4.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Sanierung und Ausbau des Fortbildungszentrums der Hochschule der Sächsischen Polizei und Neuunterbringung des Autobahnpolizeireviers Bautzen

Mehr zum Thema

Mehr

    Zum Auftakt der Bauarbeiten stellte Finanzminister Dr. Matthias Haß zusammen mit Norbert Seibt, dem Leiter der Niederlassung Bautzen des Staatsbetriebes Sächsisches Immobilien- und Baumanagement (SIB), heute in Bautzen die Planungen für den Ausbau des Fortbildungszentrums der Hochschule der Sächsischen Polizei vor.

    In Anschluss verschaffte sich der Finanzminister vor Ort einen Eindruck vom Rückbau der derzeitigen Interimsunterbringung des Autobahnpolizeireviers Bautzen, das dem Ausbau weichen wird und neue Räumlichkeiten erhält.

    Finanzminister Dr. Matthias Haß: „Die Gewährleistung der inneren Sicherheit ist eine der Kernaufgaben des Staates. Dazu stärken wir die sächsische Polizei. Dazu gehört auch eine gute Aus- und Fortbildung. Mit dem Ausbau entstehen hier in Bautzen beste Bedingungen, um unsere Polizistinnen und Polizisten für ihre Einsätze auszubilden und zu trainieren.“ Auch die Autobahnpolizei erhalte endlich eine gute Unterbringung.

    Bis zum Jahr 2024 wird der Campus des Fortbildungszentrums der Hochschule der Sächsischen Polizei an der Kantstraße in Bautzen umfassend umgebaut. Die Fortbildungskapazität wird in diesem Zuge erhöht. Dazu werden bestehende Gebäude saniert und u.a. ein Trainingszentrum mit Sportbereich und Schießanlage, eine Mensa und Unterkünfte für die Studenten neu errichtet.

    Am gleichen Standort wird auch das Autobahnpolizeirevier Bautzen bis zum Jahr 2022 neue Räumlichkeiten beziehen. Der Auftakt der Bauarbeiten wird durch den Rückbau des Interimsquartiers für das Autobahnpolizeirevier markiert, welcher nun begonnen wurde.

    Eine Muntermacher-LZ Nr. 61 für aufmerksame Zeitgenossen

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ