-1.2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 11. März: Neugierempfang der Volkshochschule Leipzig

Mehr zum Thema

Mehr

    Die Volkshochschule Leipzig ist im Frühjahrssemester besonders inklusiv unterwegs - und meint dabei die Kunst das Zusammenlernens verschiedener Menschen.

    Für ihren alljährlichen Neugierempfang gibt sich die VHS etwas rätselhaft: „Für Stier und Hase haben wir keine hinreichend große Freifläche, für einen Hecht nicht genügend Wasser. Unser Hof ist für einen Maulwurf zu sehr gepflastert und ganz gewiss gibt es an der Volkshochschule keine Flöhe. Und trotzdem haben diese Tiere etwas mit dem zu tun, was wir täglich anstreben.“

    Eingeladen sind politische Vertreter des Bundes- und Landtages sowie der Stadt Leipzig, Vertreter von Verbänden und Einrichtungen, die zum Thema inklusiv tätig sind sowie weitere Partner, die Mitglieder des VHS-Inklusions-Beirates, Kursleiterinnen und Kursleiter.
    Neugierig geworden?

    Termin: Montag, den 11. März 2019, 18 Uhr
    Ort: Aula der VHS Leipzig, Löhrstr. 3 – 7, 04105 Leipzig
    Programm: Begrüßung: Heike Richter, Leiterin der Volkshochschule Leipzig
    Kabarett: Rainer Schmidt
    Gebärdenchor des Berufsbildungswerkes Leipzig
    Vorstellen des VHS-Inklusionsbeirats
    Gebärdenchor des Berufsbildungswerkes Leipzig
    Imbiss und Gespräche

    Die neue Leipziger Zeitung Nr. 64: Kopf hoch oder „Stell dir vor, die Zukunft ist jetzt“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ