15.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

U18-Europawahlen in Leipzig – Stadtjugendring ruft zum Mitmachen auf

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    Die U18-Wahl möchte darauf aufmerksam machen, dass junge Menschen in der Lage sind, sich eine eigene Meinung zu bilden. Denn junge Menschen wollen genauso wie ältere an ihrer Gesellschaft beteiligt werden und sein. Dafür setzt die U-18-Wahl ein Zeichen. In der Woche vom 13. bis zum 17. Mai 2019 finden bundesweit die U18-Europawahlen statt, neun Tage vor der Wahl für die Erwachsenen. Wir rufen alle Leipziger Vereine, Initiativen und Verbände dazu auf sich als Wahllokale zu registrieren.

    Für die Interessen junger Menschen

    Die U18-Wahl ist ein guter Anlass, um gemeinsam über politische Inhalte und Programme ins Gespräch zu kommen. Hier sollen Kinder und Jugendliche dabei unterstützt werden, Politik zu verstehen, Unterschiede in den Parteiprogrammen zu erkennen und Wahlversprechen von Politiker*innen zu hinterfragen.

    Kinder und Jugendliche können so, praktische Erfahrungen mit dem Wahlakt machen, sich politisch orientieren und das politische System kennenlernen. Doch dabei wollen wir nicht stehen bleiben: Der Stadtjugendring Leipzig verbindet die U18-Wahl deutlich mit der Forderung nach der Absenkung des Wahlalters.

    U18-Wahl für die europäische Idee

    Die U18-Europawahl bietet außerdem die Gelegenheit bei jungen Menschen das Interesse für Europa zu wecken und damit die europäische Idee und den europäischen Zusammenhalt zu stärken. So weit weg ist Brüssel nämlich gar nicht: Europa und die EU berühren die Interessen junger Menschen mannigfaltig. Die aktuellen Diskussionen um die Urheberrechtsreform der Europäischen Union und die Proteste vieler junger Menschen dagegen beweisen das eindrucksvoll.

    So funktioniert’s

    Der Stadtjugendring Leipzig ruft alle Bildungsinstitutionen zum Mitmachen bei der U18-Wahl auf. Bei der Wahl der Örtlichkeit für die U18-Wahl sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Wahllokale sind an keine spezifische Örtlichkeit gebunden. Idealerweise werden sie an den Orten eingerichtet, an denen sich Jugendliche aufhalten: beispielsweise an Schulen, in Vereinen und Jugendeinrichtungen, oder an öffentlichen Plätzen und Freizeiteinrichtungen wie Sportplätzen und Schwimmbädern. Auch mobile Wahllokale sind möglich.

    Zentrale Informationen rund um die Wahlen stellen wir auf https://www.stadtjugendring-leipzig.de/wahlen/u18-die-wahl-fuer-kinder-und-jugendliche/ zur Verfügung.

    Die Anmeldung der Wahllokale ist ab sofort auf www.u18.org möglich!

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige