOVE CASH« ist eine Theaterperformance im Spannungsfeld zwischen Körper, Konsum und Prostitution. Szenen, Bilder und Geschichten aus einer intensiven Recherche setzen sich zu einem Panorama unserer heutigen Gesellschaft zusammen. Der menschliche Körper als Ware ist der Höhepunkt der Ökonomisierung sämtlicher Lebensbereiche.

    Das Stück ermöglicht immer wieder neue und überraschende Perspektiven auf ein Thema, über das nicht viel gesprochen wird. Am Theater der Jungen Welt ist die Kooperation des Citizen.KANE.Kollektivs mit dem Jungen Ensemble Stuttgart am 23. 10 um 19.30 Uhr und am 24.10 um 11.00 Uhr zu sehen. Die Produktion »GIRLS BOYS LOVE CASH« ist zur 15. Ausgabe des Festivals Augenblick mal! eingeladen und im Bereich Jugendtheater nominiert.

    Team »GIRLS BOYS LOVE CASH«: Jonas Bolle, Valentin Eisele, Nora Holinski, Cinty Ionescu, Jürgen Kärcher, Sarah Kempin, Lucia Kramer, Simon Kubat, Andrea Leonetti, Hannes Michl, Christian Müller, Franziska Schmitz, Emanuela Staicut, Isabelle von Gatterburg, Anne Wittmiß

    Eine Koproduktion des Citizen.KANE.Kollektivs mit dem Jungen Ensemble Stuttgart. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes im Fonds Doppelpass. Mit freundlicher Unterstützung der Ott-Goebel-Jugendstiftung und der Martin-Schmälzle-Stiftung.

    Wir freuen uns über eine Vorankündigung dieses besonderen Gastspiels und gerne reserviere ich Ihnen Pressekarten. Für sämtliche Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ