1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 30. Januar im Wahlkreis-Kulturbüro Franz Sodann: Filmabend „Der Untertan“

Von Franz Sodann. Die Linke

Mehr zum Thema

Mehr

    Am Mittwoch wird 19 Uhr im Wahlkreis-Kulturbüro Franz Sodann, Mariannenstr. 101, der Film „Der Untertan“ gezeigt. Dieser war in der BRD bis 1971 zensiert und ist eine Satire auf den Untertanengeist - verfilmt nach dem Roman von Heinrich Mann.

    Erzählt wird die Geschichte von Diederich Heßling, ein verweichlichtes, autoritätshöriges Kind, das sich vor allem fürchtet. Nach oben buckeln und nach unten treten, wird von nun an seine Lebensmaxime. Bis ein Gewitter hereinbricht…Der Eintritt ist frei!

    Das komplette „Untertan-Projekt“ auf L-IZ.de hier zum nachlesen.

    Teil 1: Ist der stramme Bürger Diederich Heßling noch immer so lebendig wie 1918?

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ